abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

was wird aus DSL standard Kunden?

Visitor
1 von 13

Ich bin seit Jahren Kunde der Swisscom und surfe noch immer mit dem DSL standard Abo fur Fr. 49.- im Monat.

 

Seit dem massiven Pushen für die Vivo-Pakete (so ab September) musste ich enttöuscht feststellen dass meine maximale Surfgeschwindigkeit scheinbar halbiert wurde, von 10mbit auf maximal 5-6mbit, also in etwas der neuen DSL mini geschwindigkeit entsprechend. Ohne Info, einfach so. Ich finde dieses Verhalten der Swisscom eigentlich inakzeptabel.

Will ich jetzt wieder einen erträglichen Speed muss ich mir eines der Vivo-Abos holen, woran ich eigentlich kein grosses Interesse habe.

 

Was gäbe es sonst noch für einen Alternative?

12 Kommentare
Highlighted
Contributor ere
Contributor
2 von 13
Normalerweise ist eine lange Kupferleitung zur Zentrale schuld an einer niedrigen Surfgeschwindigkeit, jedoch eher nicht eine mutwillige Angebotsverschlechterung durch die Swisscom.

Leg dein Problem der Hotline vor. Vielleicht sind die bereit, der Sache auf den Grund zu gehen.
______________________________________________________
inOne home: Internet S - Tel M - TV S / mobile S + Multi Device
Swisscom
3 von 13

Hallo

Wir reduzieren nicht den Speed alter Abos. Je nach Leitungsqualität stehen Dir bis zu 10 MBit/s zur Verfügung. In den Fällen, in den plötzlich weniger Speed zur Verfügung steht, muss sich irgendetwas geändert haben. Damit Dir hier geholfen werden kann, musst Du mehr Informationen geben. Ansonsten kannst Du Dich bei der Hotline melden oder den Chat benutzen.

GuidoT

 

 

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Expert Pro
4 von 13

@pepepe schrieb:

Ich bin seit Jahren Kunde der Swisscom und surfe noch immer mit dem DSL standard Abo fur Fr. 49.- im Monat.

 

Seit dem massiven Pushen für die Vivo-Pakete (so ab September) musste ich enttöuscht feststellen dass meine maximale Surfgeschwindigkeit scheinbar halbiert wurde, von 10mbit auf maximal 5-6mbit, also in etwas der neuen DSL mini geschwindigkeit entsprechend. Ohne Info, einfach so. Ich finde dieses Verhalten der Swisscom eigentlich inakzeptabel.

Will ich jetzt wieder einen erträglichen Speed muss ich mir eines der Vivo-Abos holen, woran ich eigentlich kein grosses Interesse habe.

 

Was gäbe es sonst noch für einen Alternative?


es wird nur nicht mehr verkauft - vielleicht mal vorher orientieren, weil sowas würde die Swisscom sicher nicht machen. Es gibt noch tausende von Firmen, die so ein Abo haben, da würde sich die Swisscom schön ins eigene Fleisch schneiden, denn das sind ja bestehende Verträge. Das Neukunden nun zu den Vivo Abos oder anderen *geführt* werden, ist nun mal so, die haben ja noch keinen Vertrag.

 

Genauso wie du einen Vertrag hast mit der Swisscom, hat die Swisscom einen mit dir. Da müsstest du ein Schreiben bekommen, wo du entweder akzeptieren oder den Vertrag kündigen könntest, aber einfach runterschrauben geht nicht, egal ob es den Vertrag noch gibt oder nicht.

 

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Novice RCZ
Novice
5 von 13

@pepepe schrieb:

Ich bin seit Jahren Kunde der Swisscom und surfe noch immer mit dem DSL standard Abo fur Fr. 49.- im Monat.

 

Seit dem massiven Pushen für die Vivo-Pakete (so ab September) musste ich enttöuscht feststellen dass meine maximale Surfgeschwindigkeit scheinbar halbiert wurde, von 10mbit auf maximal 5-6mbit, also in etwas der neuen DSL mini geschwindigkeit entsprechend. Ohne Info, einfach so. Ich finde dieses Verhalten der Swisscom eigentlich inakzeptabel.

Will ich jetzt wieder einen erträglichen Speed muss ich mir eines der Vivo-Abos holen, woran ich eigentlich kein grosses Interesse habe.

 

Was gäbe es sonst noch für einen Alternative?


 

Es gibt einfache Alternativen;  Nach ähnlichen Feststellungen bin ich zum Schluss gekommen, dass DSL Kunden offenbar "sanft" zum Umstieg auf eines der neuen Pakete "motiviert" werden sollen. Das ist gelungen. Ich habe mein Swisscom-Abo gekündigt und zu KFN (Quickline) gewechselt. Da erhalte ich für gesamthaft (Internet, TV, Festnetz) etwa die gleichen Kosten wesentlich mehr Leistung. Im Übrigen ist der Service bei KFN (Quickline) mindestens gleich gut.

 

Fazit: Bietet der Provider nicht was der Kunde wünscht muss der Kunde halt den Provider wechseln, das ist ganz einfach 😉

Super User
6 von 13

RCZ schrieb

 

Fazit: Bietet der Provider nicht was der Kunde wünscht muss der Kunde halt den Provider wechseln, das ist ganz einfach 😉


Man darf nicht vergessen: Nicht an jedem Wohnort hat man die Möglichkeit auf einen Kabelanbieter zu wechseln.

 

Aber auch dort und beim anderen "grossen" Telco Anbieter in der Schweiz geht der Trend Richtung Bundle-Angeboten.....

