abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Swisscom als SPAM-Schleuder !!

Level 2
1 von 5

Langsam platzt mir wirklich der Kragen. Mit schöner Regelmässigkeit wiederholt sich nachfolgendes Verhalten auf der Website von Bluewin-Mail:

 

1. Bluewin-Mail-Seite funktioniert zuerst okay

 

2. Ab irgendeinem Tag lassen sich fälschlich als Spam deklarierte Mails nicht mehr als "Kein Spam" markieren, der entsprechende Befehl kommt auf Fehler ("Fehler beim Verschieben...")

 

3. Irgendein Möchtegern-Developer bei Swisscom "behebt" das Problem dahingehend, dass dann ca. ein bis zwei Tage später auch das Umgekehrte - die manuelle Markierung eines Mails als Spam - mit demselben Fehler "Fehler beim Verschieben..." nicht mehr funktioniert.

 

4. Dieses Problem wird dann offensichlich von jemandem gelöst, der nun wirklich keine Ahnung von Programmierung und/oder Internet hat - die Spam-Markierung funktionert wieder, jedes Mail wird aber während der SPAM-Kennzeichnung automatisch geöffnet (!), als "gelesen" markiert (!) - und aktiviert damit automatisch beim SPAM-Versender die entsprechende Information "Mail wurde gelesen, lass uns noch viel mehr SPAM dorthin verschicken"

 

5. Der nächste Unfähige befasst sich auch mit dem Problem, verschiebt SPAM neu wieder als "ungelesen" in den Papierkorb (wozu eigentlich? Wieso nicht gleich löschen?), baut aber eine "als gelesen"-Aktivierung ins nachfolgende "Papierkorb-Leeren" ein

 

6. Irgendjemand bekommt das auf den Tisch, der wenigstens ein bisschen was von Development versteht, und stellt den ganzen Ramsch wieder richtig.

 

7. Zurück zu 1. - nach einiger Zeit beginnt der ganze Schrott wieder von vorn, und Swisscom ist erneut mitverantwortlich für abertausende zusätzliche Spam-Mails.

 

 

 

a) wann kapiert man bei Swisscom, dass SPAM niemals einen "gelesen"-Status erhalten darf?

b) wann bringt es Swisscom-DEVL mal fertig, denselben Fehler NICHT immer wieder aufs neue einzubauen und die "Reparatur" im Kreis zu bewegen?

4 Kommentare
Highlighted
Level 2
2 von 5

Sali RonSpike,

Ich verstehe deinen Ärger zu punkt 1. und 2. Das hat mich dazumal auch ziemlich genervt. zumal man nie wusste ob dieses Mail nun gemeldet wurde oder nicht. Daher nutze ich auch noch meinen eigenen Filter. Dieses Problem ist aber meines Wissens jetzt doch schon eine ganze Weile her. Und ich hatte seither auch keine Probleme mehr mit der Funktion. Ich lasse mich dies bezüglich aber gerne korrigieren.

Den Rest deines Beitrages verstehe leider nicht so ganz. Ich glaube, du verstehst da etwas über die Funktionsweise von Emails nicht richtig. evtl helfen dir die folgenden Punkte etwas über deinen Frust hinweg:

 

- der gelesen/ungelesen Status wird immer auf dem Mailserver gespeichert. Dieser Status kann nur abgerufen werden, wenn man sich auf dem Server mit seinem Benutzer/Passwort anmeldet. (via Webmail oder IMAP)

 

- Ich nehme an, du sprichst von der Lesebestätigung, die diverse Mailprogramme anbieten. Das ist nichts anderes als die Aufforderung an den Mailclient eine Bestätigung zurück zu schicken sobald ein Mail gelesen wurde. Ich kenne kein Mailprogramm dass eine solche Bestätigung verschickt ohne vorher den Benutzer zu fragen.  Das Webmail macht das übrigens auch. Habs vorhin kurz getestet:

bestätigen.png

 

