abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Bildschirm wird blau, Box bleibt hängen

Swisscom
41 von 51

Leider keine konstruktiven Beiträge mehr (z.b. bleibt die TV-Firmwarefrage ungeklärt...). Ich bin nächste Woche abwesend, kann mir aber übernächste Woche eure Anschlüsse vertiefter anschauen wenn es gewünscht wird.

 

Dazu bitte einfach die Seriennummer oder Kundennummer per Privatnachricht senden (Couvert oben beim Benutzernamen...). Dazu bitte Infos zu TV Marke und Modell (gem. Sticker auf Rückseite des TV) und sämtliche (!) Zusatzgeräte wie Switches (Marke / Modell), Verstärker (Anschlussart), Sonos etc. angeben.

 

Wenn das zu langsam ist: Störung unter 0800 800 800 eröffnen lassen.

 

Gruss S.

Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter im Bereich Service Continuity (2nd Level Techsupport Wireline), schreibe hier jedoch als Privatperson und Anwender.

Contributor
42 von 51

@René-S schrieb:

Hallo funker8

Wer weiss, vielleicht löst sich das Problem ja auch von selbst.

Gruss René 


Hallo Rene-S

 

"Man weiss nie was sich selbst erledigt, wenn mans liegen laesst" ist eine nuetzliche Weisheit, aber gerade bei Swisscom leider selten zielfuehrend.

 

Gruss funker6

 

Bevor ich mit der Vergangenheit weiter fahre, ein Bericht ueber die aktuelle Situation. Beim Einschalten kommt oft der Graunebel, aber angereichert mit bunten Stellen wie ein regelmaessiges Textilmuster. Bei ein bis zig weiteren Versuchen (Ein-Aus mit Fernbedienung, OK-Setup, Aus-Einschalten der TV-Box am Netzschalter), kommt der Graunebel, machmal angereichert mit einer lila Flaeche, horinzotal mit dem Grau begrenzt. Manchmal mit Bild- oder Tonfetzen, dann wieder ohne. Nach einem gluecklichen Aus- Einschlaten mit dem Netzschalter der TV-Box kann es gelingen, alle Programme, Replays usw. pp viele Stunden stoerungsarm oder gar -frei zu geniessen.

 

Beruehre nie ein endlich funktionierendes Swisscom-System. Aergere Dich nie ueber Rechnungen fuer einen versagenen Swiscom-Service, solange du das System immer wieder selber zum Laufen bringen kannst....

 

Fortsetzung folgt 

Expert
43 von 51

@funker6

Anstatt hier nur Störfunk zu verbreiten und den Thread von Rene-S zu kapern...
Was hast du denn für eine TV (Modell, Reihe/Baujahr, Seriennummer)?
Welchen HDMI Port hast du belegt? Schon gewechselt?
Welche Firmware Version ist aktuell installiert und was ist die letzte Version des TV Herstellers im Angebot?
Welche TV Box Versionhast du wenn du bis DEZ2016 noch TV 1.0 Kunde warst heute?
Was ergibt die Einschaltreihenfolge 1. TV ... 10sec ...2.TV Box von Swisscom per Netzschalter ... oder 2. TV Box aus Standby per Fernbedienung?

Wenn du diese Fragen hoffentlich beantworten kannst, da kommen wir deinem Problem (dem technischen und nicht dem generellen mit Swisscom) vielleicht auf die Spur.

Merci

Editiert
Expert
44 von 51
@René-S

Wenn die Fernbedienung rot blickt hat sie die Verbindung zur TV Box verloren. Dann kommt auch kein Befehl mehr an. D.h. die TV Box reagiert nicht. Also denke ich dass die TV Box nicht hängen bleibt, sondern nur keine Steuerbefehle mehr erhält.
Wenn du die Batterien deiner Fernbedienung geprüft hast würde ich Swisscom kontaktieren und mit deiner Fehlerbeschreibung um einen Austausch deiner TV Box inkl. FB hinwirken.
Hast du direkte Sicht auf die TV Box oder ist die evtl. in einem Metallschrank gut versteckt?
Contributor
45 von 51

@madaley schrieb:

@funker6

Anstatt hier nur Störfunk zu verbreiten und den Thread von Rene-S zu kapern...
Was hast du denn für eine TV (Modell, Reihe/Baujahr, Seriennummer)?
Welchen HDMI Port hast du belegt? Schon gewechselt?
Welche Firmware Version ist aktuell installiert und was ist die letzte Version des TV Herstellers im Angebot?
Welche TV Box Versionhast du wenn du bis DEZ2016 noch TV 1.0 Kunde warst heute?
Was ergibt die Einschaltreihenfolge 1. TV ... 10sec ...2.TV Box von Swisscom per Netzschalter ... oder 2. TV Box aus Standby per Fernbedienung?

Wenn du diese Fragen hoffentlich beantworten kannst, da kommen wir deinem Problem (dem technischen und nicht dem generellen mit Swisscom) vielleicht auf die Spur.

