abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Swisscom - Woran liegt's?

roca911
Level 1
1 von 23

Liebe Community 

 

Ich weiss nicht mehr weiter. 

Nach allen Tipp's und Trick's von Freunden, Foren , Swisscom Hotline usw. 

habe ich mich nun dazu entschlossen einen grösseren Bericht hier zu erfassen. 

Das Problem ist, dass wir ständige Unterbrüche im Wlan haben, die Internetgeschwindigkeit meist zu wünschen übrig lässt sowie auch das SC TV 2.0 ständige Bildstörungen ausgiebt, so massiv, dass TV schauen teilweise (oder nur mit sehr, sehr viel Geuld) möglich ist. Wir haben in der Zwischenzeit die 3.te Internetbox, beide TV Boxen wurden bereits ausgetauscht. Aber immernoch ist das Problem vorhanden. 

 

Wir haben folgenden Geräte an unserem Anschluss in Betrieb: 

1x iMac (mitte 2014) 

1x iMac (mitte 2012)

1x Mac Book Air (mitte 2013)

1x Mac Book (mitte 2010) 

1x iPad 2

1x iPad Retina 

1x iPad Air 2 

1x iPhone 6+

1x iPhone 6

1x iPhone 5S

1x Apple TV Ver. 2.0 

1x Synology NAS 114+

1x Sony Play Station 4 

1x Samsung 55" TV 

1x Harman & Kardon 5.1 inkl. Blu ray 

1x Xbon 360 

1x Canon Printer 

1x Logitech UE Smart Radio 

 

Vorgang: 

 

Juni 2014

Bestellung von Swisscom TV 2.0 

inkl. neuer Internetbox und 2 TV-Boxen 

Installation ging sehr einfach

Produkt funktioniert 

Internet i.o. 

Keine grossartig nennenswerte Störung

 

September/Oktober 2014 

Die ersten Probleme mit den neuen Apple Geräten 

Swisscom TV 2.0 nach wie vor geplagt von Bild und Tonstörungen 

sowie sehr langsam agierendens Menu 

1. Störungsticket abgesetzt - Techniker vor Ort - Leitung TOP

Aussage: Warten auf Update 

 

November 2014

Immernoch keine Lösung durch Update 

Internetprobleme häufen sich - täglich mehrer Stunde nicht Online 

Wlan gar keine Verbindung möglich - mit "fast" allen Devices. 

2. Ticket abgesetzt - Hätte man sich sparen können - Technier(in) war 5 Minuten vor Ort! 

 

Dezember 2014 

Nun wird die Angelegenheit sehr mühsam 

Wlan nach wie vor die selben Unterbrüche - Neu funktioniert die Verbindung zm Gerät sowie auch Intern, 

leider extern die selben Problem - Unterbrüche, schlechte Geschwindigkeit 

Inernetradio - UE Smart Radio Logitech - mit Wlan und Kabel ständige unterbrüche 

NAS nicht möglich um Videos oder Musik zu streamen 

Speedtest beweist dass die Leitung kaum auf 1 M/bit kommt. 

Swisscom TV keine HD Sender mehr verfügbar 

3. Ticket abgesetzt - Techniker vor Ort - Hausverkablung i.o. neuster Stand! - Leitung Zentrale zu Wohnung i.o. - Geräte getauscht, sämtliche Konfigurationen wieder vorgenommen - zum 3ten Mal. 

Störung wurde nicht behoben - man hat uns erneut vertröstet mit der Aussage - Waren auf Firmware Update. 

Techniker hat zusätzlich das 5g Wlan deaktiviert, da das Probleme macht mit Apple Geräten.

 

Januar 2015 

Die Probleme wurden bis anhin nicht gelöst - Support hat angerufen, dass eine Störung im Bereich TV 2.0 sei, sie bitten um geduld. Ehrlich gesagt, ist meine Geduld am Ende. Wir beziehen Produkte von über 200 Fr. im Monat -ohne Mobil und Geschäft-. Nun nehm ich den letzen Anlauf das richtig zum laufen zu bringen, ansosten bleibt nur ein Providerwechsel - wobei anderer Provider andere Probleme! 

 

Zur Konfiguration

Das Modem wird im Auslieferungszustand geführt - keine spezillen Port Weiterleitung oder dergleichen. 

Wlan funktioniert nur mässig, mit Radio gar nicht. Alle am Kabel angeschlossenen Devices funktionieren nun eigentlich, aber immernoch nicht so wie wir es gerne hätten. Das 40'000 Abo sollte fü unsere Bedürfnisse ausreichen, wenn wir den vollen Speed (laut Techniker leitungstechnisch möglich) bekommen. 

 

Habt Ihr vielleicht eine Idee wie man diese Internetbox konfigurieren kann, damit wir alle Devices nutzen können? Da ich alles sauber im KD-Center verwalten kann, möchte ich eigentlich keine zusätzlichen Geräte (Wlan) installieren, wenn es dann aber nciht anderst geht, dann bin ich offen für Tipp's. 

 

Ich hoff die Infos reichen vorerst aus, ansosten einfach Fragen 🙂

 

Grüsse

 

Roca911

 

22 Kommentare 22
PowerMac
Super User
2 von 23

Hast du das 5GHz-WLAN immer noch deaktiviert? Wenn ja, aktiviere es doch wieder, aber gib dem Netzwerk einen anderen Namen als dem 2.4GHz und verbinde die Geräte die das unterstützen mit dem 5GHz-Netz.

