abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Swisscom TV Box 2.0 - Vivo M Fritzbox 7490 - Bildstörungen

Contributor
1 von 12

Hallo

 

seit einigen Monaten habe ich Swisscom TV 2.0. Mit dem Abo Vivo M soll ich 100MBit Downloadrate erhalten.

Seit Oktober 2015 wurde bei uns auf Vectoring umgestellt. Da fingen die Probleme an. Beim Einschalten der TV Box und des TV kam nach dem Aufstarten die Begrüssung "Leider ist von diesem Sender zurzeit kein TV Signal verfügbar." Nun ja man ist ja kreativ und klickt auf eine Sendertaste. Siehe da Ein Bild kommt. Nach 2 Sekunden wechseln sich "Ruckeln", Verpixelungen ab bis zum Standbild.

 

Was hat die Swisscom empfohlen und jeder dieser Punkte bis auf die letzten 2 wurde auch gefühlte 100male durchgeführt.

 

- TV Box von allen Kabeln trennen, neu anschliessen, neu starten, reseten etc.

- TV Box nicht an der Switch sondern an der Dose direkt anschliessen

- Kabel an einem anderen Port anschliessen

- Switch Box auswechseln, Kabel auswechseln (diese auswechslerei hat nunmehr viel Geld gekostet ohne Erfolg)

- Fritzbox abhängen und Centro Grande wieder anhängen (dies sicher nicht!)

 

Die Anrufe bei der Hotline führten zur Eröffnung eines Tickets, das ohne Rücksprache jeweils nach 2 Tagen wieder geschlossen wurde. Kommentar: Auf dem Monitoring sei alles grün. Dies geht nun schon über 5 Monate so und die Swisscom lässt einem einfach hängen.

 

Es gibt auch die Prüfungsmöglichkeit im Internet auf der Swisscom Site:

Unter anderem kam die Meldung:

 

"Bei der Rechnung wurden keine Probleme entdeckt"

 

Ich bin in einem mehrstöckigen EFH und die Switch werden an der Dose mit LAN Anschluss angeschlossen. Die TV Box (1x im OG und 1x im EG) sind über eine "neue" Switch und diese über die Zimmerdose mit neuen Cat6 Kabel mit der Zentrale im UG verbunden. Dort habe ich den Anschluss via Switch an der Fritzbox angeschlossen (auch ein Direktanschluss direkt an der FB änderte nichts). 

 

Wer hat ähnliche Erfahrungen und eine Lösung gefunden? Ich bin kurz vor der Verzweiflung und sehne mich nach der guten alten Zeit wo es mit dem Einschalten des TV einfach funktionierte...

 

Vielen Dank für Eure Hilfe.

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
10 von 12

@Bingojoker schrieb:

Hallo TuxOne

 

ok. vielen Dank für die Inputs. Was mich irritiert ist, dass bei der Funktion auf der FB der TV Box zurück (gebogener Pfeil nach links), wird der Film um 10 sekunden zurückgespult. Somit geht es ruckelfrei. Ebenfalls die Aufnahmen sowie die Sendungen aus dem Replay.

 

Indiz das Unicast gut läuft und Multicast nicht.

 

Das Problem ist, dass ich bis vor einem Jahr eine klassische ISDN Anlage mit dem NT der Swisscom hatte. Also die Verkabelungen für das Telefon ist immer noch ISDN. Ich habe aber in jedem Zimmer eine LAN-Dose (RJ45) einbauen lassen. Somit kann ich die FB, zumindest meinen bisherigen Informationen nur direkt anstelle des Centro Grande betreiben, wenn ich die FB als Telefonanlage betreiben will. Die FB hat Konfigurationsmöglichkeiten die das Centro Grande nicht hat, die ich aber brauche.

 

Tux0ne hast sehr viel gemacht, dass die sogenannten SIP Zugangsdaten auf Ende Jahr auch bei Swisscom freigegeben werden, so wie es sich gehört.

