abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

INFO: Swisscom TV 2.0 – Replay und Aufnahmen

Expert
1 von 312

Hallo zusammen

 

Danke für Eure Beiträge betreffend Replay und Aufnahmen bei Swisscom TV 2.0. Gerne möchten wir Euch unsere Bemühungen diesbezüglich aufzeigen: Aktuell kann es bei der Nutzung von Aufnahmen und Replay manchmal vorkommen, dass z.B. die Wiedergabe von Sendungen nicht startet, abbricht oder, dass es zu Sprüngen beim Vor- und Rückspulen kommt. Erste Massnahmen wurden bereits umgesetzt und haben zu einem deutlichen Rückgang der Fälle geführt. Wir arbeiten an einer finalen Lösung.

 

Wir halten Euch in diesem Thread weiterhin auf dem Laufenden. Wir entschuldigen uns für die Umstände und sind bestrebt, Euch das beste TV-Erlebnis mit Swisscom TV 2.0 zu bieten.

 

Falls Ihr individuelle Fragen zu Eurem Swisscom TV 2.0 habt, könnt Ihr Euch über folgende Kontaktmöglichkeiten direkt mit unserem Support in Verbindung setzen: http://www.swisscom.ch/de/res/hilfe/kontakt.html.

_____

 

UPDATE 30. MAI

 

In den letzten Tagen konnten wir zusammen mit unseren Partnern weitere Fortschritte bei der Problemlösung auf TV 2.0 erzielen. Bis am Freitag wird bei allen TV 2.0 Kunden ein Software Update automatisch auf der Box installiert. Damit werden die bekannten Einschränkungen wie bei Replay-TV und Aufnahmen reduziert und die Stabilität verbessert. Auch werden HDMI Probleme bei gewissen Fernsehtypen – insbesondere den neuen 4K TVs – damit behoben.

Liebe Grüsse

PascalW

Meine Spezialgebiete:
Customer Care Support (Mobile & Fixnet)
Social Media Communities
Editiert
311 Kommentare
Contributor
2 von 312

MOGELPACKUNG PAR EXCELLENCE
->Aufnahmen sind instabil und fehlerhaft

->Aufnahmen brechen mitten im Film ab und lassen sich nicht mehr abspielen

->Aufnahmen werden zum falschen Zeitpunkt aufgenommen

 

LIVE SPORT

->Ein Witz!

->Man kann Live Sports Events NICHT aufnehmen

-> Man kann Live Sports Events NICHT ZEITVERSCHOBEN schauen

 

Contributor
3 von 312

Es heisst LIVE Sport weil man es LIVE anschauen tut. Sport nicht LIVE anzuschauen ist alles andere aber nicht mehr spannend. In dieser woche hatte ich mit aufnahmen keine Probleme mehr. spürbare verbesserung

Expert
4 von 312

@marcelb schrieb:

Es heisst LIVE Sport weil man es LIVE anschauen tut. Sport nicht LIVE anzuschauen ist alles andere aber nicht mehr spannend. In dieser woche hatte ich mit aufnahmen keine Probleme mehr. spürbare verbesserung


Ansichtssache und zudem war es bisher möglich. Aber auch das wird ja sicher irgendwann behoben!

Contributor
5 von 312

@marcelb 

 

Du wirst es kaum glauben: Es gibt Leute, die haben nicht einen 8 to 5 Job und sind froh, wenn sie ein

Fussball- oder Eishockeyspiel zeitversetzt anschauen können!!!

Expert
6 von 312
Wenn er mal Kinder haben sollte, wird er es vielleicht auch verstehen.
Expert
7 von 312

Der marcelb hat da schon Recht.

LIVE bedeutet nunmal Live. also in "Echtzeit".
Echtzeit nicht wirklich weil ja die TV Sender so 3-8 Sekunden Zeitversatz von sich aus schon drin haben.

 

Ich gebe es mir und nehme bei Pro7 "Vikings" auf. Pro7 gestalltet die Ausstrahlung so, daß sie immer drei Teile am Stück, nur durch Werbeblöcke unterbrochen, ausstrahlen.
Gestern abend war nur die dritte Teil. Bis jetzt hat das aufnehmen und das abspielen bei allen drei Teilen ohne Probleme geklappt.

