abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Umzug in ein Neubau Mehrfamilienhaus - FTTB?

Highlighted
Level 4
1 von 3

Hallo Community,

 

Hattet Ihr schon Erfahrungen gesammelt bei einem Immobilienkauf (Neubau Mehrfamilienhaus BJ 2017), wonach nicht eine der optimalsten Glasfasertechnologien von Swisscom eingesetzt worden ist? Ich bin aktuell in der Verhandlung eine fertige Wohnung zu erwerben (Stockwerkeigentum) in einer kleineren Überbauung mit 12 WE. Wenn ich die Breitbandkarte anschaue, ist die Gemeinde (Pfäffikon ZH), in welche das Objekt steht mit FTTS erschlossen. Ich frag mich, weshalb bei Neubauten nicht gleich das Glas bis ins Haus gebaut worden ist (Technologie FTTB). Ich nehme mal an aus Kostengründen, aber bei Neubauten hätte ich jetzt als Strategie zumindest FTTB erwartet.......

 Im Checker für die Adresse steht:  Down: 80 Mbit/s   Up: 20 Mbit/s

Ich würde gerne erfahren, ob mit solchen Geschwindigkeiten der mCan irgenwo in der Nähe in einem Schacht verbaut ist? Ggf. ist es doch nur FTTC (Verteiler im Quartier)?

Falls ihr solche Erfahrungen auch schon gemacht habt, wie seid Ihr als (neuer) Eigentümer vorgegangen um “Druck” zu machen bis das Glas bis in den Technikraum gezogen wird? 😉

Danke für jegliche Feedbacks!

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
2 von 3

@robbieB glaubst du wirklich, dass du als Einzelanschluss Druck manchen kannst?

Swisscom hat eigene Planungen, die sie leider nicht kommunizieren.

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
2 Kommentare
Super User
2 von 3

@robbieB glaubst du wirklich, dass du als Einzelanschluss Druck manchen kannst?

Swisscom hat eigene Planungen, die sie leider nicht kommunizieren.

cu Marcus
Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Highlighted
Level 4
3 von 3

Vielleicht mit allen anderen Eigentümern hätten wir vielleicht eine optimalere Ausgangsposition. Aber bis es soweit ist (Eigentumsübertragung) kann ich nur Vorschläge sammeln. 

Nur zu deinem Verständnis weshalb ich hier mich mit Euch konsultieren möchte ist. Der Grund ist,  weil ich noch in meiner Mietwohnung ein inOne Home L besitze und Überlegungen mache, ob es sinnvoll wäre auf M zurückzustufen 😉 Bis zum Umzug,  geniesse ich meinen aktuellen 1 Gbit/s (Fibrespot) Anschluss.

Editiert
Nach oben