abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Website nur über BLuewin-DSL nicht erreichbar

Novice
1 von 4

Hallo zusammen

Ich und eine Kollegin haben dasselbe Problem, dass bei unseren Home-DSL-Anschlüssen die Website www.sanook.com nicht mehr erreichbar ist (seit einigen Tagen). Dies ist auf verschiedenen PCs mit unterschiedlichen Browsern so wie auch übers Handy zuhause.

Sobald wir beim Handy auf 3G wechseln, funktioniert die Site.

 

DNS Adressen für www.sanook.com werden mit 203.151.130.199 und 203.151.129.133 aufgelöst.

 

Gibt es regionale DNS oder Routingprobleme, die so etwas verursachen können?

 

beni

 

 

 

 

Editiert
3 Kommentare
2 von 4

Wenn die Seite zum Bsp. gehackt wurde & darauf Malware oder Phishing-Links gegen Swisscom oder andere CH Firmen gehostet wird, wird die Seite gesperrt resp. es erscheint ein Time-Out/nicht erreichbar. Dies wäre eine mögliche Erklärung für die Nichterreichbarkeit. In diesem Falle wird aber der Abuse-Kontakt (sofern bei whois richtig hinterlegt) des Hoster oder der Seite von Swisscom angeschrieben, damit er sein Sicherheitsproblem beheben kann.

Highlighted
Expert
3 von 4

Aktuell scheint das Problem beim Webserver von www.sanook.com zu sein.

 

DNS Aufllösung scheint ok zu sein, da alle Server die gleichen IP's liefern.

Bei einem kurzen Test konnte ich mich zum Webserver verbinden aber erhielt dann auf meine HTTP Anfrage keine Antwort mehr.

Da die Verbindung zum Server aufgebaut werden kann, ist auch das Routing soweit ok.

Warum auf die HTTP GET Anfrage keine Antowort kommt weiss ich leider auch nicht, da müsste man evtl. den Betreiber der Webseite anfragen.

 

 

Novice
4 von 4

Vielen Dank für die Infos.

Ich habe bemerkt, dass direkt aufgerufene Links funktionieren, z.B. http://sport.sanook.com/football .

(aus Quellcode der Seite geholt)

Danach war auch die Startseite wieder verfügbar, selbst in einem anderen Browser auf dem PC (Win7).

Auf dem XP-Client war wieder dasselbe Prozedere nötig.

Ueber einen anonymous Proxy war die Site übrigens auch erreichbar.

 

Gruss

Beni