Merci


 

 

Der Thread gehoert Froeschli. S klinkte sich nur ein und wurde willkommen geheissen. Da erlaubte ich mir mich anzuschliessen. Schade, wenn unliebsame Wahrheiten als Stoerfunk abqualifiziert werden.

 

TV Pnasonic TX-L37ESE/LED, Rest unbekannt

 

HDMI-Anschluesse 1 und 2 (von 4) laengere Zeit ausgetauscht. Spielkonsole leuft einwandfrei auf beiden. Der TV-Empfang ist auf beiden Anschluessen gestoert.

 

Was ist Firmware? Angeboten wurde mir bis heute keine.

 

Die TV-Box ist flach, quadratisch, an den Seiten Wess, Deckel und Boden schwarz. Vorne links ist unten das Rot-Weisslicht und darueber das schwarze Swisscom-Logo.

 

TV-TVB Netzschalter hat einmal voll funktioniert. Bei spaetern Versuchen wieder nicht, bzw. erst mit grosser Verzoegerung.

 

TV-TVB Ein mit FB aus Standby hat einige Viertelstunden funktioniert. Dann kam wieder der Grauschleier. Zuerst in Fetzen und kurze Tonausfaelle, dann immer mehr nur noch grau und stumm.

 

Zurzeit ist das Anlassen muehsam. Am meisten Treffer werden mit Ausschalten Netzschalter und Neu Aufstarten erzielt. Wenn er mal eine Zeitlang stoerungsfrei leuft, leuft er auch meistens stoerungsfrei bis zum "Feierabend" weiter....

 

Bitte & Danle

 

 

Editiert
Expert
46 von 51
@funker6

Schau Mal hier: http://drivers.softpedia.com/get/TV-HDTV-Projectors/Panasonic/Panasonic-Viera-TX-L37E5E-TV-Firmware-...

http://av.jpn.support.panasonic.com/support/global/cs/tv/download/fw/europe/down_eu12.html

Dein TV sollte auch immer auf den aktuellen Sotfwarestand gebracht sein! Das zu allererst.

Bei deiner Beschreibung tippe ich nach wie vor sehr stark auf ein Problem mit HDMI Ports hin.

Wechsle das HDMI Kabel mal aus und probiere alle 4 Ports aus. Der Grauschleier sollte nicht passieren.
Sind die HDMI Stecker in den Geräten noch okay (optisch) ?
Contributor
47 von 51

Hallo zusammen.

Heute der absolute Absturz. Nur noch grauer Bildschirm. Mehrere Male neu gestartet (Reset). Nichts ging mehr.

Jetzt habe ich meine TV 2.0 Box wieder installiert. Siehe da, alles funktioniert, kein Unterbruch und keine schlechtere Bildqualität.

Was ich jetzt tun werde, da ich die völlig überflüssige UHD Box bezahlen musste, Ich versuche diese auf Garantie ersetzt zu bekommen. Wer weiss, vielleicht erhalten wir in Zukunft TV Programme (für mich nutzbare) in UHD Qualität.

Contributor
48 von 51

@René-S schrieb:

Hallo zusammen.

Heute der absolute Absturz. Nur noch grauer Bildschirm. Mehrere Male neu gestartet (Reset). Nichts ging mehr.

Jetzt habe ich meine TV 2.0 Box wieder installiert. Siehe da, alles funktioniert, kein Unterbruch und keine schlechtere Bildqualität.

Was ich jetzt tun werde, da ich die völlig überflüssige UHD Box bezahlen musste, Ich versuche diese auf Garantie ersetzt zu bekommen. Wer weiss, vielleicht erhalten wir in Zukunft TV Programme (für mich nutzbare) in UHD Qualität.


Den Tip, den ich bekommen habe (besten Dank dafuer) hat mich zu Versuchen angeregt. Zurzeit ist folgende FB-Klickfolge erfolgreich:

 

TV an 10 sec. warten; dann OK druecken fuer Setup: wenns grau, bunt oder violett wird: Box ausschalten; 10 sec. warten, dann mit Ausschalter wieder einschalten; wenn auch das nicht geht: TV wieder abstellen und nach 10 sec. wieder anlassen. Bis jetzt hats dann fast immer gefleckt. Gelegentlich muss aber auch die Box mit ihrem Netzschalter abgestellt und nach 20 sec. der Aufschaltzirkus abgewartet werden.

 

Ich vermute folgendes (bitte Verifizieren oder Falsifizieren): Swisscom begnuegt sich nicht mit der Signallieferung, sondern greift Informationen von den TV-Geraeten ab. Der Geraetehersteller warnt ausdruecklich vor Bastelung an der Firmware, da dadurch das Geraet geschlissen werden koenne. Falls Swisscom schon Informationen abgreift, soll sie diese gefaelligst nicht zur Automatiksabotage missbrauchen, sondern vor dem Durchgreifen genau analysieren.

 

Die WLAN-Reichweitenbeschraenkung auf 20 m ist wohl des gleichen Geistes Kind. APs verkaufen, und lieber die Kunden emmerdieren, als einen fremden Mitgebraucher riskieren. Wie ein mir reinblasender Hotel-WLAN beweist, sind sind mit optimalen statt minimierten Sendern Reichweiten bis zu ueber 100 m moeglch.

