abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

ORF 2 - Warum wird Tirol und nicht Vorarlberg übertragen ?

Highlighted
Level 3
Level 3
1 von 20

Der Sender ORF 2 hat bekanntlich um 19h ein auf das betreffende Bundesland zugeschnittenes Regionalprogramm (=Bundesland heute) und bis vor ca 1 Monat konnten wir im St. Galler Rheintal das Programm von Vorarlberg anschauen und jetzt ist es auf einmal Tirol....

 

Ich muss als eine im St. Galler Rheintal wohnhafte Person nicht gross erklären, warum gerade Vorarlberg mehr bringt.... 😉 - denk weil es unsere direkten Nachbarn sind und des öftern Beiträge mit Bezug auf das St. Gakker Rheintal ausgestrahlt werden....

 

Gibt es eine Möglichkeit dies selbstständig zu ändern oder ist der Grund einfach, weil ein Heimweh-Tiroler bei Swisscom arbeitet und alles eigenmächtig auf Tirol geändert hat 😉

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
4 von 20

ORF Vorarlberg heute kann nun auf Swisscom wieder gesehen werden - so wie früher ohne HD. ORF2 um 19:00 einschalten...dort läuft "Tirol heute"...auf Option "Bildqualität" gehen und "SD" auswählen...und schon ist man bildtechnisch westlich des Arlbergs...

19 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 20

Man kann nichts machen. 

 

http://supportcommunity.swisscom.ch/t5/Diskussionen-über-Swisscom-TV-2/servus-tv/m-p/482086/

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Highlighted
Level 6
3 von 20

Die Aussage "man kann nichts machen" ist falsch. Die Causa Abschaltung von ORF 2 Vorarlberg ist bei Swisscom zurzeit pendent - und zwar aufgrund diverser negativer Rückmeldungen interessierter Kreise. Swisscom hat das Problem selber verursacht, indem sie seit Kurzem das HD-Signal priorisieren. Das SD-Signal von ORF 2 Vorarlberg vom Sender Pfänder (Bregenz) ist nach wie vor und bis auf Weiteres am von der Swisscom verwendeten Empfangspunkt im Kanton St. Gallen unverschlüsselt verfügbar. "Nichts machen" kann man hingegen bei ORF 2 HD Vorarlberg; der ist und bleibt in der Schweiz verboten, da verschlüsselt. Anbieter wie Quickline/DCG und Rii-Sez-Net ignorieren dies, obwohl sie die Nutzungsbedingungen der ORF DIGITAL-SAT-Karte kennen: Dümmer geht's nümmer!

Editiert
Highlighted
4 von 20

ORF Vorarlberg heute kann nun auf Swisscom wieder gesehen werden - so wie früher ohne HD. ORF2 um 19:00 einschalten...dort läuft "Tirol heute"...auf Option "Bildqualität" gehen und "SD" auswählen...und schon ist man bildtechnisch westlich des Arlbergs...

Highlighted
5 von 20

Leider hat sich die Situation wieder verschlechtert.

Nachdem es einige Wochen um 19 h mit ORF2 Vorarlberg Heute wieder funktionierte, erscheint seit dieser Woche mit der Option SD nun plötzlich Niederösterreich. Warum nun jetzt NÖ?

Schade für die Rheintaler Nachbarschaft und uns Heimwehvorarlberger

Highlighted
Level 6
6 von 20

Swisscom hat den ORF-Empfang derzeit nicht im Griff. Statt ORF 2 Vorarlberg gibt es ORF 2 Niederösterreich auf dem Bildschirm. Dieses Programm darf in der Schweiz nicht verbreitet werden, da über Sat und verschlüsselt. Durch diese unqualifizierte und nicht nachvollziehbare Umschaltung von Vorarlberg zu Niederösterreich zeigt Swisscom, dass sie das nicht-legale Sat-Signal verwenden! Zusätzlich präsentiert sich ORF III seit Neuestem im falschen Bildformat. Solche "Pannen" bin ich mir von Swisscom ganz und gar nicht gewohnt.

