abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Wie sicher ist ein eigenes NAS?

Highlighted
Contributor
1 von 3

Gerade kürzlich wurde publik, dass Dropbox gehackt wurde.

 

Seit einiger Zeit habe ich ein eigenes NAS, meine Daten befinden sich in meiner Stube und nicht auf einem Server in Amerika.

 

Wie sicher ist aber ein solches NAS (QNAP)?

 

DIe Fakten dazu:

- Internet Box standart (WLAN aus)

- 2x Apple Airport Extreme an Internet Box angeschlossen

- An einer Airport Extreme ist das NAS angeschlossen

- Über einen Link kann von extern auf NAS zugetriffen werden

- Bei NAS und Airportsystem sehr starke Passwörter

 

 

Wo können noch allfällige Schlupflöcher sein?

2 Kommentare
Super User
2 von 3

Ein NAS ist nicht per se sicher. Ich habe hier einige allgemeine Tipps geschrieben:

http://www.tuxone.ch/2013/04/improve-nas-security-synology.html

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Contributor
3 von 3

Sicher ist Dein NAS nur, wenn Du es selber schützt. Sprich es sollte nicht unbedingt direkt aus dem Netzwerk erreichbar sein.

 

Am Besten wäre es, wenn Du es via nur via VPN von ausserhalb erreichen kannst. Dann fallen schon einmal diverse Angriffe weg.

 

Wenn Du dies nicht willst und es, da es einfacher ist, direkt aus dem Intetnet erreichbar machen willst, dann solltest Du zumindest alle Service Abschalten, die Du nicht unbedigt benötigst. Und nur die sicheren Varianten der Protokoll laufen lassen (sftp).

Nach oben