abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Website aufgrund von Phising blockiert

Contributor
1 von 3

Hallo

 

Ich betreue ein KMU in Zürich in IT Fragen. Der Kunde wurde letzte Woche von der Switch informiert, dass Phising Aktivitäten von seiner Website gemeldet wurden. Kurz darauf wurde die Website auch von der Swisscom geblockt mit einer Vorschaltseite die darauf hinweist, dass die Website zum verteilen von Phising Software verwendet wird.

Das Webhosting wurde letzten Mittwoch vom Webhoster gesäubert, die Phising Scripts entfernt, Passwörter geändert und das System per Virenscan geprüft. Von der Switch haben wir auch die Info bekommen, dass die Aktivitäten aufgehört haben. Jedoch ist die Blockierung der Swisscom immer noch aktiv.

Ich habe versucht am Freitag über die Geschäftskundenhotline Kontakt aufzunehmen um nachzufragen was wir noch machen müssen um die Blockierung aufzuheben. Leider wurde ich nur auf ein Kontaktformular verwiesen, welches ich ausfüllen sollte, da die entsprechende Abteilung telefonisch nicht erreichbar sei. Darauf hab ich seit Freitag Mittag noch keine Antwort erhalten.

Da das ganze echt dringend ist, habe ich gehofft mir kann hier jemand einen Tipp geben wie ich hier weiterkomme, sei es mit einer Aufhebung des Blocks oder mit mehr Informationen?

 

Danke vielmals

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Expert
2 von 3
Hallo

Swisscom Security sendet soviel ich weiss Mails an den in der Domain eingetragenen Admin (E-Mail im SOA oder Whois Daten) oder so.
Wenn die Webseite von Phishing befreit wurde, antworte auf dieses Mail, dann wird die Blockierung ebenfalls aufgehoben.

Falls kein solches Maîl vorhanden ist, melde dich bei der abuse E-Mail.

Gruss
2 Kommentare
Highlighted
Expert
2 von 3
Hallo

Swisscom Security sendet soviel ich weiss Mails an den in der Domain eingetragenen Admin (E-Mail im SOA oder Whois Daten) oder so.
Wenn die Webseite von Phishing befreit wurde, antworte auf dieses Mail, dann wird die Blockierung ebenfalls aufgehoben.

Falls kein solches Maîl vorhanden ist, melde dich bei der abuse E-Mail.

Gruss
Contributor
3 von 3

Danke für die Antwort  @gasoo. Das Mail wurde anscheinend an eine falsche Adresse geschickt. Wir hatten das Glück das wir intern jemanden kannten der unseren Fall bearbeiten konnte und die Blockierung aufheben konnte.

Ansonsten wäre die abuse@swisscom.ch Adresse der Kontakt den er uns ebenfalls angegeben hat.

 

Gruss