Highlighted
7 von 20

Müssen wir uns jeweils um 19:00 nun mit NÖ Heute abfinden?

Alle Niederösterreicher in der der Schweiz bitte ich um Verzeihung (für Euch ist das natürlich ein Vorteil).

Aber das an die Schweiz angrenzende Bundesland ist nun mal Vorarlberg.

was machst Du nun liebe Swisscom?

Highlighted
Level 6
8 von 20

Am 23. Oktober 2017 wird ORF 2 Vorarlberg über Antenne (DVB-T) abgeschaltet. Ab diesem Datum kommt für ORF 2 Vorarlberg ausschliesslich der neue Standard DVB-T2 zum Einsatz - und zwar in HD und verschlüsselt. Damit ist die legale Verbreitung von ORF 2 Vorarlberg in der Schweiz definitiv Geschichte! Ebenfalls ab diesem Datum wird über Antenne (Sendeanlage Pfänder) neu ORF 2 Wien aufgeschaltet (in SD im Format DVB-T2, unverschlüsselt). Dieser Sender kann legal in der Schweiz verbreitet werden, beispielsweise als Ersatz für ORF 2 SD Niederösterreich. Den in der Schweiz illegalen ORF 2 Niederösterreich (Satellit, verschlüsselt) sollte Swisscom besser zeitnah abschalten bzw. ersetzen, bevor der ORF Wind davon bekommt.

 

Legal darf in der Schweiz von ORF 2 nur die (Swisscom-)Variante Tirol HD inkl. Südtirol verbreitet werden. Zusätzlich könnte ab 23. Oktober 2017 ORF 2 SD Wien hinzukommen.

Highlighted
Level 6
9 von 20

Seit 11. Oktober 2017 läuft ORF 2 SD Wien als Ersatz für ORF 2 SD Niederösterreich. Swisscom hat das rechtliche Problem zügig aus der Welt geschafft. Alles im grünen Bereich!

Highlighted
10 von 20
Hallo Zusammen

Grüner Bereich wäre Vorarlberg Heute um 19 h auf SD.
Wir Schweizer sind doch dem "Ländle" viel näher als den Wienern.
Das ging doch über Jahre (seit ich SCTV-Kunde bin) auch.

Beste Grüsse


Werner Schaub
Dorfsteig 5
5223 Riniken
+41 56 441 7440
werner_schaub@bluewin.ch
von meinem iPad gesendet
Highlighted
Level 6
11 von 20

ORF 2 Vorarlberg ist ab 23. Oktober 2017 rechtlich im dunkelroten Bereich. Die Verschlüsselung hat nicht die Schweiz beschlossen, sondern der ORF höchstselbst. Swisscom ist nicht so dumm und begibt sich auf brüchiges Eis. Der ORF klagte in der Vergangenheit erfolgreich gegen andere Schweizer Anbieter.

 

Legal dürfen Schweizer Anbieter von ORF 2 nur die Varianten Tirol HD inkl. Südtirol und Wien SD anbieten.

Highlighted
Level 4
12 von 20

@mantegazza schrieb:

Die Aussage "man kann nichts machen" ist falsch. Die Causa Abschaltung von ORF 2 Vorarlberg ist bei Swisscom zurzeit pendent - und zwar aufgrund diverser negativer Rückmeldungen interessierter Kreise. Swisscom hat das Problem selber verursacht, indem sie seit Kurzem das HD-Signal priorisieren. Das SD-Signal von ORF 2 Vorarlberg vom Sender Pfänder (Bregenz) ist nach wie vor und bis auf Weiteres am von der Swisscom verwendeten Empfangspunkt im Kanton St. Gallen unverschlüsselt verfügbar. "Nichts machen" kann man hingegen bei ORF 2 HD Vorarlberg; der ist und bleibt in der Schweiz verboten, da verschlüsselt. Anbieter wie Quickline/DCG und Rii-Sez-Net ignorieren dies, obwohl sie die Nutzungsbedingungen der ORF DIGITAL-SAT-Karte kennen: Dümmer geht's nümmer!



