abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Schäbig und peinlich

Highlighted
Level 3
61 von 98

Hallo Thomas

 

Danke für das nächste Puzzle-Stück. So muss dann also die programmierte Logitech zu Revox (falls die das nicht schon haben) und die Codes können dort auf die Revox Systemfernbedienung programmiert werden.

 

So könnte das gehen. Grüsse Atomsmart

 

Highlighted
Super User
62 von 98

@kaetho schrieb:

Hi atomsmart,

da verstehst du etwas falsch. Die Fernbedienung von Swisscom-TV 2.0 wird nicht IR senden können. Der angesprochene IR-Dongle ist ein IR-Empfänger, angesteckt an die TV-Box, der dann die Signale der Universalfernbedienung von Logitech umsetzen kann. Als Fernbedienung z.B. diese hier:

 

http://www.brack.ch/logitech-harmony-touch-224954

 

Die IR-Codes werden von Logitech in die Logitechdatenbank eingespeist, mit Hilfe von Swisscom, die die IR-Codes an Logitech liefern. Dann kann jeder, der eine Logitech-Fernbedienung hat, diese dann mit den IR-Codes programmieren und dann über den IR-Dongle die Swisscom-TV-Box steuern.

 

Wie die IR-Codes dann auf deine Revox M208 kommen, ist ja eigentlich klar 😉

 

Mehr ist da nicht.

 

Gruss, Thomas


Nö, ich meinte es schon anders.. Dachte ich hab das irgendwo gelesen, aber vielleicht täusche ich mich auch...

lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Highlighted
Anonym
63 von 98

@Warren schrieb:
Meinst Du die fehlenden Aufnahmen seit dem Umstieg? Das kommt noch, ist aber etwas das Swisscom lösen muss/wird.

 

Das ist eines, das andere ist, dass die Serienaufnahmen nicht getimt werden können (nimm nur eine folge der Serie am morgen auf). Momentan werden ALLE Epsioden aufgenommen, obwohl bereits in der Cloud vorhanden.

 

Da hab ich das Problem, dass dies so an die 25-40 Epsioden am Tag sein können (da Fox HD und andere die immer mehrmals ausstrahlen am Tag zu verschiedenen Zeiten und dann am Wochenende gleich nochmals).

 

Ebenso das Problem, dass er die eingestellte Vor- und Nachlaufzeit ignoriert, da kann ich einstellen was ich will. Plötzlicher Unterbruch während des Abspielens, und dann der Text Aufnahme zu ende, mitten in der Serie/Film.

 

Auf gewissen Sendern (z.B. Fox HD) kann ich wenn mehrere Episoden aufgenommen sind (2 reichen schon) diese nicht starten, da er entweder nach dem Auswählen in der Aufnahmeliste oder ein paar Sekunden später plötzlich aufs Live-Bild wechselt (oder gar nicht mehr reagiert). Teilweise kann eine Episode ausgewählt werden, dann kommen die ersten 1-3 Sekunden und dann wieder Live-TV 😞

 

Momentan muss ich die Serien auf Fox HD via Swisscom TV App 2.0 starten, dann gehts einigermassen (auch spulen muss ich dort, sonst bricht er mir ab).

 

Ah, ja, plötzlicher Freeze beim schauen der Serie/Film, hier hilft es ein paar Sekunden vorzuspulen, dann geht es wieder. Wir haben sogar den Test gemacht, er hängt immer im gleichen Frame auch nach Box vom Strom nehmen und neu starten.

 

Teilweise reagiert er gar nicht mal aufs drücken der Aufnahmetaste zur Auswahl der Aufnahmen aus dem Live-TV heraus.

 

Ich kann dies auf der zweiten Box im Schlafzimmer nachvollziehen, genau das gleiche Problem...

 

Ich stehe jedoch immer noch hinter SCTV 2.0 und finde das Produkt sehr gut, hoffe die Probleme lösen sich bald.

