abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

TCP Port 25 Verbindungen werden von der Swisscom einfach abgegriffen und eine Session eroeffnet

Novice
1 von 13

Hallo Swisscom Architekten,

Ich fuehre ab und zu Port-Scans im Auftrag von meinen Kunden durch und dabei stoert es ungemein, dass ihr die Swisscom, einfach den Port 25 umlenkt und eine Session oeffnet (SYN, SYN, ACK) - und dies auf allen IP Adressen ausser denjenigen von Swisscom.

Es mag ja zutreffen, dass dies fuer die unbedarften Benutzer gemacht wurde und die Sicherheit (SPAM etc.) erhoeht aber es muss auch moeglich sein, dass dieses Verhalten auf Anfrage ausgeschaltet wird, so dass ich diesen Port auf der richtigen Zielmaschine testen kann.

Wir sind hier nicht in Russland wo der Staat bzw. eine staatliche Behoerde einfach etwas entscheidet, was fuer die Benutzer moeglich ist oder nicht. Das Internet ist ein freies Medium und dies gilt auch fuer alle 65535 tcp und 65535 udp Ports. Dies war auch bis 2012 moeglich aber anscheinend heute nicht mehr.

Bitte macht dies wieder moeglich.

Danke

12 Kommentare
Super User
2 von 13
Hier ist ein Kunde hilft Kunde Forum.

Wende Dich mit Deinem Anliegen am besten an die Hotline

Gruss
Novice
3 von 13

Ja das habe ich bereits gemacht - die Swisscom Hotline  hat mich an dieses Forum verwiesen. Ist wie immer jeder schiebt es dem naechsten auf den Tisch und niemand nimmt Stellung - bin mir von der Swisscom nichts anderes gewohnt. Aber ihr als Kunden der Swisscom laesst euch einfach alles gefallen was die euch vorschreiben.

Swisscom Hotline hat auch gesagt, dass sich in diesem Forum die Tekkis der Swisscom melden und auf so einen warte ich. Alle anderen - wenn ihr nichts dazu zu sagen habt, dann braucht ihr auch nichts zu schreiben.

Super User
4 von 13
Dein Wunsch sei Befehl.

Nur, wenn Du keine Antwort willst, warum schreibst Du dann hier rein?

Wohl wieder einer wo die Antwort 42 ist...
Super User
5 von 13

Hin und wieder - am ehesten wenn sie nett danach gefragt werden - melden sich die Techies der Swisscom in diesem Kundenforum. Anspruch darauf gibt es keinen.

Novice
6 von 13
Von Dir benoetige ich keine Antwort da Du nichts beitragen kannst.
Super User
7 von 13
@PowerMac
Was Denkst Du? Wäre das etwas für @AdrianW ?
Super User
8 von 13

Mein Beitrag wäre es gewesen, den dir anscheinend von der Hotline mitgeteilten Irrtum, dass sich hier die offiziellen Swisscomtechies melden würden, richtigzustellen. Aber bleib doch auf diesem Holzweg wenn es dir so Spass macht.

An meinem Swisscomanschluss geht Port 25 übrigens ganz prima in die ganze weite Welt hinaus.

Highlighted
Novice
9 von 13
Hast Du einen Privat- oder Geschaeftsanschluss? Swisscom sagt dass sie keine Ausnahmen machen und den Port 25 abgreifen.
Super User
10 von 13
Privatanschluss
Novice
11 von 13

PowerMac, ich habe nicht Dich gemeint mit "... keinen Beitrag leisten".

Moechte gerne von Dir erfahren was fuer eine Art Anschluss Du hast. Denn wenn Du auch einen Privatanschluss hast und bei Dir der Port 25 nicht umgeleitet wird, dann kann ich dies der Swisscom mitteilen und denen zeigen dass sie Unrecht haben.

Expert
12 von 13
Die Hotline kann auf jedem Anschluss den Port 25 ausgehend freischalten, die Verantwortung liegt dann beim Kunden.
Weitere Infos findest du auch hier: http://www.tuxone.ch/2012/09/mail-submission.html
Super User
13 von 13

Ja oder explizit hier: http://www.tuxone.ch/2013/06/spamflut-swisscom-weitet.html

 

Der P25 Redirect war 2010 auf ADSL Anschlüssen das erste mal Thema. Das man Mitte 2016 noch darüber sprechen muss erstaunt mich. Scheint doch noch Kunden zu geben die einen eigenen MTA benutzen (ebeeigentlijanööööd...)


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.