 

Gruess, POGO 1104

keep on rockin'
Expert
7 von 13

Wie kann ich herausfinden, welche VDSL-Anbieter an meinem Wohnort zur Verfügung stehen?

Ich habe beispielsweise auf die schnelle green.ch und ticinocom gefunden, habe aber keine Ahnung ob ich beim Wechsel Geschwindigkeitsmässig die selbe Leistung habe wie bei Swisscom.

 

 

Im Kundencenter kann ich übrigens immer noch ein anderes Einzelprodukt wählen. DSL mini mit 5MBit/s :smileyvery-happy:

Super User
8 von 13

@eremit schrieb:

Wie kann ich herausfinden, welche VDSL-Anbieter an meinem Wohnort zur Verfügung stehen?

Ich habe beispielsweise auf die schnelle green.ch und ticinocom gefunden, habe aber keine Ahnung ob ich beim Wechsel Geschwindigkeitsmässig die selbe Leistung habe wie bei Swisscom.

 

Im Kundencenter kann ich übrigens immer noch ein anderes Einzelprodukt wählen. DSL mini mit 5MBit/s :smileyvery-happy:


 

Normal kann man bei den meisten Provider nachfragen !

Super User
9 von 13

Die meisten sind sowieso Reseller von Swisscom  - Auch SunriseTV greift auf Swisscom VDSL Infrastruktur zurück.

 

Nur bei entbündelten Anschlüssen und reinen Internet/Telefonabos fährt Sunrise auf eigener ADSL2+ und VoIP Infrastruktur

 

Gruess, POGO 1104

 

 

keep on rockin'
Expert Pro
10 von 13

@eremit schrieb:

Wie kann ich herausfinden, welche VDSL-Anbieter an meinem Wohnort zur Verfügung stehen?

Ich habe beispielsweise auf die schnelle green.ch und ticinocom gefunden, habe aber keine Ahnung ob ich beim Wechsel Geschwindigkeitsmässig die selbe Leistung habe wie bei Swisscom.

 

 

Im Kundencenter kann ich übrigens immer noch ein anderes Einzelprodukt wählen. DSL mini mit 5MBit/s :smileyvery-happy:


DSL Mini wird ja auch weiter unterstützt, damit die Leute, welche ganz kleines Internet brauchen weiterhin noch was finden.

 

Wenn du kein SC-TV brauchst, dann kannst bei Swisscom Business Internet Light die DSL-Produnkte immer noch finden, zum gleichen Preis wie bis anhin.

 

Oder wenn du eine Telefon-Flat brauchst, gibt auch für Privatpersonen, die Möglichkeit KMU Office zu bestellen (3stern wäre ja mit DSL-Standard intus + Möglichkeit SC TV dazuzubuchen).

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Novice RCZ
Novice
11 von 13

@POGO 1104 schrieb:

RCZ schrieb

 

Fazit: Bietet der Provider nicht was der Kunde wünscht muss der Kunde halt den Provider wechseln, das ist ganz einfach 😉


Man darf nicht vergessen: Nicht an jedem Wohnort hat man die Möglichkeit auf einen Kabelanbieter zu wechseln.

 

Aber auch dort und beim anderen "grossen" Telco Anbieter in der Schweiz geht der Trend Richtung Bundle-Angeboten.....

 

Gruess, POGO 1104


 

Das trifft wohl zu und da habe ich auch kein Problem damit. Wenn ich aber bei Swisscomm schnelleres Internet als DSL will, bin ich gezwungen ein Bundle inkl. TV zu kaufen und das stinkt mir.

 

Bei meinem Provider kann ich jedes Produkt, Festnetz, Internet, TV, Mobile, einzeln oder zusammengefasst im Bundle kaufen. So soll es sein, eine Menükarte aus der jeder seine Komponenten so wählen kann wie es seinen Bedürfnissen entspricht.

 

Was Swisscom macht hat mit Kundenreundlichkeit nichts zu tun, sicher wünschen sich viele Kunden ein Angebot wo sie Telefonie, Internet und TV als Bundle aus einer Hand erhalten, das ist auch in Ordnung so, aber es gibt auch noch andere Kunden, aber auf die kann Swisscom ja verzichten . . .

 

Gruss und schönes WE

RCZ

Expert Pro
12 von 13

Und schau mal zu Business Internet light, da gibt es alles - nur heisst der Provider nicht Bluewin, sondern Swisscom.  Da kannst du du genau wie woanders deine Bandbreite kaufen, die möglich ist, ohne TV, ohne Bundles.

 

 

Jeder Provider darf doch das anbieten, welches er möchte und die Bundles die er will, verstehe dieses Posting nicht, du bist ja eh woanders. 

 

 

 

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Super User
13 von 13

@RCZ schrieb:
....Bei meinem Provider kann ich jedes Produkt, Festnetz, Internet, TV, Mobile, einzeln oder zusammengefasst im Bundle kaufen. So soll es sein, eine Menükarte aus der jeder seine Komponenten so wählen kann wie es seinen Bedürfnissen entspricht.....

Da muss ich dir Recht geben - so ein Selector fehlt bei Swisscom definitiv - da sind wir 2 nicht alleine....

 

Der offizielle Konfigurator ist "lachhaft" - wirklich interressante Kombinationen sind blockiert

 

Aber eben - da beisst man auf Granit - da hört man dann nur so Marketinggeschwätz wie "Die jetzigen Pakete kommen super an und sind sehr erfolgreich" blablabla...

keep on rockin'