 

Ab und an, allerdings eher selten, habe ich beim Replay ein kleines Problem.
Ich schaue einen Sendebeitrag der noch im Live-TV läuft. Da kommt es vor, die Wiedergabe hängt sich auf, sprich bricht ab, bzw. bleibt stehen.
Meist läßt sich das aber lösen indem ich 10 Sekunden zurück, bzw. 30 Sekunden nach vorne springe.
Geht es gar nicht weiter, dann schalte ich zum Live TV um, schaue mir was anderes an, warte also ab, daß der Beitrag im Live TV zu ende ist und starte den dann erneut per Anschauen.
Da geht es dann reibungslos.

 

Nebenschauplatz:
Wegen diesem kleinen Fehler nun TV2.0 als "Mogelpackung" zu titulieren, halte ich doch für ein wenig überzogen.
TV2.0 hat ja ein paar mehr Optionen, die bei weitem nicht bei anderen Anbietern vorhanden sind und diese laufen bei mir alle rund und sauber.

 

Was ich am überlegen bin ist, ob es klappen kann, wenn ich mir einen HDMI-HF Wandler zulege.
Bei Conrad gibt es so einen.

Idee ist, HDMI Out aus der TV2.0 in diese Kiste rein. Aus deren HDMI Out dann an den TV.
Damit ganz normal TV per TV2.0 anschauen.
Zusätzlich hat der dann noch einen guten alten HF Antennenausgang.
Diesen ebenfalls an den TV anschließen.
Hat man nun einen TV, wie die Samsungkisten als Beispiel, die selber auch aufnehmen können, dann müßte es rein theoretisch möglich sein, so ein LIVE Sport Beitrag per TV aufzuzeichnen.
Probiert hab ich es noch nicht, aber wie gesagt, theoretisch sollte das machbar sein.
Denn wenn aus dem HF Ausgang so einer Kiste gleiches rauskommt wie beim HDMI, dann sind auch die entsprechenden gemieteten Sender entschlüsselt. Dann erkennt der zugehörige Smarthub das Signal und man kann im Samsung eigenem Programmanager entsprechend handeln.
Dann hat man zwar immer noch keine LIVE Sport Replay oder Aufnahme per TV2.0 Box, aber man kann sich das Spiel immerhin später anschauen.

Editiert
Expert
8 von 312

Ausserdem wurde ja schon erwähnt dass das aufnehmen/zeitversetzt sehen von Sport Events wieder kommen wird.

----------------------------------------------------------------
profile for MichelZ on Stack Exchange, a network of free, community-driven Q&A sites
Contributor
9 von 312

Von wegen behoben, gar nichts ist behoben. Swisscom TV 2.0 ist vorallem eins: eine Katastrophe! Ständig Abstürze, Probleme beim Vor- und Rückspulen, Bildstörungen, Zapping ist extrem langsam. 

 

Gerade heute wieder erlebt: es ist unmöglich eine Sendung zeitversetzt anzuschauen, es springt vor und zurück und immer wieder kommt die Meldung, die Sendung sei bereits beendet. Habe es irgendwann genervt aufgegeben. 

 

Wann löst ihr endlich die Probleme von TV 2.0? Wieso benutzt ihr uns Kunden als Versuchskaninchen und verlangt noch (mehr) Geld dafür?

Expert
10 von 312

Naja, offensichtlich ist es nicht bei allen Nutzern eine Katastrophe.

Bei mir zum beispiel läuft es zu 95% rund und sauber.

Klar habe ich auch ab und an Hänger und Stcoker.

Aber ich habe nicht den Eindruck, als sei Swisscom nicht von sich aus hinterher die TV2.0 für alle Kunden zufrieden zu stellen.

 

Wenn Du so massive Probleme hast, rate ich Dir, ruf die Hotline an, schildere Deine Probleme und versuche mit der zusammen eine Lösung zu finden, die beide Seiten zufrieden stellt.

Contributor
11 von 312

Habe die Box heute abend etwa 20 mal neugestartet. Mit der Wiedergabe der Sendung hat es nicht geklappt. Dass mir die Swisscom Hotline weiterhelfen kann, das wage ich doch stark zu bezweifeln. Ich kann nur abwarten, bin leider in einen Knebelvertrag gebunden.

