abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Unlimited Data Manager mit Huwawei E398 LTE USB Stick?

Novice
1 von 9

Hallo

 

Ich habe einen T-Mobile Speedstick LTE (Huawei E398), der von 2G bis 4G (LTE) alles unterstützt.

Den Stick kann ich mit dem T-Mobile Internet Manager am PC betreiben, d.h. alle Treiber sind vorhanden.

 

Nun möchte ich den Stick aber gerne auch mit dem Unlimited Data Manager (V10) betreiben.

 

Leider erkennt der UDM den Stick nicht ("Kein passender Neztwerkadapter verfügbar").

Da Swisscom in den Skigebieten bereits LTE anbietet müsste es doch eine Möglichkeit geben, oder?

 

Gibt es dazu Abhilfe?

8 Kommentare
Super User
2 von 9

Leider erkennt der UDM den Stick nicht ("Kein passender Neztwerkadapter verfügbar").

Da Swisscom in den Skigebieten bereits LTE anbietet müsste es doch eine Möglichkeit geben, oder?

 

Das hat weniger mit dem Skigebiet zu tun, sondern das der Unlimited Data Manager von Swisscom das USB Gerät nicht erkennt.

 

Walter

 

Novice
3 von 9

Hallo

 

Ok, ich sehe ich habe meinen Gedankengang nicht schriftlich zu Ende geführt.

 

Es muss offensichtlich einen LTE USB Stick geben, der mit dem Swisscom UDM zusammen funktioniert.

Ich hoffte, dass dies z.B. der Huawei E398 ist, was aber offensichtlich nicht der Fall ist.

Es sei denn, man könnte dem UDM diesen Stick "bekannt" machen (Update UDM / Patch)?

 

 

 

Export Pro
4 von 9

@2bluelake schrieb:

Es muss offensichtlich einen LTE USB Stick geben, der mit dem Swisscom UDM zusammen funktioniert.



wer sagt das 😉 Nur weil Swisscom einen Test in einigen Ortschaften auisführt, heisst das noch lange nicht, dass sie ihr Produktportfolio bereits anpasst hat. Das kann problemlos erst mit oder nach dem offiziellen Massenlaunch geschehen.

 

Auskunft kann dir die Hotline geben.

Contributor
5 von 9

Schau mal hier: swisscom.ch/LTE

 

Es scheint so, als dass das noch ein Testlauf von Swisscom ist. Du brauchst da sowas wie eine LTE SIM. Da wird dir dein LTE Stick nix helfen. Du bekommst das von Swisscom quasi gratis für die Testdauer (Depot 100CHF), wenn du in einem soclhen Gebiet bist.

Novice
6 von 9

Besten Dank für die Vorschläge.

 

Leider habe ich vom Swisscom Support erfahren, dass nur die definierten USB Sticks durch den UDM unterstützt werden und es auch keine Möglichkeit gibt, den Stick dem UDM bekannt zu machen.

 

Falls jemand also die gleiche Idee hat wie ich: Verbindungsaufbau mit einem fremden USB Stick ist mit dem UDM nicht (zwingend) möglich, da der Stick "nicht gefunden" wird.

 

Verbindungsaufbau mit dem Verbindungsmanager der Deutschen Telekom ist möglich, allerdings verliere ich dabei die Möglichkeit mich automatisch via EAPSIM ins Swisscom PWLAN einzuwählen (deshalb wollte ich das Zusammenspiel zwischen Swisscom UDM und dem USB Stick).

 

 

 

Novice
7 von 9

Update am 29. November 2012:

 

Mit dem UDM12 funktioniert der E398 LTE USB Stick nun direkt.

Soweit, so gut.

 

Bisher ist jedoch kein LTE Empfang möglich, ich hab's heute in Bern, Thun und Basel ausprobiert, allerdings nur an den Bahnhöfen.

 

Ist es für Notebooks über USB Stick und UDM noch gar nicht freigeschaltet?

Novice
8 von 9

Update 19.2.2013:

Die Kombination funktioniert auf LTE soweit reibungslos.

 

Anforderungen:

E398 LTE Stick

UDM 12

Abonnement, welches für LTE freigegeben ist

 

Der Empfang ist in den LTE Regionen Thun, Bern, Olten und Basel Bahnhof gut. Die Datenraten sind sehr unterschiedlich.

 

Ein Problem bleibt: Der UDM 12 (oder der Stick) kann kein automatisches Handover von 3G auf 4G machen, umgekehrt schon.

 

Heisst: Wenn ich mich im Zug mit einem LTE Netz verbinde und danach aus dem LTE Gebiet fahre, dann wechselt der UDM automatisch auf 3G. Wenn ich danach aber wieder in ein LTE Gebiet einfahre, dann wechselt der UDM nicht mehr zurück auf 4G. Man muss die Verbindung manuell trennen und neu aufbauen, damit er die LTE Verbindung findet.

 

Hat sonst noch jemand Erfahrung mit Unlimited Datamanager UDM 12 und LTE?

 

Highlighted
Contributor
9 von 9

Ich glaube nicht, dass man die Verbindung komplett trennen muss, um wieder ins LTE-Netz ku kommen.

Aber ich hatte das neulich auch erlebt, dass ich während App-Updates liefen, mit dem Bus ein LTE-Versorgtes gebiet erreicht habe. Umgestellt auf LTE hat das Smartphone erst nach dem die Downloads durch waren (Anbieter war Orange).

 

Offenbar braucht es für den Wechsel 3G zu 4G, dass während einigen Sekunden keine Daten fliessen.

Also wäre es schon denkbar, dass bei einem Handover das Netz bloss erkennt, ob eine Verbindung besteht oder nicht, aber nicht ob es sich um Daten oder Telefonie handelt. Und dann wird zu Sicherheit nicht auf LTE gewechselt, weil da ja keine Telefonie möglich ist.

 

Aber das ist auch nur eine Vermutung. Ich bin da kein Experte.