abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Neu 1200 Stunden Sendungen aufzeichnen mit Swisscom TV 2.0 plus

Expert Pro
1 von 14

Vivo-Bild-de-print.jpg

Swisscom TV 2.0 plus Kunden aufgepasst: Ihr könnt jetzt noch mehr von euren Lieblingssendungen speichern. Wir haben eure Aufnahmekapazität um weitere 200 Stunden auf insgesamt 1200 Stunden erhöht. Die Anpassungen finden automatisch statt.

 

Weitere tolle Neuigkeiten für alle Vivo-Kunden: Ihr profitiert von höheren Internetgeschwindigkeiten zum gleichen Preis. Viele Vivo-Kunden surfen neu doppelt so schnell im Internet wie bisher (siehe Grafik). Neues auch bei der Telefonie: Vivo-Kunden können Anrufe auf ihrer Festnetznummer überall auf dem Handy annehmen. Zudem surfen sie ab Mai kostenlos an über 2100 Swisscom WLAN-Hotspots mit ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop. Weitere Infos unter: www.swisscom.ch/vivo

 

Viel Spass beim Surfen und Fernsehen!

Editiert
13 Kommentare
Super User
2 von 14

Ich wage zu behaupten, dass der Grossteil der Kunden nicht in den Genuss von höheren Geschwindigkeiten kommt, weil die Leitung nicht mehr hergibt.... (noch schlimmer: vor der Erhöhung schon nicht den Abospeed bekommen konnten)

Einzig die VivoLight und XS profitieren doch schön....

 

Dass die Festnetzrufannahme von Unterwegs durch eine Einschränkung praktisch wertlos ist, wurde hier auch schon querdiskutiert.....

 

Fazit: Viel Marketinggedöns für wenige Kunden....

 

 

keep on rockin'
Editiert
Super User
3 von 14

Es gibt 4 Kundengruppen:

 

Gruppe 1: Profitiert von 200h Mehraufnahmen und einer Geschwindigkeitserhöhung.

Gruppe 2: Profitiert von einer Geschwindigkeitserhöhung.

Gruppe 3: Profitiert "nur" von 200h Mehraufnahmen

Gruppe 4: Profitiert von gar nichts. Da ist man wohl mit Swisscom beim falschen Anbieter 😄 härt aber so ischs

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Super User
4 von 14

 

Bei mir gab es beim hochschalten ein Problem das der Speed nur noch die Hälfte betrug, wurde aber nach 12Stunden behoben.

Die Speederhöhung funktioniert nur dort wo genug Reserve im Menü vom Router oder Internet-Box angezeigt wurde. Z.b. mit dem Vivo M hatte ich im Menü immer 55/11Mbit/s und jetzt mit der Speederhöhung 47/10Mbit/s anstelle von früher mit 40/8Mbit/s.

Expert
5 von 14
Die ALLERMEISTEN Kunden profitieren in irgend einer Art und weise. Also lieber mal Freude haben und ev. Danke sagen als immer zu jammern.
Ich bekomme auch nicht mehr Speed aber die 200h mehr find ich toll und das Festnetz to go kann ich Nutzer oder auch nicht. Also: Vielen Dank Swisscom !
Expert
6 von 14

Naja, so zufriedene Kunden freuen doch jeden Provider :smileywink:

 

ABER: Es wird hier für Abos mit knallharten Fakten geworben - doch die Realität beim Kunden sieht dann leider schon anders aus. Und genau da liegt doch der Hase im Pfeffer. Der Anbieter bewirbt doch auch in den schönsten Tönen seine Angebote. Dann sollte man aber auch handkehrum damit leben können, dass der Kunde auch etwas fordert von dem, was auf dem Papier geboten wird und nicht immer nur "HURRA" schreit für kosmetische Verbesserungen...

 

Manchmal habe ich das Gefühl, dass manche Leute erwarten, dass wir Kunden dem Anbieter dankbar sein sollten...

Umgekehrt wird ein Schuh draus, der Anbieter nimmt gelassen unsere sauer verdiente Kohle für theoretische Angebote und schämt sich kein bisschen dafür uns eigentlich zu veräppeln...

Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum 😉
Super User
7 von 14

Was nützt Geschwindigkeit, wenn es die Box via WLan nicht mitmacht :smileysad:  (wenigstens geht es mit dem Booster :smileytongue: )

 

Tschamic

 

*Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung.*
*P.S. Den "Daumen hoch" kann man, wenn es geholfen hat, drücken.*
Expert
8 von 14

naja veräppeln finde ich übertrieben - man hat ja theoretisch Providerwahl. Aber was kann den die SC dafür, dass die Konkurrenz zwar billiger ist, aber mehr als die Hälfte (TV-mässig) gesehen zum Teil nicht funktioniert oder die Abdeckung (Handys) nicht so gut ist.

 

Ich persönlich habe mich gefreut wegen den 200 Stunden Mehraufnahmen - und würde mein TV nie hergeben, trotz 12MBit statt 40Mbit wie bezahlt.

 

Ich war früher beim Popcorn-Provider mit einer Box, das war der Horror. Und auch heute 3 Jahre später, hat sich fast nichts geändert. Wartezeiten beim Support über 1 Stunde - Fehler die Jahrelang nicht behoben werden - Upgrades, die zurückgezogen werden, dann wieder aufgeschalten und wieder alles verschlimmbessern, da lasse ich mich gerne von der Swisscom veräppeln und bezahle meinen Beitrag gerne, weil ich eine für mich gute Gegenleistung kriege. Ob es günstiger ginge, oder noch mehr Mehrwert, darüber würde sich immer streiten lassen.

 

Und einige werden von den Neuerungen sicher profitieren, also freue ich mich auch für diese und werde mich hüten, Aenderungen zugunsten Kunden zu kritisieren. Ich und viele andere hätten ja nicht morgen gekündigt, also wären auch mit den alten Zuständen zufrieden gewesen. Ein Neukunde muss für sich entscheiden, ob ihm das gebotene reicht und preislich passt.

 

 

 

Highlighted
Contributor
9 von 14

Geschwindigkeitserhöhung bringt mir leider nichts. Aufnahmekapazität ok, kann man brauchen. Wichtiger wäre für mich aber die Erhöhung der Anzahl der möglichen gesperrten Telefonnummern. 50 Einträge sind einfach viel zu wenig!

Editiert
Expert
10 von 14

Der Beitrag von NandaM enthält einen Link zu Vivo. Dort steht etwas zu iO@home

 

Funktioniert iO@home nur mit iPhones? Von Android steht nichts. Die App ist jedoch im Google Play erhältlich.

 

Super User
11 von 14

@Mondchalb schrieb:

Der Beitrag von NandaM enthält einen Link zu Vivo. Dort steht etwas zu iO@home

 

Funktioniert iO@home nur mit iPhones? Von Android steht nichts. Die App ist jedoch im Google Play erhältlich.


iO@home funktioniert derzeit nur auf dem iPad

iO@ (ohne @Home) funktioniert auf Android, iOs, Windows Phone. Jeweils mit SIM-Karte.

keep on rockin'
Expert
12 von 14

@POGO 1104 schrieb:

iO@home funktioniert derzeit nur auf dem iPad

iO@ (ohne @Home) funktioniert auf Android, iOs, Windows Phone. Jeweils mit SIM-Karte.


was bringt iO@home auf einem iPad? Damit kann man ja nicht telefonieren.

 

Ich habe mir gedacht, dass  iO@home ein Ersatz ist, für den seit langer langer Zeit eingestellten Dienst "follow me* sei.

Editiert
Super User
13 von 14

@Mondchalb schrieb:

was bringt iO@home auf einem iPad? Damit kann man ja nicht telefonieren.


doch, das geht! Afaik nutzt das u.A. WalterB hier aus dem Forum.

Braucht halt Headset oder sowas ähnliches...

 

Warum nur das eipäd unterstützt wird, das musst du Swisscom fragen

(ist sicher "politischer" und kein technischer Grund....)

keep on rockin'
Editiert
Expert
14 von 14

ok, danke. wieder halt nur mal die eiphönler.