- bezüglich dem direkten löschen von SPAM-Mails, ist das immer so eine Sache: klar wäre es schön wenn dieser Schrott direkt gelöscht werden könnte. Was ist jedoch wenn nun einmal ein Email als Spam erkannt wird das eigentlich legitim ist? Oder man ein flasches Mail markiert hat? Aus diesem Grund werden die Emails in den SPAM Ordner verschoben und nicht gelöscht. So kann der Benutzer selbst noch schnell kontrollieren ob es sich wirklich um SPAM handelt. Tut er das nicht, werden die Mail automatisch gelöscht. Dies wird auch der Grund sein, wieso die selbst markierten Emails als gelesen in den SPAM-Ordner wandern. so weiss man welche das waren und kann sie im Falle einer Falschmarkierung wieder schnell zurückholen. Wie lange die im SPAM gespeichert werden weiss leider nicht evtl kann das einer von Swisscom beantworten: -ich glaube es ist eine Woche.

 

Ich hoffe diese diese Erläuterungen helfen dir weiter. Ich kann dir versichern, dass der Lesestatus nie zu mehr SPAM führen wird: -Ausser jemand bestätigt die oben gezeigte Meldung. Bisher wurden jedoch alle Spammails die ich erhalten habe ohne eine solche Aufforderung verschickt.

Highlighted
Level 2
3 von 5

- ein neues Mail steht mit Status "ungelesen" in meinem Posteingang (=ok)

- ich erkenne, - ohne das Mail zu öffnen - dass es sich um Spam handelt (=ok)

- ich klicke auf den Button "Als Spam markieren" (=ok)

- das Mail wird von der Logik in den Spam-Ordner verschoben (=ok)

 

- das Mail zeigt im Spam-Ordner nun aber den Status "gelesen" - es wurde also durch die Logik, während des Transfers zum Spam-Ordner geöffnet. Dies ist absolut NICHT okay, und ich kenne keine Mail-Oberfläche, die auf so eine dämliche Idee kommt. Das pure Öffnen (!) eines Spam-Mails signalisert allzu oft dem Absender bereits, dass es sich um eine "Live"-Adresse handelt; er wird dorthin also noch mehr Spam schicken.

 

Dieses Fehlerverhalten ist bei Swisscom wiederkehrend alle paar Wochen aktiv, üblicherweise nachdem vorab ein Problem mit der  "zu Spam verschieben" - Logik aufgetreten ist.

 

Highlighted
Level 2
4 von 5

ich kenn jetzt die Funktionsweise des Swisscom Webmails nicht, aber ich bin mir ziemlich sicher das beim verschieben nur das seen flag via IMAP gesetzt wird (in etwa ala "0 STORE 1 +FLAGS (\Seen)" ). dadurch kann keiner einen Rückschluss daraus ziehen ob nun das Mail angesehen wurde oder nicht. Alles andere ergibt für mich aus technischer Sicht wenig Sinn. Aber Falls dir das so viel sorgen macht, empfehle ich dir,dass du dich damit an die Swisscom wendest. Ich denke wir können dir da nicht mehr viel weiterhelfen. Da dies wohl ein geplantes Verhalten ist. Evtl wurde das ja sogar auf Wunsch diverser Kunden absichtlich so umgestellt. 

 

übrigens mein Thunderbird Mailclient Zuhause macht das genau gleich. sobald ich ein Mail als Spam markiere wird im Hintergrund via Imap das Flag gesetzt. Ist mir vorher gar nie aufgefallen.

 

 

Highlighted
Level 2
5 von 5

@Swisscom:

Ein Mail als SPAM zu markieren funktioniert auch heuter wieder nicht, kommt auf eine Fehlermeldung

 

Fehler beim Verschieben

Beim Verschieben der ausgewählten Nachricht(en) ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

 

 

Dieser Fehler ist über die letzten Monate immer und immer wieder aufgetreten; ich denke, das Ganze ist einfach nur noch peinlich...

Nach oben