Momentan muss ich zwar die Aufnahmen einzeln machen, da die Serienaufnahme nicht klappt, aber über die iPad App geht das ja fix.

 

de Maik

Highlighted
Super User
64 von 98

@Warren 

vielleicht stehe ich jetzt (wieder mal) im Schilf. Aber dieser Weg (IR-Dongle, ansteckbar an TV-Box, damit diese dann IR versteht) ist eigentlich der gängige. und wird auch bei anderen Herstellern so gewählt.

Ehrlich gesagt, alles andere würde mich überraschen...

 

Gruss, Thomas

Highlighted
Super User
65 von 98

@kaetho schrieb:

@Warren 

vielleicht stehe ich jetzt (wieder mal) im Schilf. Aber dieser Weg (IR-Dongle, ansteckbar an TV-Box, damit diese dann IR versteht) ist eigentlich der gängige. und wird auch bei anderen Herstellern so gewählt.

Ehrlich gesagt, alles andere würde mich überraschen...

 

Gruss, Thomas


Ich glaub ich mach hier ein Chaos:-D

 

Ja, natürlich IR-Dongle an TV-Box, da bin ich gleicher Ansicht wie Du..

Meinte nur irgendwo mal aufgeschnappt zu haben, dass die jetztige Fernbedienung dann diesen Dongle auch ansteuern kann, da sie auch IR senden kann (aber die Box das nur mit Dongle empfangen kann) aber ich glaub ich lieg da falsch.. Zuviel Sonne erwischt.

lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.
Highlighted
Level 6
66 von 98

@Warren schrieb:

@forevermore schrieb:

(ausser das halbgrau auf Grau ;-), welches meiner Meinung nach dunkler sein müsste oder änderbar).


Hast Du hierzu schonmal am Kontrast des TVs gespielt? Vielleicht bringts was, ich meine bei mir alles gut lessen zu können.. Aber kann natürlich auch einfach Geschmackssache sein...

 


@forevermore schrieb:

Die Aufnahmen der alten Box habe ich wahrscheinlich selber gelöscht, oder sie kommen noch.

 


Ist ein Bug, der soll bald behoben werden und dann sollten rückwirkend bei Dir die Aufnahmen vorhanden sein,.


werde halt rumspielen, damit es besser wird. Wenn ich einen Meter vor dem TV stehe, ist es wunderbar  zu lesen. Denke ist auch das Alter 😉

 

Komisch war nur, dass 900 Aufnahmen rüberkamen und meine Cloud auf 100% voll angezeigt wurde. Einige Aufnahmen hatte ich wirklich von der andern Box, dann löschte ich 900 Roseanne (die ich sicher nicht auf der andern Box hatte in einem Rutsch, denke da waren auch andere Aufnahmen dabei aber bei Fox wird ja alles 100x wiederholt, daher dachte ich, dass seit dem Februar einiges an Aufnahmen angesammelt wurden (was Roseanne betrifft).

 

Hoffen wir mal auf den bekannten Bug und ich kriege irgendwann meine Aufnahmen zurück. Die Welt wird aber nicht untergehen wenn nicht

 

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Level 1
67 von 98

Weiss man schon, wann der Infrarot Adapter im Swisscom Shop verfügbar ist?

Highlighted
Super User
68 von 98

@pezu schrieb:

Weiss man schon, wann der Infrarot Adapter im Swisscom Shop verfügbar ist?


 

Der Tenor war ab Anfangs Mai, mehr wissen wir auch nicht.

Highlighted
Level 1
69 von 98

Ich kann mich meinen vorgängern nur anschliessen - seit 2009 war ich voll zufriedener sctv kunde - bin vom geschäft her auch selber swisscom partner und habe die swisscom immer gelobt, bis ich swisscom tv 2.0 entdeckte... ich denke man kann hier von einer breiten beta testphase sprechen - und für das bezahle ich auch noch 120.- pro monat + 90.- aufschaltgebühr... liebe swisscom in unserem ladengeschäft rate ich den kunden momentan von swisscom tv ab oder empfehle upc... wann kann endlch mit besserung gerechnet werden?