@mantegazza schrieb:

Die Aussage "man kann nichts machen" ist falsch. Die Causa Abschaltung von ORF 2 Vorarlberg ist bei Swisscom zurzeit pendent - und zwar aufgrund diverser negativer Rückmeldungen interessierter Kreise. Swisscom hat das Problem selber verursacht, indem sie seit Kurzem das HD-Signal priorisieren. Das SD-Signal von ORF 2 Vorarlberg vom Sender Pfänder (Bregenz) ist nach wie vor und bis auf Weiteres am von der Swisscom verwendeten Empfangspunkt im Kanton St. Gallen unverschlüsselt verfügbar. "Nichts machen" kann man hingegen bei ORF 2 HD Vorarlberg; der ist und bleibt in der Schweiz verboten, da verschlüsselt. Anbieter wie Quickline/DCG und Rii-Sez-Net ignorieren dies, obwohl sie die Nutzungsbedingungen der ORF DIGITAL-SAT-Karte kennen: Dümmer geht's nümmer!


Bingo!

 

Swisscom schaltet nebst Sendern in allen Sprachen fast aller Lohndoemper bald auch Sender von Mandalai, Timbuktu und Manaus auf. Aber fuer ein juristisch und technisch bereinigtes Signal von zwei angrenzenden Bundeslaendern (Tirol grenzt an GR) eines gleichsprachigen Lades reichts nicht.

Highlighted
Level 6
13 von 20

Gerne wiederhole ich nochmals, was rechtlich (juristisch hieb- und stichfest), Stand Oktober 2017, bei ORF 2 in der Schweiz erlaubt ist:

 

ORF 2 HD Tirol inkl. Südtirol

 

ORF 2 SD Wien

 

Swisscom hält sich vorbildlich an die Spielregeln und kann gelassen in die Zukunft blicken. "Juristische Massnahmen" dürften dereinst auf Anbieter wie DCG/Quickline (ORF 2 HD Vorarlberg und ORF III HD) zukommen. Die Nummer 3 in der Schweiz bietet sich ja geradezu dafür an.

 

ORF 2 Vorarlberg ist (leider) Geschichte, da der ORF dies so entschieden hat (juristisch hieb- und stichfest). Zuseher in der Schweiz werden damit ab nächster Woche endgültig ausgesperrt.

Highlighted
Super User
14 von 20

@funker6 schrieb:

Bingo!

 

Swisscom schaltet nebst Sendern in allen Sprachen fast aller Lohndoemper bald auch Sender von Mandalai, Timbuktu und Manaus auf. Aber fuer ein juristisch und technisch bereinigtes Signal von zwei angrenzenden Bundeslaendern (Tirol grenzt an GR) eines gleichsprachigen Lades reichts nicht.


... und dann im nächsten Frühjahr ganz kräftig "Ja" stimmen bei der NoBillag-Initiative, gell? 😉 Schlussendlich geht's um Lizenzgebühren, die ORF nur für Österreich bezahlt (aus meiner Sicht auch richtig so).

 

Thomas

Highlighted
Level 4
15 von 20

@mantegazza schrieb:

Gerne wiederhole ich nochmals, was rechtlich (juristisch hieb- und stichfest), Stand Oktober 2017, bei ORF 2 in der Schweiz erlaubt ist:

 

ORF 2 HD Tirol inkl. Südtirol

 

ORF 2 SD Wien

 

Swisscom hält sich vorbildlich an die Spielregeln und kann gelassen in die Zukunft blicken. "Juristische Massnahmen" dürften dereinst auf Anbieter wie DCG/Quickline (ORF 2 HD Vorarlberg und ORF III HD) zukommen. Die Nummer 3 in der Schweiz bietet sich ja geradezu dafür an.

