abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Webmail auf Safari

Highlighted
Novice
1 von 3
Webmail der Swisscom auf Safari scheint sehr störungsanfällig:
- der User wird dauernd aus der Session geworfen und muss sich immer wieder neu anmelden
- die E-Mails öffnen sich nicht oder erst nach einer längeren Zeit

Der Support sagte uns heute, wir sollen es auf Firefox oder Chrome ausprobieren. Im ersten Moment schien es ok zu funktionieren.

Warum investiert die Swisscom in ein so instabiles User Interface - nur um die Kunden noch mehr zu verärgern?
Liebe Swisscom: Vielleicht gehen Sie besser wieder zu ihren Wurzeln als Verwaltungsapparat zurück und nennen sich wieder PTT. Dann erklären sich für mich auch die langen Wartezeiten am Telefon, die vielen Swisscom-Mitarbeiter im Shop, welche lieber Inventar machen als Kunden zu bedienen (die können ja 30 Min.!! warten) und dass die eine Hand bei Ihnen nicht weiss was die andere macht (trotz moderner User Interfaces und Tools 😉 vielleicht sind die aber auch einfach ihr ganzes Problem)
2 Kommentare
Super User hed
Super User
2 von 3

 Das hier ist ein Forum "Kunden helfen Kunden" und keine geeigneter Ort, um seinen Frust gegen Swisscom abzulassen.

 

Zudem hat Dir die Helpdesk ja eine Lösung vorgeschlagen, denn mit FireFox funktioniert das Webmail sehr gut. Wo also liegt das Problem?

 

Editiert
Novice
3 von 3

Ich kann den "Frust" absolut verstehen... ich verstehe nicht, warum die grosse Swisscom ein dermassen instabilen Mailservice anbietet. Auch ich habe täglich Probleme mit bluemail. Sehr sehr träge ladezeit, jeder Klick dauert mehrere Sekunden, plötzlich keine Verbindung mehr oder die Sitzung ist einfach abgelaufen. Dies kann ich im Jahr 2014 nicht verstehen, nicht zuletzt auch, da ich Swisscom-Kunde bin und monatlich nicht gerade wenig bezahle. Somit erwarte ich, dass der Mailservice funktioniert, was wohl nicht zuviel verlangt ist. Bei sämtlichen anderen Mailanbietern funktioniert immer alles bestens, warum muss dies bei der Swisscom anders sein?