An dieser Stelle darf ich auch mal wieder erwähnen: "An alle Gegner und Windmühlen. KMA!"

Du wirst in Zukunft noch mehr Freude an deiner Fritzbox haben 😉

Dass die Fritzbox im Swisscom Wholesales Netz läuft, verdankt man übrigens anderen Anbietern welche 3000.- für eine Zertifizierung bzw. ein gewisses Mass an Kompatibilität bezahlen. Ich denke das auch AVM diese Summe locker aufbringen könnte, sofern sie das möchte (OT Ende)

 

Das mit dem Foto uploaden hat nicht funktioniert. Der Button für Fotos macht kein Wank. Deshalb kurz eine Beschreibung. Im Technikraum ist die Dose anscheschrieben mit "Telefon Amt" darunter ein Kästchen mit "T+T" bezeichnet. Das Telefonkabel der Swisscom mit violetten RJ45 Steckern geht von der Dose direkt in die Fritzbox. Im selben Raum wenige cm daben ist der Verteiler mit den Anschlüssen der RJ45 Dosen, welche in die einzelnen Zimmer führt. Es ist alles mit Cat6 Kabel verlegt durch einen Elektrotechniker (beim Neubau). Im EG ist die D-Link DGS-108 angeschlossen an der Dose und daran ist u.a. die TV Box der Swisscom angeschlossen. Dasselbe auch im OG.

 

Der Versuch die TV Box direkt an die Dose anzuschliessen und im UG ebenfalls die Zimmerdose direkt an der FB anzuschliessen brachte keine Besserung.

 

Versuche die Boxen nochmals direkt an die Fb anzuschliessen. Falls du bereits ein Multicast Ghetto erzeugt hast, so trifft eine Besserung erst nach ca 180s zu. Möglicherweise hat die Fritzbox noch immer ein Problem mit Multicaststreams im Betrieb von mehreren Boxen. Dies kann ich nicht prüfen. Empfehle aber die IPTV Unterstützung oder wie das heisst, in der Fb zu aktivieren.

 

Tagsüber gibt einige Stunden (so war es auf jeden Fall am Wochenende) kam das TV Bild ruckelfrei. Jedoch am Abend und in den späten Nachtstunden keine Chance.

Den Versuch die FB wegzunehmen und durch den Centro Grande zu ersetzen habe ich noch nicht gewagt.

 

Swisscom hat ihr AS Peering und Transit nicht im Griff. Was sie aber auch nicht zu 100% im Griff hat, ist die Stabilität bzw. Auslastung gewisser Netzelemente, konkreter sogenannter DSLAM. Falls dies der Fall ist, müsste der Support aber ein Problem feststellen können. Betonung auf müsste, mit einer Wahrscheinlichkeit welche ich je nach Ansprechpartner von unter 15% schätze...

 

Ob die D-Link Multicast tauglich sind konnte ich bisher nicht herausfinden. Werde dies aber noch prüfen. Jedoch hat ja der Direktanschluss auch nichts gebracht.

Danke und mfg Bingojoker

 

Nochmals Direktanschluss versuchen. Anschlusswerte der Fritzbox liefern. Aktuell mit externem Bildhoster.

 

 






Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
11 Kommentare
Super User
2 von 12

Was meinst du mit diesen "Switch" ? EIn Switch ist normalerweise ein LAN-Verteiler

 

Hast du jetzt mal den Test mit dem Centro Grande anstelle der FB gemacht oder nicht ?

