abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Wlan-Router mit grosser Reichweite gesucht

Contributor
1 von 17

Ich wohne in einem 2stöckigen Haus.

 

Ich möchte mir nun einen möglichst starken Wlan-Router mit grosser Reichweite zulegen.

 

Ich habe nun etliche Test gelesen und viele versprechen eine grosse Reichweite.

 

Was zeigen eure Erfahrungen, welchen Wlan-Router mit grosser Reichweite könnt ihr mir empfehlen?

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
13 von 17

Jein.

Die Idee ist, den Router zentral zu platzieren (nicht im Technikraum), und vom Router ein LAN-Kabel in den Technikraum zurückzuführen und dort einen LAN-Switch zu setzen und von dort das LAN in die Räume zu verteilen.

 

Ist im obigen Link als Variante 2 so beschrieben

keep on rockin'
Editiert
16 Kommentare
Super User
2 von 17

@skud schrieb:

Ich wohne in einem 2stöckigen Haus.

Ich möchte mir nun einen möglichst starken Wlan-Router mit grosser Reichweite zulegen.

Ich habe nun etliche Test gelesen und viele versprechen eine grosse Reichweite.

Was zeigen eure Erfahrungen, welchen Wlan-Router mit grosser Reichweite könnt ihr mir empfehlen?


Du musst schauen das sich das Gerät als reiner Accesspoint einstellen lässt, also ohne Routerfunktion, unten beim Link hat es ein paar Test von solchen WLAN Accesspoint. Die Asus Geräte machen einen guten Eindruck.

 

https://www.testsieger.de/k/computer-und-konsole/netzwerk/access-points.html

Contributor
3 von 17

@WalterBjetzt musst du mir schnell helfen... was ist der Unterschied zwischen Accesspoint und Routerfunktion?

Super User
4 von 17

Im allgemeinen haben die Asus-Router ein starkes WLAN.

Habe selbst seit knapp 2 Jahren einen Asus RT-AC68U und bin sehr zufrieden damit.

In Zwischenzeit gibt es natürlich auch neuere Modelle, die im wesentlichen aber einfach mehr Antennen für mehr Parallität haben. 

Habe selbst auch den Vergleich gemacht zwischen dem stärksten WLAN-Router der Swisscom der Internet-Box 2 und dem Asus. Die IB2 ist gut, der Asus noch ein wenig besser.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User
5 von 17

@skud schrieb:

jetzt musst du mir schnell helfen... was ist der Unterschied zwischen Accesspoint und Routerfunktion?


Schau Dir mal den Link unten an, sind ein paar Hinweise vom Unterschied.

Jedenfalls einen Router hast Du ja schon z.b. den Centro Grande oder die Internet-Box, demzufolge brauchst Du nur noch einen WLAN Sender welcher Dir ermöglicht das Signal vom Router mit Deinen WLAN Geräte zu verbinden.

 

http://www.tomshardware.de/foren/240537-60-unterschied-router-accesspoint

Expert
6 von 17

Hallo

 

WLAN kann nicht analog wie PS und erreichbare Geschwindgkeit betrachtet werden.

D.h. man kann nicht für mehr Geld automatisch mehr Leistung / Reichweite kaufen.

 

Im Idealfall hat man min. pro Stockwerk eine Ethernetsteckdose. Dort lässt sich ein Wireless Access Point anschliessen. Welchen entnehme ich jeweils Fachzeitschriften wie C'T oder TecChannel. Grundsätzlich spielen auch die Geräte, deren NW-Karte und Treiber eine grosse Rolle.

 

Sich einen 700 Franken Aldi Notebook zu kaufen und mit einem sauteuren WLAN Router das WLAN optimieren zu wollen, geht nach hinten los.

 

Je nach Verwendungszweck sehe ich ein grosses Potential für die Mesh Technologie:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Funkschwemme-Mehr-Mesh-WLAN-Verteilersysteme-fuer-nahtlose-W...

 

Grüsse

Peter

* Dunning-Kruger Effekt * wurde mit der digitalen Kommunikation zur Pest der Neuzeit...*
############################################################################
Super User
7 von 17

@skud

 

Die Internetbox 2 ist von der WLAN-Leistungschon ziemlich top.

 

Es gibt auf dem Markt nicht wirklich (legal) stärkere WLAN-Router, denn die Leistung ist gesetzlich beschränkt. Gute Antennentechnik mach am meisten aus.

 

Wenn du trotz optimaler Technik zuwenig Reichweite hast, dann gibts nur die möglichkeit, mehrere WLAN-Zugangspunkte zu installieren - wie der Kollege im Beitrag zuvor beschrieben hat.

keep on rockin'
Super User
8 von 17

2 Stockwerke sind nicht wirklich eine Herausforderung.

Wenn Du eine einfache pflegeleichte Lösung haben willst, probiere es einfach mal mit der Internet-Box 2. Vermutlich wird das funktionieren, und falls es dann doch nicht reicht, kannst Du dann immer noch WLAN separat zusätzlich nachrüsten

 

Für die Internet-Box 2 läuft zur Zeit vermutlich noch eine Upgrade-Promotion der Swisscom für knapp 100 CHF.

