abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Wlan-Probleme mit Internetbox

Contributor
1 von 86

Hallo

 

ich habe vor ca. 2 Monaten auf Vivo L mit TV 2.0 gewechselt und seit da massivste Probleme mit dem Wlan auf meinem Acer Laptop, Nexus 10 (2012) und Galaxy S4. Bin bei der 3. Internet-Box angelangt und vertsärke das Signal mit dem Booster, bei einer Distanz von 3 m zwischen Box und Gerät notabene. Auch 3 Technikerbesuche schufen keine Abhilfe.

 

Folgendes passiert:

 

Manchmal funktioniert das Wlan perfekt und manchmal gar nicht. Ohne System oder Gesetzässigkeiten. Es kommt auch vor, dass ich einfach rausfliege und auch über WPS nicht mehr rein komme. Zudem ist das Wlan, wenn es funktioniert meist extrem schwach, so dass ein Speedtest kaum mehr möglich ist und der Download der NZZ epaper mit ca. 60 MB schon mal 1 Stunde dauern kann....

 

Angezeigt werden entweder "deaktiviert" (selten), Authentifizierungsprobleme (oft) oder "Gespeichert, Gesichert mit WPA/WPA2" manchmal mit dem Zusatz "WPS verfügbar".

 

Ich stelle deas Wlan auf dem Tab aus und wieder ein und manchmal hilfts, meistens allerdings nicht. Dann fahre ich das Tab runter und starte wieder neu, was ebenfalls manchmal hilft aber eben auch meist nicht. TV-Box reset das selbe.

 

Zudem habe ich in den Einstellungen der InternetBox alle möglichen Kombination mit den 2 Wlan-Kanälen durchprobiert und auch da war weder Besserung noch System zu erkennen.

 

Geräte sind alle kompatibel mit sowohl 2,4 wie 5Ghz Wlan.

 

Ich weiss nicht mehr weiter und rege mich immer mehr auf...

 

Was mich, wie angetönt, am meisten nervt, ist, dass ich keine Gesetzmässigkeit erkennen kann und so auch keinen Angriffspunkt zur Problemlösung erkennen kann.

 

Desperately seeking WLAN. sozusagen...

 

Hat jemand ne Ahnung, was da los ist?

 

Wäre immens dankbar....

Editiert
85 Kommentare
Super User
2 von 86

Hallo gerri3003

 

Tönt schon komisch, habe gehört, dass ein Accesspoint (Booster) mit gleichzeitigem Betrieb des WLan der IB Probleme gibt. Versuche mal, das Wlan der IB auszuschalten und nur den Booster in Betrieb nehmen

 

Tschamic

*Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung.*
*P.S. Den "Daumen hoch" kann man, wenn es geholfen hat, drücken.*
Super User hed
Super User
3 von 86

Hast Du schon mal mit dem Tool inSSIDer (Freeware für Win und Android) geschaut, was sonst noch so alles los ist auf dem WLAN?

 

Wenn der Tip von Tscamic nicht hilft, versuche mal umgekehrt den Booster auszuschalten und nur via WLAN der IB zu testen. Hier solltest Du dann aber die beiden Netze 2.4 GHz und 5 GHz durch unterschiedliche SSID trennen.

 

Editiert
Highlighted
Contributor
4 von 86
http://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/geraet/internet-router/internetbox.html

Wenn Du die WLAN-Netze trennst und ihnen unterschiedliche Namen gibst, dann schau auch mal, ob das 5GHz einen Kanal ab 100 hat.

Und den Booster mal abstellen.
Contributor
5 von 86

Hallo

 

Danke erstmal.  Booster aus und ich bin drin... 🙂 

 

Ich schreibe vom Tab im WLAN... *lach*

 

Die Trennung der Kanäle und das unterschiedliche Benamsen habe ich schon erfolglos ausprobiert. Manuelle Kanaleinstellung inklusive... 

 

Nicht dass das Netz überragend schnell wäre,  aber immerhin bin ich mal wieder drin. 

 

Danke soweit und schaumermal. 

Super User hed
Super User
6 von 86

Dumme Frage, aber weshalb hast Du überhaupt einen Booster eingesetzt wenn es ohne auch geht?

Und wie sieht es mit der Kanalbelegung duch das Umfeld aus?

 

Contributor
7 von 86

In meiner Verzweiflung greife ich nach jedem Strohhalm und die Dame von der Hotline bot den Booster gratis an. Wie übrigens 2 Telefonate später auch den Versuch mit dem CG... beide Versuche fruchtlos. 

 

Bin übrigens vorhin rausgeflogen kam aber über WPS wieder rein allerdings schwach. 

(Ping 369 ms / Download 1,53 Mbps / Upload 0,30 Mbps) 

 

Immerhin,  ich bin drIn...

 

PS: Wenn ich auf dem Laptop jnter Windows 8.1 in der Swisscom-App die "Wlan-Optimierung"  versuche,  sagt mir das blöde Ding: "Diese App kann auf dem PC nicht ausgeführt werden. Wenden sie sich an den Softwareherausgeber,  um eine passende Version zu finden." 

 

Firewall ist dann aus. 

 

Auch strange. 