 

Seit ich von Draht auf Glasfaser zwangsumgeruestet wurde, habe ich immer wieder Grauschleier, Buntschleier, Tonstoerungs- und Bildstoerungsterror. Wenn ich endlich einen funktionierenden Empfang haette, wuerde es mir nie im Traum einfallen, freiwillig auf UHD oder eine andere unausgegorene Neuheit zu wechseln.

 

Vor Jahrzehnten war ich mal in Sueditalien. Von der PTT verwoehnt, staunte ich, dass die Leute geduldig TV schauten, ohwohl jeder vorbeifahrende Fahrzeug reinfunkte oder das Bild immer wieder fuer Sekunden grau wurde. Heute muss ich mich an sowas gewoehnen, weil Maximalabzocke vor Stoerungsfreiheit rangiert....

 

Viel Glueck mit den weiteren UHD-Experimenten; es wird auch mit einer neuen UHD-Box gebraucht werden....

Editiert
Super User hed
Super User
49 von 51

@funker6

 

Zum Punkt "Informationen abgreifen":

Bei einer HDMI-Verbindung fliessen zwischen den beiden Endgeräten (in diesem Fall zwischen TV und TV-Box) immer Informationen in beide Richtungen. So benötigt die TV-Box u.a. Informationen bezüglich HDCP-Version, HDMI-Version, DRM, Auflösung etc. vom TV, um das richtige Signal liefern zu können. Mit Missbrauch oder gar Sabotage hat das rein gar nichts zu tun, ausser man glaubt an Verschwörungstheorien.

 

Zum Punkt "WLAN-Empfang vom Hotel":

Im Hotel funkt nicht nur ein AP, sondern es hängen pro Stockwerk ca. alle 20m je ein AP.

Zudem kannst du professionelle AP im Hotel und Industrie die 10x teurer sind als die Heim-AP (egal von welchem Hersteller) nicht miteinander vergleichen. Wie auch immer, es steht dir ja frei welche AP du verwendest, da gibt es von Swisscom keine Vorschriften oder Reichweitenbeschränkungen.

 

Zu deinem Problem mit dem TV-Empfang:

Ueber 1 Mio Haushalte schalten tagtäglich ihren TV ein und können problemlos mit SC-TV Live oder Replay geniessen. Wenn das bei dir nicht der Fall ist, so liegt eines oder mehrere technische Probleme vor. Mögliche Fehlerquellen sind Ausrüstungen seitens Swisscom, GF-Leitung, Router, Hausinstallation, TV-Box, HDMI-Kabel, TV. Auch wenn es u.U. sehr mühsam ist, aber ein solcher Fehler (oder ev. sogar mehrere) lässt sich, allenfalls unter Beizug geeigneter Fachleute, mit entsprechendem Aufwand lokalisieren und beheben.

  

Contributor
50 von 51

Das mit der Klickfolge ist hoffentlich ein Witz! Zumal mit der Fernbedienung alle Geräte auf einmal eingeschaltet werden können. Seit ich die HD Box wieder in Betrieb genommen habe, gehören die Abstürze der Vergangenheit an.

UHD Experimente wird es bei mir nicht mehr geben, zumindest nicht mit dieser Box. Bis heute habe ich nicht einmal versucht die UHD Box zu tauschen. Weil mich diese schlichtweg nicht mehr interessiert.

 

Gruss René

 

Contributor
51 von 51

@René-S schrieb:

Das mit der Klickfolge ist hoffentlich ein Witz! Zumal mit der Fernbedienung alle Geräte auf einmal eingeschaltet werden können. Seit ich die HD Box wieder in Betrieb genommen habe, gehören die Abstürze der Vergangenheit an.

UHD Experimente wird es bei mir nicht mehr geben, zumindest nicht mit dieser Box. Bis heute habe ich nicht einmal versucht die UHD Box zu tauschen. Weil mich diese schlichtweg nicht mehr interessiert.

 

Gruss René

 


Das ist bald wieder wie in den Anfangszeiten des Radios. Zuerst gabs Kristalldetekoren, die man ja nicht mehr beruehrte, wenn mal ein Ton aus dem Kopfhoerer kam. Spaeter kamen die - spaeter verbotenen - Rueckkoppler, wo zum Elektronenroehren sparen das Signal mehrmals durch die gleiche Roehre gejagt wurde. Wurde die Rueckkoppung ueberreizt, fing der Empfaenger an zu Senden. Das Problem ist, dass das Swisscomsignal tatsaechlich nicht nur auf die Boxen und die Fernbedienungsbefehle reagiert, sondern sich auch vom Fernsehgeraet beeinflussen laesst. Wenn Swisscom schon an Signalen des TV-Geraetes interessiert ist soll sie die gefaelligst ohne Einfluss auf das Signal abgreifen.

 

Was die UHD-Box betrifft, waere es das Mindeste, diese gegen Erstattung des vollen Kaufpreises zurueckzunehmen, wenn sie nicht funktioniert....

Nach oben