Falls Upgrade-Bedarf vorhanden also nicht online zum Bruttopreis von knapp 300 CHF, sondern telefonisch zum Sonderpreis bestellen.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Super User
9 von 17

Kurzform:

 

-ein Router hat erstmal gar nix mit WLAN zu tun

-ein Router vermittelt zwischen 2 Netzwerken, z.B. zwischen dem Internet und dem lokalen Heimnetzwerk

-normalerweise braucht man im Privatbereich nur einen einzigen Router, und das ist z.B. der DSL-Router vom Provider

-Ein Access-Point stellt einen WLAN-Zugang bereit in einem Netzwerk und hat erstmal nix mit einem Router zu tun

-Es gibt eigentlich 3 einzelne Geräte: 1. das Modem (DSL oder Kabel), 2. den Router und 3. den WLAN-Access Point. Davon gibt es aber Kombigeräte, z.B. Modem-Router oder WLAN-Router oder Modem-WLAN-Router.

keep on rockin'
Contributor
10 von 17

Mein Swisscomrouter befindet sich im Multimediakasten im Technikraum. Von dort aus wird Internet über das LAN in alle Zimmer gespeist. Beim Swisscomrouter ist WLAN aus, da dieses im Technikraum nichts nützt.

 

Daher will ich in einem Raum in der Wohnung einen Router inkl. WLAN installieren. An diesem Router sind dann diverse Geräte angehängt wie beispielsweise das NAS. Der Swisscomrouter hat dann nur die Funktion, dass das Internet an all die LAN-Steckdosen kommt.

 

Derzeit habe ich im EG und im OG je einen Appleairport. Die Sendeleistung ist meiner Meinung nach im Vergleich zu anderen Geräten beschränkt - was mir in anderen Foren bestätigt wurde. Zudem klappt der Wechsel vom Aiport EG ins OG und umgekehrt nicht, die Geräte bleiben allesammt immer am Schwachen WLAN hängen und müssen manuell auf das Gerät mit besserem Empfang gewchselt werden.

 

Daher möchte ich einen zentralen WLAN-Router, damit ich EG und OG mit einem Gerät abspeisen kann.

 

Welche Geräte verwendet ihr?

Super User
11 von 17

@skud schrieb:
...

Daher möchte ich einen zentralen WLAN-Router, damit ich EG und OG mit einem Gerät abspeisen kann.

....

Gemäss Swisscom gehört die Internetbox/WLAN-Router nicht in einen Technikraum/Technikkasten, sondern zentral in der Wohnung plaziert für beste Abdeckung.

 

Siehe hier:

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/internet-fernsehen-festnetz/heimvernetzung/verteilschrank.ht...

 

keep on rockin'
Contributor
12 von 17

Ja klar gehört die Box wegen dem Wlan an einen zentralen Raum. Wenn ich aber einen Technikkasten mit den LAN-Anschlüssen aller Zimmer habe, dann gehört sie eben leider trotzdem dorthin.

Super User
13 von 17

Jein.

Die Idee ist, den Router zentral zu platzieren (nicht im Technikraum), und vom Router ein LAN-Kabel in den Technikraum zurückzuführen und dort einen LAN-Switch zu setzen und von dort das LAN in die Räume zu verteilen.

 

Ist im obigen Link als Variante 2 so beschrieben

keep on rockin'
Editiert
Highlighted
Contributor
14 von 17

Stimmt 😉 Das wäre auch eine Variante. Das werde ich umsetzen!

 

Wie sind die Swisscom-Internetboxen im Vergleich (Sendeleistung) zur Apple Airport Extreme?

 

Gibt es betreffend der Sendeleistung der Internetbox-Standart und Internetbox plus Unterschiede?

Super User
15 von 17

@skud schrieb:

Wie sind die Swisscom-Internetboxen im Vergleich (Sendeleistung) zur Apple Airport Extreme?


keine Ahnung. Die WLAN-Antenneleistung von der IB2 ist aber schon deutlich besser als von der IBplus/standard

 


@skud schrieb:

Gibt es betreffend der Sendeleistung der Internetbox-Standart und Internetbox plus Unterschiede?


nicht wirklich. Aber eben, die IB2 ist einen deutlichen Schritt weiter.

Meiner Meinung nach lohnen sich die CHF 99.-- (Promotionspreis) für die IB2 wirklich.

keep on rockin'
Super User
16 von 17

Bei mir arbeitet auch eine Airport Extreme, aber mit der Internet-Box 2 bekomme ich mehr WLAN Leistung .

Super User
17 von 17

@skud wenn du von einem zu anderen AP (Accesspoint) wechseln willst ist eine Steering Funktion sehr von Nutzen.

https://avm.de/fritz-labor/fritzbox-7490/neues-verbesserungen/band-steering/

 

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/3287_Was-ist-Band-St...

 

https://www.youtube.com/watch?v=Q5HgDC9Ml4I

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Editiert
Nach oben