Super User
8 von 86

Hmm... derart schlechte Werte sind schon ungewöhnlich. Wie weit weg vom Router hast du gemessen, und wirds besser wenn du näher dran gehst? Wenn der WLAN-Optimizer nicht läuft, probiers mal mit inSSIDer. Kann mir eigentlich fast nur vorstellen dass etwas dein Funknetz heftig stört, oder dass eine Antenne kaputt ist.

Contributor
9 von 86

Das ist ja schon die 3. Box und an allen kann ja nicht die Antenne kaputt sein. 

 

Der Abstand beträgt ca.  3 Meter und es wird bei Annäherung nicht besser. 

Super User
10 von 86

...und mit inSSIDer schon mal geschaut ob da sonst noch einer dreinfunkt? Oder auf einen anderen Funkkanal gewechselt?

Novice
11 von 86

das problem habe ich seit ein paar wochen auch. das w-lan verliert sporatisch die verbindung und dann geht ohne einen abschaltung der box nix. gibt es da wirklich keine sinnvolle lösung? auch schon alles versucht. also bitte keine diskusionen "gerät abschalten / näher an das gerät etc." so was ist sinnlos und unüze leserei. danke. 

Super User hed
Super User
12 von 86

 - Hast Du die Kanäle getrennt nach 2.4 GHz und 5 GHz (unterschiedliche SSID vergeben)?

- Hast Du die selben Probleme mit 2.4 und 5 GHz?

- Wie sieht die Umgebung bezüglich anderer Funknetze aus (Scan mit inSSIDer)?

 

Editiert
Super User hed
Super User
13 von 86

@gerri3003 schrieb:

 

PS: Wenn ich auf dem Laptop jnter Windows 8.1 in der Swisscom-App die "Wlan-Optimierung"  versuche,  sagt mir das blöde Ding: "Diese App kann auf dem PC nicht ausgeführt werden. Wenden sie sich an den Softwareherausgeber,  um eine passende Version zu finden." 

 

Firewall ist dann aus. 

 

Auch strange. 


Führe mal die WLAN-Optimierung als Admin aus, das hat bei mir geholfen. Ich hatte die selbe Fehlermeldung unter Win7. Zudem musste ich nebst der FW auch noch den Virenscanner und diverse Antispy- und Antimaleware-Tools ausschalten.

 

Expert
14 von 86

Die Isolation des Problems ist das wichtigste hier.

 

Zum einen ist das die Trennung der (zwei) drahtlosen Netzwerke um dann nur Experimente mit, z.B. dem 5 GHz-Band durchzuführen.

 

Du solltest Dich dann auch darauf beschränken, genau ein Gerät zu prüfen - das Notebook dürfte hier geeignet sind. Sobald ein Gerät problemlos funktioniert, kann man sich die anderen Geräte anschauen.

 

Weiterhin solltest Du prüfen, ob die drahtlose Verbindung (WLAN) die Ursache ist - oder ob nicht doch die VDSL-Verbindung selbst das Problem ist. Hierzu solltest Du Geschwindigkeitstests mit dem LAN (kabelgebunden) durchführen.

 

Die obigen Schritte sind keine Lösungen als solches, helfen aber, das Probem einzuschränken.

 

Anmerkung am Rande: Dein Acer Notebook könnte WLAN-Treiber installiert haben, die "schlecht" sind. Intel hat(te) mit seinen WLAN-Treiber massive Probleme beim Aufwachen eines Rechners (aus Standby oder Schlaf) - siehe https://communities.intel.com/community/tech/wireless . Sollte Dein Acer Notebook das WLAN über einen Intel-Chipsatz abbilden, dann sorge bitte dafür, dass Du mindestens Version 17.1.0 dieser Treiber installiert hast. Auf meinem Intel-basierenden Notebook machte die Aktualisierung dieser Treiber einen signifikanten Unterschied im Aufwach-Verhalten.

Contributor
15 von 86
Statusbericht: - Heute funktionierte das WLAN einigermassen auf allen Geräten. Allerdings entwickelte es vor ca. 10 Min. aprupt und plötzlich Authentifizierungsprobleme und ich flog raus. Musste mich über WPS wieder anmelden. Das kanns ja nicht sein... *grmbl* - Die Treiber auf dem Acer sind up-to-date. - Alle Kombinationen auf der Box habe ich ausprobiert ohne signifikante Veränderungen... Ich weiss wirklich nicht worans liegt und was ich dagegen tun könnte. Es nervt tierisch...
Super User
16 von 86

Ja hast Du den schon mal probiert das WLAN bei der Internet-Box auszuschalten und nur den Booster zu verwenden ?

Super User
17 von 86

Hallo WAlter

 

Schau mal den Beitrag 2 an :smileytongue:

 

Tschamic

*Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung.*
*P.S. Den "Daumen hoch" kann man, wenn es geholfen hat, drücken.*
Contributor
18 von 86

Ich hab den Booster abgehängt und verpackt... 

Super User
19 von 86

@Tschamic schrieb:

Hallo Walter

Schau mal den Beitrag 2 an :smileytongue:

Tschamic


Sehe nur das Du auch den Vorschlag gemacht hast, aber nirgends das es versucht wurde, habe jedenfalls selber das probiert und mit dem Booster mehr Sendeleistung bekommen.

Editiert
Super User
20 von 86
Und der letzte Ausfall betraf alle deine Geräte oder nur den Acer? Macht es einen Unterschied wenn du dich ganz gewöhnlich durch Eingabe des Netzwerkschlüssel und nicht per WPS verbindest?