Contributor smd
Contributor
12 von 312

Heute Sonntagabend mehr oder weniger Totalausfall. Wollte auf RTL SpiegelTV aufnehmen und schauen- sprang x-mal zum Ende, live schauen und zurückspulen ging nicht.

 

X-mal neu gestartet...Wirkung, Aufnahmen lassen sich nicht mehr abspielen, werden zwar angezeigt, aber keine ist startbar. Rote Blitze bei Aufnahmen, die heute Nachmittag noch nicht da waren, oder keine -- Wirkung ist dieselbe.

 

So einen Totalausfall hatte ich noch nie--echt mühsam.

Contributor
13 von 312

Genau das gleiche Problem habe ich auch. Ebenfalls bei der heutigen RTL Spiegel TV Sendung. Es springt vor und zurück, aber nach einem Teil (bis ca. einen Viertel der Sendung) kann ich den Rest nicht mehr anschauen.

Contributor
14 von 312

Hallo

 

muss mich leider zh8003's Äusserungen anschliessen. Ich (wir) habe mich heute abend während des Tatorts zu tode genervt ab SCTV2. Hatten plötzlich während des Films "freezer" und nach x-Neustarts der Box hats dann wieder einigermassen geklappt. Allgemein Replay ist nicht wirklich brauchbar zur Zeit.

Ich denke dieses Problem haben schone einige Kunden die SCTV2 im Einsatz haben, nur melden sich bestimmt nicht alle deswegen. Trotzdem bin ich der Meinung das man das ganze Ernst nehmen sollte und möglichst bald einen "Hotfix" oder so einspielen müsste - denn schliesslich zahlt man ja nicht gerade wenig für den Dienst.

 

Gruss

 

spesso 

Contributor
15 von 312

bis jetzt wurde ich von swisscom angestellten (oder unwissenden) mehrmals in den senkel gestellt. nur weil ich meine verärgerung kund getan habe.

 

****   aber - es ist leider so: tv 2.0 ist ein rückschritt !!!!

 

...und swisscom ist auch nicht proaktiv bereit dies zu ändern...

...lieber verspricht man sachen auf der homepage, welche man nicht erfüllen kann (siehe meine anderen kommentare).....

 

ein beispiel: event aufnehmen (z.b. formel 1) - und dann anschauen ->es startet zum aktuellen zeitpunkt - danke für die Resultate!!!!!! die wollte ich eigentlich nicht wissen.

 

die box: ein absolutes desaster ->musste zum teil die firmware neu herunterladen damit es wieder ging. ich bin ja kein laie - entsprechend wird es für nutzer, welche sich nicht jeden tag mit der hard- und software beschäftigen, schwierig - selbst ich musste für die IP-Telefonie einen Elektriker bestellen..........

 

dabei ist vorher gar nicht klar, dass es nur noch IP-Festnetz gibt.......

 

Ich hoffe, dass jede(r) welche(r) Probleme hat, sich im Forum meldet.

Es kann einfach nicht sein, dass wir 140.- bezahlen und ein unfertiges Produkt erhalten.....................!!

 

Novice
16 von 312

Also liebe Swisscom, das kann es ja nun wirklich nicht sein. Es handelt sich bei den Problemen und Ausfällen nicht nur um Kinderkrankheiten. Das ganze System fällt aus und die Swisscom als Dienstleiter kommt ihrer Verpflichtung, mir das Fernsehen zu ermöglichen, nicht nach. Es hilft mir nichts, wenn ihr euch auf der Störungsseite entschuldigt und noch ein paar Blabla ranfügt. Ich bezahle dafür und eigentlich nicht schlecht. Ich glaube ich darf doch etwas erwarten. 

Expert
17 von 312

Ich will ja gar nicht in Abrede stellen, daß es augenscheinlich Leute mit Problemen bei der Box gibt.

Nur ist Swisscom sich inzwischen auch dessen bewußt.

Und sie arbeiten auch dran.

 

Ich darf da mal wieder, ganz ohne Häme oder Argwohn denen gegenüber, mal wieder auf UPC verweisen.
Das ist seit Ostern jedes WE Replay komplet platt, da geht gar nichts mehr.
Also da gibt es nicht mal Inhalte die man sich anschauen könnte.
Die Probleme mit hängen und so haben die auch.
Das ganze allerdings schon seit der Einführung des 30 Stunden Replays bei UPC.

