abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Upload speed für Datencenter

Highlighted
Level 3
1 von 12

Grüezi zäme^^

 

Ich studiere Informatik und möchte gerne eigene Datenbanken von zuhause hosten. Es soll von der ganzen Welt zugegriffen werden können. Ich betreibe demnächst einen Dell-Server + einen Datenbankserver. Diese benötigen jedoch mindestens ca. 100 Mbit/s Upload-Speed. Nicht einmal KMU-Abonnements gehen über 8 Mbit/s. Was gibt es für Möglichkeiten? Kann man gegen Aufpreis einen höheren Upload-Speed verlangen? Hat jemand damit Erfahrung?

 

Freundliche Grüsse,

Flash1232

Editiert
HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Super User
12 von 12

@Flash1232 schrieb:
Hallo zusammen,

Vielleicht sagt es euch ein wenig mehr, wenn ich sage, dass ich einen Messaging-Service entwickle und diesen später öffentlich zugänglich machen möchte. Es wird ein XMPP-ähnliches Verfahren eingesetzt. Und File-Downloads können bei sehr vielen parallelen Uploads schnell stark verlangsamen.

Flash1232

Hi

 

Ich denke, wenn Du dies nur für Dich und ein paar Freunde benutzt ist wohl kein Problem, aber wenn Du schreibst öffentlich.. Nunja, dann hoffe ich mal dass Dir der untenstehende Link nicht zum verhängnis wird...

 

http://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/loesung/fair-use-policy-internet-abos.html

 

Greez Michi

11 Kommentare
Highlighted
Super User
2 von 12

@Flash1232 schrieb:

Grüezi zäme^^

 

Ich studiere Informatik und möchte gerne eigene Datenbanken von zuhause hosten. Es soll von der ganzen Welt zugegriffen werden können. Ich betreibe demnächst einen Dell-Server + einen Datenbankserver. Diese benötigen jedoch mindestens ca. 100 Mbit/s Upload-Speed. Nicht einmal KMU-Abonnements gehen über 8 Mbit/s. Ich kann mir keine Enterprise-Lösung leisten. Was gibt es für Möglichkeiten? Kann man gegen Aufpreis einen höheren Upload-Speed verlangen? Hat jemand damit Erfahrung?

 

Freundliche Grüsse,

Flash1232


 

Ob das ABo unten beim Link bei Deinem Wohnort verfügbar ist ?

 

http://www.swisscom.ch/de/privatkunden/kombi-angebote/optionen/1gigabit.html

Highlighted
Level 3
3 von 12

Hallo WalterB

 

Nein, leider nicht, zumal dies meine Alix.2d13 mit ipfire wohl auch nicht verkraften würde.

 

Aber es sollte doch auch per Kupferkabel möglich sein, solche Datenraten ausgehend verfügbar zu machen...

Highlighted
Super User
4 von 12

@Flash1232 schrieb:

Hallo WalterB

Nein, leider nicht, zumal dies meine Alix.2d13 mit ipfire wohl auch nicht verkraften würde.

Aber es sollte doch auch per Kupferkabel möglich sein, solche Datenraten ausgehend verfügbar zu machen...


 

Mit Kupfer kannst Du vergessen !!

Highlighted
Super User
5 von 12

gemäss Wikipedia schaltet Swiscom max. VDSL2 Profil 17a auf. Dort sind theoretisch 100Mbit/s asym. möglich. (asym = Summe von up/download. soweit die Theorie.....

1. müsste das Swisscom DSLAM sozusagen in deinem Keller sein, damit du keine Leitungseinbusse hast

2. müsste Swisscom ein entsprechendes Abo anbieten für deine Anforderung, was sie afaik nicht tut für Privatkunden. 

Für entsprechendes $$$ ist vieles möglich, das du aber nicht bereit bist aufzuwerfen.....

 

Eine Übersicht der aktuell offiziell verwendeten Speedprofile findest du innerhalb des folgenden Blogbeitrages:

http://www.tuxone.ch/2013/01/access-und-serviceprofil-bei-swisscom.html

 

POGO 1104

keep on rockin'
Editiert
Highlighted
Level 3
6 von 12

Besten Dank für eure Antworten.