 

ORF 2 Vorarlberg ist (leider) Geschichte, da der ORF dies so entschieden hat (juristisch hieb- und stichfest). Zuseher in der Schweiz werden damit ab nächster Woche endgültig ausgesperrt.



Swisscom kuscht vorbildlich oder gar mehr als ueblich (siehe 20m-WLAN) vor Signalquellen und Bakom und laesst den Konsumenten das ausfressen. Das Kruesimuesi von Recht und Politik wird immer kafkaesker. Die wirklich technischen Probleme sind nur noch Geschichte. Heute gehts um Eingrenzung der Signalreichweite, Lizenzgebuehren, Abooepgraids, Zusatzverkeufe von stromfressenden APs, Zwangsgebuehren, in denen frueher der Empfang auslaendischer Sender automatisch inbegriffen waren (auch wenn ein veraergerter Radiokonsument fuer die JAHRESgebuehr von 7 Fraenkli schrieb: 6 Franken fuer das deutsche Reich, ein Franken fuer den Schweizer S....). Probleme gibts bei Lizenzgebuehren nur, wenn das Empfangsgebiet mit technischen Mitteln gezielt auf fremdes Territorium ausgeufert wird (Schawinski-Gropero in die Schweiz, AT ins I-Suedtirol. Was ORF2 offensichtlich im italienischen Suedtirol praktiziert und dafuer auch blechen muss, und die damit verbundenen Probleme nun nur die Schweizer mitausfressen laesst - von Swisscom sekundiert statt juristisch und wenn noetig politisch bereinigt....

Highlighted
Level 4
16 von 20

@kaetho schrieb:

@funker6 schrieb:

Bingo!

 

Swisscom schaltet nebst Sendern in allen Sprachen fast aller Lohndoemper bald auch Sender von Mandalai, Timbuktu und Manaus auf. Aber fuer ein juristisch und technisch bereinigtes Signal von zwei angrenzenden Bundeslaendern (Tirol grenzt an GR) eines gleichsprachigen Lades reichts nicht.


... und dann im nächsten Frühjahr ganz kräftig "Ja" stimmen bei der NoBillag-Initiative, gell? 😉 Schlussendlich geht's um Lizenzgebühren, die ORF nur für Österreich bezahlt (aus meiner Sicht auch richtig so).

 

Thomas


 

 

Noe. Es ist zwar stoerend, wenn Zwangsgebuehren fuer die eigenen Sender kassiert werden, aber kein Finger dafuer geruehrt wird, dass dafuer nur zwangsgebuehrenfinanzierte auslaendische Sender nicht juristisch und politisch barreirefrei empfangen werden koennen. SRF hat nun nur noch 5 Monate Zeit, nicht nur Skandale in Burma, Venezuela und Indien zu recherchieren und zu kampagnieren, sondern auch solche im eigenen Hinterhof. Zwangsgebuehren fuer das Verschweigen der gleichen inlaendischen Skandale von bloss bealmoster Verdingkindsklaverei ueber Zwangsarbeit bis zu Geheimapartheid gegen farbige Kernfamilien von Schweizern wie es die privaten Gratsmedien praktizieren, sind nicht nur fluessig, sondern ueberfluessig. Sonst gibts nicht mehr nur wie beim RTVG einen Schuss knapp vor den Bug, sondern den Fangschuss vom Nobillagtorpedo....

Highlighted
Super User
17 von 20
Sorry, aber ich versteh kein wort😁
Highlighted
Super User
18 von 20
@funker6

Hä??? Skandale in Burma, Venezuela? Was genau laberst du hier?
Highlighted
Super User
Super User
19 von 20

Dont-feed-the-trolls.png

Highlighted
Level 6
20 von 20

Seit 12:44 Uhr ist das SD-Signal von ORF 2 bei Swisscom abgeschaltet. Aktuell ist auf diesem Kanal ein Pseudo-HD-Signal zu sehen.

Nach oben