 

Ich weiß, daß andere Anbieter auch Probleme mit Replay haben, nützt einem beim Tatort rein gar nix.
Aber immerhin reagiert die Swisscom und arbeitet die Probleme auch ab. Eben im Gegenteil zu anderen Anbietern...

 

Wenn ich es richtig mitbekommen habe, kommt ja so in10-14 Tagen das nächste Update/Relesase.

Mal schauen, ob es dann stabiler und besser ist bei denen, die jetzt noch Probleme haben.

 

Mal nebenbei:
Muß dieser Ton, als sei Swisscom ein Verein der nur aus Versagern und "Betrügern" besteht immer sein?
Ich denke, die Leute, die hier recht aktiv im Forum sind, haben inzwischen mitbekommen bei wem es immer wieder Probleme gibt.
Allerdings lösen sich diese Probleme auch nicht schneller, wenn man hier immer wieder postet, wie verärgert man doch ist.
Falls es wirklich so unerträglich ist mit TV2.0 dnn kändigt diese doch einfach wieder und geht auf TV1.0 zurück.
Ich bin mir auch dessen bewußt, ist man gerade wegen Glasfaser auf die TV2.0 umgestiegen, dann macht es mit der 1.0 keine große Freude.
Aber dann doch lieber ein funktionierendes System als eines, über das man sich ständig ärgert.

Editiert
Contributor
18 von 312

Es bleibt zu hoffen, dass bald ein Update kommt. Ich sage nicht, dass andere Anbieter besser sind. Alle Anbieter (inkl. Swisscom) benutzen die Kunden für neue Produkte als Tester (die allerdings selbstverständlich den normalen Monatspreis berappen) und werfen unfertige Produkte auf den Markt.

Super User hed
Super User
19 von 312

@zh8003 schrieb:

Es bleibt zu hoffen, dass bald ein Update kommt. Ich sage nicht, dass andere Anbieter besser sind. Alle Anbieter (inkl. Swisscom) benutzen die Kunden für neue Produkte als Tester (die allerdings selbstverständlich den normalen Monatspreis berappen) und werfen unfertige Produkte auf den Markt.


 

Ja und an dieser Situation sind wir Konsumenten nicht unschuldig. Im Sport heisst die permanente Erwartung "immer höher, weiter, schneller, ....", in der Technik kommt noch die Forderung "immer billiger" hinzu. Ein Hersteller der sein Produkt zwar ausgereifft aber 1 Jahr später und erst noch teurer als die Mitbewerber auf den Markt bringt ist ein Loser, weil der Zug bereits abgefahren ist .....  

 

Expert
20 von 312

Ausserdem *kennt* man als Kunde das mitlerweile so, das die Produkte nicht von anfang an 100% ihren Dienst tun. Wer nicht bereit ist mit Kinderkrankheiten umzugehen, der sollte halt 2 Monate warten bis er das neue System bestellt, und dann in Foren nachsehen ob es noch grosse Probleme gibt.

 

Auch informiert ja Swisscom genau in *diesem* thread hier das noch Probleme vorhanden sind, und das sie daran arbeiten.

 

TV über IP - und erst noch aus der cloud - ist eine ziemlich komplexe Angelegenheit. Die Software dann noch auf zig tausend Geräte verteilen etc. das macht man nicht einfach mal an einem Weekend. Zur Erinnerung: SCTV im Live Betrieb ist heute 32 Tage alt.

 

Ich bin sicher in einem Weiteren Monat sind die Probleme Geschichte.

Ich empfehle ebenfalls den Anruf bei der Hotline. Auch wenn sie nicht weiterhelfen können, so *wissen* sie nachher wo noch Probleme vorhanden sind! Vergesst das nicht. Da werden Tickets erstellt, und jemand kann Reports ziehen. "1000 Kunde Probleme mit Aufnahmen/Replay - da müssen wir wohl dringend was machen!!"  - Nein, das Forum hier zählt NICHT in die Statistik.

 

Auch gibt euch ein Anruf bei der Hotline die Gelegenheit nach einem Rabatt zu fragen... Nur mal so als Denkanstoss 🙂

Denn verlorenes Geld (seitens Swisscom) macht zusätzlich druck 😉

----------------------------------------------------------------
profile for MichelZ on Stack Exchange, a network of free, community-driven Q&A sites
Nach oben