abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Immer noch kein Radio auf App für Swisscom TV 2.0

Novice
1 von 9

Hallo

 

leider gibt es immer noch keine Radioeinstellmöglichkeit via App. Wann kann damit gerechnet werden. Habe im ganzen Haus Boxen um Radio zu hören. Muss aber immer zur Box um umzuschalten. Sehr mühsam.

 

8 Kommentare
Contributor
2 von 9

Versuche schon seit 18 Monaten mit einem Verantowrtlichen bei Swisscom zu reden. Genau betrefend dieses Thema. Zig anrufe auf Hotline. Mehrere MEials. SwisscomShop, Roadshow ... Alles betteln, dass sich mal jemand meldet war bis jetzt erfolglos. Im Swisscom Chat schon mehrere Mitarbeiter gehabt und gefragt, sie sollen doch mal bitte bei ihnen zuhause eine Radiosender via App umschalten. Resp. ohne den TV einzuschalten (Was ja eh voll dämlich ist). Alle sagen dass das nicht optimal sei. Aber ändern tut sich nichts. Und mal jemand verantwortlicher zurückrufen auch nicht  😞

 

PS: In der Swisscom Werbung wird gesagt wird, dass man den Kabelanschluss künden könne. Finde ich nicht korrekt solange das mit dem Radio nicht wirklich funktioniert (OHne TV einzuschalten). Mit dem Kabelanschluss kann ich am Receiver ohne TV einzuschalten das Radio wechseln. 

 

Denke auch mit diesem Eintrag wird die Swisscom wieder nicht reagieren.

Super User hed
Super User
3 von 9

Um Radio zu verwenden, muss nur die TV-Box angeschaltet sein, der TV selbst aber nicht. Um die Lieblingssender einfacher zu finden, kann man sich eine entsprechende persönliche Senderliste erstellen.

 

Super User
4 von 9
Wünschensweet wärs trotzdem
Novice
5 von 9

Ja, das ist so. Ich habe aber im ganzen Haus ein Leitsystem. Die Audio Anlage mehrere Lautsprecher in verschiedenen Räumen will ich über dieses System schalten. Wenn ich nun den Sender wechseln will muss ich immer zur TV-Box im obersten Stock. Habe mir nun Harmony von Logitech gekauft. Musste dann noch bei Swisscom den IR Empfänger kaufen. ;-(( Leider ist die Funktion da auch nicht verfügbar. Programmieren kann ich es auch nicht, weil ich die Codes nicht kenne. Habe mich entschieden einen DAB+ Tuner zu kaufen.

Schade. Denke wechsele wieder zu Cabelcom

Highlighted
Contributor
6 von 9

@hed schrieb:

Um Radio zu verwenden, muss nur die TV-Box angeschaltet sein, der TV selbst aber nicht. Um die Lieblingssender einfacher zu finden, kann man sich eine entsprechende persönliche Senderliste erstellen.

 


Hast schon mal probiert einen Radiosender zu wechsel wen der TV nicht läuft? Blindflug ... ist es jetzt 2x rechts und einmal runter .... oder drei mal hoch .... um den richtigen sender zu finden?

Es wäre sooooo einfach, wenn die App die gleichen senderliste wie bei TV auch beim Radio hat. Gnau was du schriebt, meine "persönliche" Radio liste auch als scroll list. Wie beim TV. Und problem wäre gelöst.

Super User hed
Super User
7 von 9

Wie gesagt, via persönlich angelegter Senderliste für den Radio ist es zwar immer noch Blindflug, aber ein sehr einfacher. Wenn Du so z.B. einer liebsten Sender auflegst, hast Du diese rasch auswendig im Kopf.

 

Klar, mit der App wäre es noch eleganter. Ich gehe aber davon aus, dass die Radiofunktion nur ein kleiner Nebenschauplatz der TV-Box ist und somit auch keine allzu hohe Priorität geniesst. Zudem kommt es sicher auch darauf an, wie viele der über 1 Mio User sich melden. Sind es nur 1 - 2 %, so wird sich nicht viel ändern.

 

Super User
8 von 9

Kommt natürlich drauf an, wieviele Radiosender man in die persönliche Favoritenliste packt. Bei uns sinds z.B. 5 Stück, davon werden 2 Sender zu 90% genutzt...

 

Wenn natürlich die Favoritenlisten 10 oder mehr Sender umfasst, wird dann schon schwieriger im Blindflug, sich die Reihenfolge zu merken...

 

Ich denke, der Schnitt wird so 3-5 Sender sein, also gut "blind" handelbar...

 

Wobei, Radiosenderwahl via App wäre wirklich kein Beinbruch 😉

keep on rockin'
Super User
9 von 9
Vorallem nCiht nur mit rauf runter links rechts sondern einfach über die Position, sprich Sendernummer...
lg Warren
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.