 

Um das Problem eingrenzen zu können, sollte/muss man mal einen Original Swisscom Router (Centro Grande oder besser die aktuelle Internetbox) anschliessen und eine TV Box DIREKT (ohne irgendwelche Switches oder anderes) per LAN-Kabel am Router anschliessen und beobachten

keep on rockin'
Contributor
3 von 12

Hallo,

 

wir haben im Geschäft mit Business Internet Light auch eine FB 7490 im Einsatz welche bis zu dem Tag als Vectoring aufgeschalten wurde im letzten Herbst auch klaglos lief. Seit Vectoring geschalten wurde hatte die FB mehrfach disconnects pro Tag und oft Mühe sich wieder einzubuchen. Das Guthaben auf dem 3G Backup-Stick schwand schnell dahin. Swisscom schickte eine Technikerin welche Leitungsmessungen vornahm welche aber keine Probleme diesbezüglich ergaben. Wir hängten dann auf Empfehlung der Technikerin einen Zyxel P870H im Bridge-Modus vor die FB und Ruhe war.

Wenn es auch nicht die gleiche Situation ist könnte ich mir gut vorstellen das deine FB 7490 ähnliches macht. Sieh mal in deren Log nach und probiere mit dem Centro oder nimm eine Internetbox und vergiss die FB. Die letzte Firmware auf dem AVM-FTP für CH ist vom August 2015. Der Support von AVM für die CH lässt zu wünschen übrig daher verwende ich in Zukunft keine FB's mehr. My 2 cents

 

capitanguex

 

Expert
4 von 12
Die Fritz betreiben und dann bei der Swisscom über Störungen jammern, das kommt nicht gut an. Kein Wunder wurde das Ticket wieder geschlossen.
Super User
5 von 12

Du hast 2 potentielle Störungsquellen welche man primär mal anschauen sollte.

Es handelt sich hier um das LAN und um die FB als Access.

 

Ich tendiere zuerst mal auf ein LAN Problem. Dies kannst du auch einfach selbst erruieren.

Du kannst zu Testzwecken Replay Sendungen, Aufnahmen oder VoD anschauen. Dies sind alles Unicast Streams.

Wenn du da keinerlei Probleme hast, so hast du ziemlich sicher ein LAN Problem.

Die Switches müssen für Live TV Multicast tauglich sein, bzw. IGMP mehr oder weniger richtig handeln. Tun sie das nicht, so kann es zu solchen Problemen kommen.

Mehr dazu hier:

http://www.tuxone.ch/2013/07/swisscom-multicast-im-lan.html

 

 

Check also dien LAN und gib Feedback. Allenfalls schauen wir das Access Problem an. Auch dies ist lösbar...


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Super User
6 von 12

Ich denke, mit "Switch" meint er u.U. Powerline Adapter... und wenn nicht, dann wäre eine Skizze vom Netzwerklayout hilfreich - inkl. Marke/Modell der verwendeten "Switche"

 

Aber mal sehen, bis sich @Bingojoker meldet...

keep on rockin'
Highlighted
Contributor
7 von 12

Hallo

 

zuerst vielen Dank für die vielen Inputs. Jetzt zu den Rückfragen. Mit Switch meine ich Desktop Switch, z.B. im OG 1x D-Link DGS-108, im EG 1x D-Link DGS-108 im UG an den Router angeschlossen eine D-Link DGS-1024D. Es handelt sich hier bei allen um Full-Duplex Giga Switch Geräte. Diese Geräte wurden auch empfohlen für den Anschluss einer IP Camera. Also müsste es eigentlich auch für TV gehen, oder?

 

Vielen Dank. Mfg Bingojoker

Super User
8 von 12

Lies mal mein Artikel welchen ich verlinkt habe.

Ich denke das sich diese Frage damit selber klären könnte.


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Contributor
9 von 12

Hallo TuxOne

 

ok. vielen Dank für die Inputs. Was mich irritiert ist, dass bei der Funktion auf der FB der TV Box zurück (gebogener Pfeil nach links), wird der Film um 10 sekunden zurückgespult. Somit geht es ruckelfrei. Ebenfalls die Aufnahmen sowie die Sendungen aus dem Replay.

