abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Datenraten/Bildqualität Swisscom TV

Contributor
1 von 5

Leider habe ich verschiedene Angaben betreffend Datenraten bei Swisscom TV. Ich interessiere mich dafür wie bei Swisscom TV die Datenrate bei HD Sendern ist.  Swisscom sagt mir es seien 11MB/s, hier im Forum sagte jemand 9 MB/s.  Natürich ist auch der Encoder entscheident.  Das IPTV hat ja den Nachteil der starken Komprimierung damit alle Zugang zum HD TV haben.  Seit ihr zufrieden mit dem HD Bild (z.B. bei ARD und ZDF und SF usw. ) mit Eurem Gross TV? Also TV grösser als 42 Zoll.  Ich weiss nur dass mir die Bildquali bei Netfix und co nicht genügt. Netfix hat aber meistens nur 6MB/s und streamt.

 

IM Kabel kommt es oft direkt 1:1 unkomprimiert rüber, bei Sunrise mit 7MB/s. Bei Teleboy und co etwas schelchter.

 

Bei TV Anbieter Vergleich Tests liest man fast nie was über Bildqualität. Das ist erstaunlich gibt es da doch grosse Unterschiede . Die Saumode die Signale zu Tode zu komprimieren mache ich nicht mit. Daher interessiert es mich wie das SWisscom tut wo qualitativ immer gute Produkte hat und nicht einfach die billigste Variante nimmt.

 

Ich höre und lese soviel unteschiedliches. Kennst sich da jemand genau aus mit welchen Raten wer wie wo sendet und wie die Bildaquali bei Swisscom TV ist in HD gemessen an Gross TVs?

 

Denke alles was unter 10 MB/s ist etwas sehr verlustbehaftet. Wobei die Encoder da auch eine Rolle spielen und evt. da eine Entwicklung stattgefunden hat. 

4 Kommentare
Super User
2 von 5

Bei mir gemessen auf dem Swisscom-Router IB2 und der UHD-Box ergeben sich für HD-Auflösung 7-9 mBit/sec und für UHD-Sender 33-35 mBit/sec bei 50 FPS.

 

Beide Übertragungsraten ergeben auf einem 55-Zoll TV meines Erachtens der Kategorie entsprechend ein gutes Bild.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Highlighted
Expert
3 von 5

Bei allen HD-Sendern liegt die reine Videobitrate bei rund 6 Mbit/s. So sieht es z.B. bei SRF1 aus:

SRF1HD.PNG

 

 

Editiert
Contributor
4 von 5

Wenn es tatsächlich nur 6MB/s sind werde ich bestimmt nicht wechseln . Ab einem TV von 55 Zoll sollten es schon 10MB s sein mindestens. Wie es beim Kabel ist weiss ich nicht. Aber habe noch digitales SAT.

 

Was stimmt jetzt? Swisscom sagte mir es sind 11MB/s, jemand hier 7-9MB/s und jemand 6MB/s.  Ich meine die HD Sender, nicht UHD und nicht SD.

 

Ich denke die IPTV Anbieter komprimieren so stark dass jeder den TV schauen kann egal wie viel Breitband die Leitung hat. Wieso macht man nicht mehrere Streams und passt es der Bandbreite an?  Klar ist dass die Qualität bei Netfix mit 6MB/s NICHT genügt für TVs ab 55 Zoll.  Zunidnest für meine Ansprüche.

 

Bin momentan Sunrie TV Kunde auch. Aber wie gesagt. Im Vergleich zu SAT ist es klar schlechter was ich sehr bedauere. Denke aber die TV Anbieter werden in Zukunft die Datenrate schon erhöhen sobald es mehr Breitbandanschlüsse gibt.

 

Die Frage ist auch wie Swisscom die Teleclub Signal einspreist. Wenn höher als die angeblichen 6MB/s ist es sicher interessant .Denn ich schaue meistens diese Sender von Sk.

 

Intessant ist dass bei den Testst nie von Bildqulität gesprochen wird obwohl da beträchltiche Unterscheide und dass doch genau so wichtige ist wie Konfort Sachen. Oder nicht? Solange sich die Leute zurdieden geben mit sogar 4MB/s Streams von DAZN und co wäre tun die Anbieter sicher nicht viel um da nachzubessern um etwas näher ans SAT Signal zu kommen .

 

WAs stimmt nun? Welche Datrenrate?  Fall die 11MB/s tatsächlcih stimmen bei guter Encordierung ist es sicher absolut genügend auf 55 Zoll.

 

 

Super User hed
Super User
5 von 5

MB/s (= Mega Byte / s) sind es sicher nicht, sondern höchsten Mb/s (= Mega Bit / s).

 

Brutto messe ich für HD rund 9 Mbps. Das ist aber der gesamte Stream für Bild, Ton, Teletext, etc. wie oben bereits aufgelistet. In den 9 Mbps sind aber auch noch die Header von Ethernet, IP und UDP resp. TCP beinhaltet.

 

Somit stimmen fast alle gemachten Angaben im Forum, es stellt sich lediglich die Frage, was man deklariert (nur Video oder alle Daten im Stream jeweils mit/ohne Overhead).

 

Mehrere Streams, dynamische Komprimierung je nach verfügbarer Bandbreite und vieles mehr wäre sicher möglich, aber nur mit erheblichem Mehraufwand was auch erhebliche Mehrkosten verursachen würde.

 

Der aktuell verwendte Kompromiss zwischen Aufwand / Preis und Leistung (Bildqualität) dürfte wohl für die Mehrheit der Kunden so stimmen.

 

Es kommt hinzu, dass die meisten Kunden den Unterschied nicht bemerken würden, Hauptsache es steht 2k oder 4k oder in Zukunft dann 8k drauf. Bildqualität ist unwichtig, Hauptsache man kann mit einer möglichst hohen Auflösung angeben. 

 

P.S.
Ein unkomprimierter Full-HD-Stream würde rund 3 Gbps benötigen.   

 

 

Editiert