Highlighted
Level 3
70 von 98
Was ich nicht verstehe, wieso kann man im Shop den Artikel nicht schon aufführen zum vorbestellen - und wenn er das ist wird er einem zugeliefert. So viele User warten dringend darauf und müssen nun täglich mühsam in den Shop suchen gehen ob der IR-Empfänger nun endlich da ist - und wenn er nicht da ist, dann weiter ins Forum schauen gehen, ob vielleicht jemand den IR-Empfänger an einer anderen Stelle im Shop gefunden hat..

Das wäre doch wirklich nett und zeitsparend.
Level 6
71 von 98

@Spyder1983 schrieb:

Ich kann mich meinen vorgängern nur anschliessen - seit 2009 war ich voll zufriedener sctv kunde - bin vom geschäft her auch selber swisscom partner und habe die swisscom immer gelobt, bis ich swisscom tv 2.0 entdeckte... ich denke man kann hier von einer breiten beta testphase sprechen - und für das bezahle ich auch noch 120.- pro monat + 90.- aufschaltgebühr... liebe swisscom in unserem ladengeschäft rate ich den kunden momentan von swisscom tv ab oder empfehle upc... wann kann endlch mit besserung gerechnet werden?


 

und so was ist ein Swisscom-Partner .- hoffentlich merken die Swisscom Kunden sowas auch - von nur Cablecom-Kunden kann man sicher gut leben.  5 Jahre zufriedener Kunde und dann einmal nicht zufrieden und die Cablecom gut finden - arme Swisscom, wenn man solche Partner hat.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Super User
72 von 98

@Spyder1983 schrieb:

Ich kann mich meinen vorgängern nur anschliessen - seit 2009 war ich voll zufriedener sctv kunde - bin vom geschäft her auch selber swisscom partner und habe die swisscom immer gelobt, bis ich swisscom tv 2.0 entdeckte... ich denke man kann hier von einer breiten beta testphase sprechen - und für das bezahle ich auch noch 120.- pro monat + 90.- aufschaltgebühr... liebe swisscom in unserem ladengeschäft rate ich den kunden momentan von swisscom tv ab oder empfehle upc... wann kann endlch mit besserung gerechnet werden?


 

Habe jetzt zwei Familien TV 2.0 empfohlen und da funktioniert es, normale Installation vorhanden TV 2.0 Boxen mit LAN verbunden.

Router ist zirka 3m von den TV-Boxen entfernt.

 

 

Highlighted
Level 3
73 von 98

Spyder,

ob Du Dir damit einen Gefallen tust, Leute zu UPC wegen TV zu schicken....

 

Ich war selber ein Jahr UPC Horizon Besitzer (von Nutzer kann man da nicht sprechen, denn nutzen kann man die Horizon nicht...) und es wird schon seine Gründe haben, wieso ich trotz 50% Preisnachlaß auf mein Abo bereit bin dann doch deutlich mehr bei der Swisscom auszugeben.

Bei weniger Internetspeed.

 

Also ob Deine Kunden dann mit dem Tip, man bindet sich ja auch bei UPC 2 Jahre per Vertrag an sie, wirklich zufrieden sind, wenn sie mal das Drama (lese einfach mal ein wenig im UPC Forum zur Horizon, alternativ kannst Du natürlich auch das deutsche UPC Forum nutzen, da kommt ein gleicher Tenor zur Horizon und zur "Kundenzufriedenheit mit der Box) jeden Tag haben, wage ich doch ein wenig zu bezweifeln.