 

Das Problem ist, dass ich bis vor einem Jahr eine klassische ISDN Anlage mit dem NT der Swisscom hatte. Also die Verkabelungen für das Telefon ist immer noch ISDN. Ich habe aber in jedem Zimmer eine LAN-Dose (RJ45) einbauen lassen. Somit kann ich die FB, zumindest meinen bisherigen Informationen nur direkt anstelle des Centro Grande betreiben, wenn ich die FB als Telefonanlage betreiben will. Die FB hat Konfigurationsmöglichkeiten die das Centro Grande nicht hat, die ich aber brauche.

 

Das mit dem Foto uploaden hat nicht funktioniert. Der Button für Fotos macht kein Wank. Deshalb kurz eine Beschreibung. Im Technikraum ist die Dose anscheschrieben mit "Telefon Amt" darunter ein Kästchen mit "T+T" bezeichnet. Das Telefonkabel der Swisscom mit violetten RJ45 Steckern geht von der Dose direkt in die Fritzbox. Im selben Raum wenige cm daben ist der Verteiler mit den Anschlüssen der RJ45 Dosen, welche in die einzelnen Zimmer führt. Es ist alles mit Cat6 Kabel verlegt durch einen Elektrotechniker (beim Neubau). Im EG ist die D-Link DGS-108 angeschlossen an der Dose und daran ist u.a. die TV Box der Swisscom angeschlossen. Dasselbe auch im OG.

 

Der Versuch die TV Box direkt an die Dose anzuschliessen und im UG ebenfalls die Zimmerdose direkt an der FB anzuschliessen brachte keine Besserung.

 

Tagsüber gibt einige Stunden (so war es auf jeden Fall am Wochenende) kam das TV Bild ruckelfrei. Jedoch am Abend und in den späten Nachtstunden keine Chance.

Den Versuch die FB wegzunehmen und durch den Centro Grande zu ersetzen habe ich noch nicht gewagt.

 

Ob die D-Link Multicast tauglich sind konnte ich bisher nicht herausfinden. Werde dies aber noch prüfen. Jedoch hat ja der Direktanschluss auch nichts gebracht.

Danke und mfg Bingojoker

 

 

Super User
10 von 12

@Bingojoker schrieb:

Hallo TuxOne

 

ok. vielen Dank für die Inputs. Was mich irritiert ist, dass bei der Funktion auf der FB der TV Box zurück (gebogener Pfeil nach links), wird der Film um 10 sekunden zurückgespult. Somit geht es ruckelfrei. Ebenfalls die Aufnahmen sowie die Sendungen aus dem Replay.

 

Indiz das Unicast gut läuft und Multicast nicht.

 

Das Problem ist, dass ich bis vor einem Jahr eine klassische ISDN Anlage mit dem NT der Swisscom hatte. Also die Verkabelungen für das Telefon ist immer noch ISDN. Ich habe aber in jedem Zimmer eine LAN-Dose (RJ45) einbauen lassen. Somit kann ich die FB, zumindest meinen bisherigen Informationen nur direkt anstelle des Centro Grande betreiben, wenn ich die FB als Telefonanlage betreiben will. Die FB hat Konfigurationsmöglichkeiten die das Centro Grande nicht hat, die ich aber brauche.

 

Tux0ne hast sehr viel gemacht, dass die sogenannten SIP Zugangsdaten auf Ende Jahr auch bei Swisscom freigegeben werden, so wie es sich gehört.

An dieser Stelle darf ich auch mal wieder erwähnen: "An alle Gegner und Windmühlen. KMA!"