Schade, dass es offiziell nicht möglich ist, eine solche Infrastruktur zu betreiben.

Ich werde Swisscom wohl trotzdem diesbezüglich einmal anfragen.

 

Freundliche Grüsse,

Flash1232

Highlighted
Super User
7 von 12

@Flash1232 schrieb:
[...]

Ich studiere Informatik und möchte gerne eigene Datenbanken von zuhause hosten. Es soll von der ganzen Welt zugegriffen werden können. Ich betreibe demnächst einen Dell-Server + einen Datenbankserver. Diese benötigen jedoch mindestens ca. 100 Mbit/s Upload-Speed. Nicht einmal KMU-Abonnements gehen über 8 Mbit/s. Ich kann mir keine Enterprise-Lösung leisten. Was gibt es für Möglichkeiten? Kann man gegen Aufpreis einen höheren Upload-Speed verlangen? Hat jemand damit Erfahrung?


Experimentelle Basteleien gehen mit solchen DSL-Dyndns-Portforwarding-Konstrukten wunderbar, für einen auch nur halbwegs professionellen Einsatz taugen sie aber nichts. Und für erstgenannte Anwendung brauchts auch kaum keinen 100Mbit/s-Uplink.

 

Zudem: wenn du wirklich Datenbanken (SQL) hosten willst, kommts in aller Regel nicht so sehr auf die Bandbreite an. Um einen 5Mbit/s-Uplink auszureizen, musst du schon einen ganz ordentlichen DB-Server hinstellen. Wichtiger ist meistens die Latenzzeit, und die ist bei den aktuellen DSL-Links nicht übel.

 

Wenn du günstig einen Server in einer RZ-Umgebung haben willst, wär Amazon AWS evt. noch ein Ansatz.

Highlighted
Level 3
8 von 12

Lieber PowerMac

 

Der Dell-Server ist schon unterwegs. Der MySQL-Datenbank-Server ist nur ein Teil des Ganzen. Da gibt's nämlich auch noch einen File-Server für komprimierte Fotos und Videos und einen Apache, auf dem eine Website läuft. Zu allem hinzu soll später dann noch ein Server als Domänencontroller dienen und Citrix-XenServer betreiben. Da kommen wir schnell auf die gewünschten 100 Mbit/s zurück. Aber danke für deine Unterstützung 🙂

 

Flash1232

Highlighted
Super User
9 von 12

Klingt ja tatsächlich nach einem kleinen Rechenzentrum, das du da an einer Haushalts-Internetleitung zu betreiben gedenkst. Ist ja alles schön und recht, aber irgendwie muss ich da unweigerlich an den Slogan eines bekannten Router-, äh, Pneuherstellers denken: Power is nothing without control. Business-Internetleitungen sind nicht nur wegen der Bandbreite so teuer.

Highlighted
Super User
10 von 12

HI

 

Ich betreibe auch einen Domänencontroller, FTP-Server sowie Exchangeserver im Keller. Mir reichen da die von Swisscom angebotenend Uploads problemlos aus

 

Greez Michi

Highlighted
Level 3
11 von 12
Hallo zusammen,

Vielleicht sagt es euch ein wenig mehr, wenn ich sage, dass ich einen Messaging-Service entwickle und diesen später öffentlich zugänglich machen möchte. Es wird ein XMPP-ähnliches Verfahren eingesetzt. Und File-Downloads können bei sehr vielen parallelen Uploads schnell stark verlangsamen.

Flash1232
Highlighted
Super User
12 von 12

@Flash1232 schrieb:
Hallo zusammen,

Vielleicht sagt es euch ein wenig mehr, wenn ich sage, dass ich einen Messaging-Service entwickle und diesen später öffentlich zugänglich machen möchte. Es wird ein XMPP-ähnliches Verfahren eingesetzt. Und File-Downloads können bei sehr vielen parallelen Uploads schnell stark verlangsamen.

Flash1232

Hi

 

Ich denke, wenn Du dies nur für Dich und ein paar Freunde benutzt ist wohl kein Problem, aber wenn Du schreibst öffentlich.. Nunja, dann hoffe ich mal dass Dir der untenstehende Link nicht zum verhängnis wird...

 

http://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/loesung/fair-use-policy-internet-abos.html

 

Greez Michi

Nach oben