Highlighted
Super User hed
Super User
74 von 98

@atomsmart schrieb:
Was ich nicht verstehe, wieso kann man im Shop den Artikel nicht schon aufführen zum vorbestellen - und wenn er das ist wird er einem zugeliefert. So viele User warten dringend darauf und müssen nun täglich mühsam in den Shop suchen gehen ob der IR-Empfänger nun endlich da ist - und wenn er nicht da ist, dann weiter ins Forum schauen gehen, ob vielleicht jemand den IR-Empfänger an einer anderen Stelle im Shop gefunden hat..

Das wäre doch wirklich nett und zeitsparend.

Sobald der IR-Dongel erhältlich ist, wird das hier im Forum sicher ausgiebig diskutiert, die tägliche Sucherei im Shop kann man sich also getrost sparen.

Highlighted
Level 4
75 von 98
@Syder1983

Sie nennen sich Swisscom Partner...?

Aber die Preise der Aktivierungsgebühr und des Abos kennen Sie nicht.

Die Aktivierungsgebühr ist 99Fr. und nicht 90 Fr.

Solche Kommentare würde ich mir an Ihrer Stelle nicht erlauben..
Highlighted
Level 2
76 von 98

Hallo chrigu_f

Du bist Expert. Ich war 40 Jahre im Service. 20 Jahre in der Störungsbehebung bei Swisscom. In der direkten Konfrontation mit dem Kunden kannst Du nie , nie erwähnen er solle doch einfach wechseln. Und ich finde auch hier nicht. Es gibt Probleme und ich finde Kunden sollen Ihren Frust auch mal ablassen können. Ich weiss dass nicht immer alles rundläuft auch Swisscom Intern.

Ein kleines Beispiel:

Bahnhofstrasse Zürich. Ein kleines Büro. Eine nette Dame. Ein Telefon. Hörer defekt. Billiges Swisscom Gerät. Kundin Nervenzusammenbruch. Sie hatte ein Inserat geschaltet und erwartete wichtige Anrufe. Das ihr Telefon defekt gehen könnte und sie vielleicht ein zweites Gerät hätte kaufen sollen kam ihr nicht in den Sinn. Hätte ich Ihr sagen sollen, selber schuld? Nein, ich habe einfach die Störung behoben und ihr empfohlen ein zweites Telefon zu besorgen. Konnte ich von meiner Seite her auch machen hätte ihr aber denn Gang verrechnen müssen. Und da ich zu der Zeit zu den "Hochqualifizerten" gehörte hätte ich nach Art der Störung bis 250.- pro Stunde verrechnen müssen.

Mfg tzhhawe3

Highlighted
Level 2
77 von 98

Hallo forevermore

der andere Grund das der Support nach Schema F vorgeht ist das die Leute nur minimalste Kentnisse haben. Leider wurde in meinem Bereich die letzten 10 Jahre vor meiner Pensionierung nichts mehr in Ausbildung investiert. Als ich angefangen habe hatte ich eine abgeschlossene Ausbildung als Feinmechaniker, dann 2 Jahre Ausbildung als Fernmeldespezielist. Ein halbes Jahr als Betriebsmeister. Jedes Jahr zig Produkte Kurse. Ich konnte sämtliche Telefonzentralen die zu meiner Zeit (1985) existierten "reparieren". Nicht auswechseln(Relaistechnik). PTT Telekom hat viel in unsere Ausbildung investiert und dafür bin ich dankbar! Und wie ist es heute? Der Bundesrat zwingt die Swisscom das jedes Jahr Hunderte von Millionen Reingewinn abgeliefert wird. Darum werden Leute wie ich in die Frühpensionierung geschickt und "Hochqualifizierte" mit Bachelor eingestellt. Ein Bachelor aus D Au etc. entspricht bei uns etwa einer 3-4 jährigen Lehre. Das sind Tatsachen.