Du wirst in Zukunft noch mehr Freude an deiner Fritzbox haben 😉

Dass die Fritzbox im Swisscom Wholesales Netz läuft, verdankt man übrigens anderen Anbietern welche 3000.- für eine Zertifizierung bzw. ein gewisses Mass an Kompatibilität bezahlen. Ich denke das auch AVM diese Summe locker aufbringen könnte, sofern sie das möchte (OT Ende)

 

Das mit dem Foto uploaden hat nicht funktioniert. Der Button für Fotos macht kein Wank. Deshalb kurz eine Beschreibung. Im Technikraum ist die Dose anscheschrieben mit "Telefon Amt" darunter ein Kästchen mit "T+T" bezeichnet. Das Telefonkabel der Swisscom mit violetten RJ45 Steckern geht von der Dose direkt in die Fritzbox. Im selben Raum wenige cm daben ist der Verteiler mit den Anschlüssen der RJ45 Dosen, welche in die einzelnen Zimmer führt. Es ist alles mit Cat6 Kabel verlegt durch einen Elektrotechniker (beim Neubau). Im EG ist die D-Link DGS-108 angeschlossen an der Dose und daran ist u.a. die TV Box der Swisscom angeschlossen. Dasselbe auch im OG.

 

Der Versuch die TV Box direkt an die Dose anzuschliessen und im UG ebenfalls die Zimmerdose direkt an der FB anzuschliessen brachte keine Besserung.

 

Versuche die Boxen nochmals direkt an die Fb anzuschliessen. Falls du bereits ein Multicast Ghetto erzeugt hast, so trifft eine Besserung erst nach ca 180s zu. Möglicherweise hat die Fritzbox noch immer ein Problem mit Multicaststreams im Betrieb von mehreren Boxen. Dies kann ich nicht prüfen. Empfehle aber die IPTV Unterstützung oder wie das heisst, in der Fb zu aktivieren.

 

Tagsüber gibt einige Stunden (so war es auf jeden Fall am Wochenende) kam das TV Bild ruckelfrei. Jedoch am Abend und in den späten Nachtstunden keine Chance.

Den Versuch die FB wegzunehmen und durch den Centro Grande zu ersetzen habe ich noch nicht gewagt.

 

Swisscom hat ihr AS Peering und Transit nicht im Griff. Was sie aber auch nicht zu 100% im Griff hat, ist die Stabilität bzw. Auslastung gewisser Netzelemente, konkreter sogenannter DSLAM. Falls dies der Fall ist, müsste der Support aber ein Problem feststellen können. Betonung auf müsste, mit einer Wahrscheinlichkeit welche ich je nach Ansprechpartner von unter 15% schätze...

 

Ob die D-Link Multicast tauglich sind konnte ich bisher nicht herausfinden. Werde dies aber noch prüfen. Jedoch hat ja der Direktanschluss auch nichts gebracht.

Danke und mfg Bingojoker

 

Nochmals Direktanschluss versuchen. Anschlusswerte der Fritzbox liefern. Aktuell mit externem Bildhoster.

 

 






Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Contributor
11 von 12
Hallo TuxOne
danke für den Tipp "WLAN-Übertragung für Live TV optimieren". Zu Beginn hat er noch etwas rumgezickt aber einiges weniger nur noch Ruckelungen, keine Standbilder keine Verpixelungen mehr. Gestern Abend gab es noch vereinzelte Ruckelungen und heute sah es zumindest mal gut aus. Werde es weiter beobachten. Ich weiss nun, dass die "automatische Einstellung" nicht immer optimal ist. 😉
Novice
12 von 12

Hallo zusammen,

habe immer noch nicht rausgefunden, ob und wenn ja wie (mit oder ohne Splitter, was macht man mit dem y-Kabel usw)die Fritzbox 7490 ohne IB+ direkt an der Swisscom TV2.0 Dose (Vivo M) funktioniert.

Gibt es eine Anleitung zur genauen Hardwareînstallation und den erforderlichen Einstellungen an der Fritzbox. SIP-Daten kann man ja mitunter aus der IB+ herauslesen. Ist denn schon Frühjahr 2017 ab dann Swisscom alle Daten freigeben soll. Habe jetzt mehrere Tage gelesen, aber immer noch ein totales Wirrwar im Kopf.

Artur hilf (War mal eine Zeichentrickserie mit Engel Artur, der konnte immer helfen)

Danke allen

Michael

 

@Tux0ne