Mfg tzhhawe3

Highlighted
Level 2
78 von 98

Hallo Mazel

in den Kundendienstkursen die ich hatte wurde immer betont "der Kunde" hat immer recht. Klar es gibt immer welche "Motzi" aber die kann man ignorieren. Aber das du einen Abend lang einen Film geschaut hast und der lief ohne Probleme heisst nicht das es bei allen andern einwandfrei funktioniert. Bei diesem Schweizweiten System von Swisscom TV sind hunderte von Routern und Servern beteiligt und wie man weiss fallen in den 3 Monaten am meisten dieser Geräte aus. Also wenn bei mir in Zürich es nicht tut dann ist ganz gut möglich dass du in Bern nichts davon merkst. Vermutlich ist in Bern der Support sogar ein bischen besser da ja die ganze Regierung dort oben sitzt. Politik halt.

Mfg tzhhawe3 

Highlighted
Level 6
79 von 98

@tzhhawe3 schrieb:

Hallo chrigu_f

Du bist Expert. Ich war 40 Jahre im Service. 20 Jahre in der Störungsbehebung bei Swisscom. In der direkten Konfrontation mit dem Kunden kannst Du nie , nie erwähnen er solle doch einfach wechseln. Und ich finde auch hier nicht. Es gibt Probleme und ich finde Kunden sollen Ihren Frust auch mal ablassen können. Ich weiss dass nicht immer alles rundläuft auch Swisscom Intern.

Ein kleines Beispiel:

Bahnhofstrasse Zürich. Ein kleines Büro. Eine nette Dame. Ein Telefon. Hörer defekt. Billiges Swisscom Gerät. Kundin Nervenzusammenbruch. Sie hatte ein Inserat geschaltet und erwartete wichtige Anrufe. Das ihr Telefon defekt gehen könnte und sie vielleicht ein zweites Gerät hätte kaufen sollen kam ihr nicht in den Sinn. Hätte ich Ihr sagen sollen, selber schuld? Nein, ich habe einfach die Störung behoben und ihr empfohlen ein zweites Telefon zu besorgen. Konnte ich von meiner Seite her auch machen hätte ihr aber denn Gang verrechnen müssen. Und da ich zu der Zeit zu den "Hochqualifizerten" gehörte hätte ich nach Art der Störung bis 250.- pro Stunde verrechnen müssen.

Mfg tzhhawe3


dann bitte am richtigen Ort. Das Kunden unzufrieden sind, ist leider nicht zu vermeiden und da ist auch Verständnis dafür da.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Super User
80 von 98

@tzhhawe3 schrieb:

Hallo forevermore

der andere Grund das der Support nach Schema F vorgeht ist das die Leute nur minimalste Kentnisse haben. Leider wurde in meinem Bereich die letzten 10 Jahre vor meiner Pensionierung nichts mehr in Ausbildung investiert. Als ich angefangen habe hatte ich eine abgeschlossene Ausbildung als Feinmechaniker, dann 2 Jahre Ausbildung als Fernmeldespezielist. Ein halbes Jahr als Betriebsmeister. Jedes Jahr zig Produkte Kurse. Ich konnte sämtliche Telefonzentralen die zu meiner Zeit (1985) existierten "reparieren". Nicht auswechseln(Relaistechnik). PTT Telekom hat viel in unsere Ausbildung investiert und dafür bin ich dankbar! Und wie ist es heute? Der Bundesrat zwingt die Swisscom das jedes Jahr Hunderte von Millionen Reingewinn abgeliefert wird. Darum werden Leute wie ich in die Frühpensionierung geschickt und "Hochqualifizierte" mit Bachelor eingestellt. Ein Bachelor aus D Au etc. entspricht bei uns etwa einer 3-4 jährigen Lehre. Das sind Tatsachen.

Mfg tzhhawe3


 OT:Nicht nur der Bundesrat, Jens lässt grüssen

*Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung.*
*P.S. Den "Daumen hoch" kann man, wenn es geholfen hat, drücken.*
Nach oben