 

Welche der von dir aufgezählten Geräte sind per WLAN, welche per LAN verbunden?

have you tried turning it off and on again?
roca911
Level 1
3 von 23

Hi PowerMac 

 

Danke für deine Nachricht. 

Ja das 5 GHz-Nezt ist nach wie vor deaktivert. 

 

LAN Connection:  

1x iMac (mitte 2014) 

1x iMac (mitte 2012)

1x Apple TV Ver. 2.0 

1x Synology NAS 114+

1x Sony Play Station 4 

1x Harman & Kardon 5.1 inkl. Blu ray 

1x Xbon 360 

 

WLAN Connection:

1x Mac Book Air (mitte 2013)

1x Mac Book (mitte 2010) 

1x iPad 2

1x iPad Retina 

1x iPad Air 2 

1x iPhone 6+

1x iPhone 6

1x iPhone 5S

1x Logitech UE Smart Radio 

1x Canon Printer 

 

Die Aussage des Technikers war: Laut den Spezialisten, haben die SC-Geräte (Modem) Probleme mit dem Dualband, aus diesem Grund das 5 GHz deaktiveren. Das 2.4 GHz benötige ich ja für die älteren Geräte. Abwärts scheint es kompatibel, jedoch nicht umgekehrt. 

 

Ich werde heute Abend mal den Test mit dem 5GHz Netz und einer neuen SSID machen. Obwohl wenn ich mich errinere, das einer der ersten Versuche mit der Hotline war. Dennoch werde es nochmals ausporbieren.

 

 

POGO 1104
Super User
4 von 23

Afaik hatten Apple Geräte seit dem OSX Yosemite Update massive WLAN-Probleme, deswegen wurden ja einige Updates (10.10.1 und 10.10.2) nachgeschoben. Ob diese Patches die WLAN-Probleme definitiv gelöst haben, entzieht sich meiner Kenntnis.

 

Afaik dassselbe mit iOS 8.x bezüglich WLAN Problemen.

 

Auch ist nicht von der Hand zu weisen, das die Swisscom Internetbox nach wie vor den Kombibetrieb 2.4/5Ghz noch nicht 100% im Griff hat. Hat sich aber stark gebessert im Verlaufe vom 2014 durch einige FW-Updates. Bin selbst betroffen, aber nicht mit Apple Geräten....

Das bald (Q1/Q2) anstehende Update auf die FW Version 6 der Internetbox soll diesbezüglich nochmals deutliche Verbesserungen bringen.

 

Gruess, POGO 1104

 

keep on rockin'
joerg
Level 2
5 von 23

Ich schliesse mich den Ausagen von Pogo an.

Selber habe ich das 2.4/5 Ghz WLAN getrennt konfiguriert, jeoch einfacheitshalber die gleiche SSID vergeben (ich weiss man könnte es ganz trennen, hat aber den Vorteil das bei grösserem Abstand die 5Ghz fähigen Geräte automatisch auf 2.4 GHz gehen). Dann das  5Ghz fix auf Frequenz 100 und das 2.4Ghz auf 11 eingestellt, da ich zuvor mit inSSIDer geschaut habe was so in der Umgebung alles funkt.

So geht es einigermassen gut, finde aber auch das die Performace bezüglich Reichweite und Durchsatz besser sein könnte und andere Router diesbezüglich besser sind.

 

Editiert
WalterB
Super User
6 von 23

Wird der Speed von 40 Mbit/s auch im Menü der Internetbox angegeben, oder sind das nur ABo Werte ?

Kannst Du mal die Leistungswerte hier im Community angeben.

Es sind nach Deinem Bericht ja nicht nur WLAN Probleme vorhanden, sondern auch mit LAN.

Ins Internet-Box menü kommt man mit Eingabe beim Browser von 192.168.1.1 , Name: admin und das Passwort ist im Kundencenter zu finden.

 

N.b. für Apple Geräte setze ich zum grössten Teil die Airport Extreme ein !

Für grössere Distanzen wird auch der WLAN Booster eingesetzt, dieser bringt zum Teil mehr Leistung als das WLAN von der Internet-Box.

Editiert
PowerMac
Super User
7 von 23

OK. In deiner zweiten Aufzählung fehlt nun aber der Samsung TV, und wohl auch die beiden erwähnten TV-Boxen. Bei so vielen Geräten hast du bestimmt noch einen oder mehrere Switches; was für eine Modellnummer haben die? Hast du noch WLAN- oder Powerline-Bridges oder dergleichen in Betrieb?

 

Kannst du irgendein System hinter den Ausfällen ausmachen? Dh. läuft während der Ausfälle z.B. immer eine TV-Übertragung? Oder kann es sein dass z.B. das Haman-Kardon-System damit einen Zusammenhang hat?

have you tried turning it off and on again?
WalterB
Super User
8 von 23

Das ist schon nicht die Idee vom Community Forum keine Antwort auf die gestellten Antworten zu erhalten um zu probieren ein Problem einzukreisen ?  :smileyindifferent:

roca911
Level 1
9 von 23

Sorry Walter B aber es liegen mal knapp 12h dazwischen, also bitte mit der nötigen geduld, ich habe auch noch andere Sachen zu tun. Danke für Euere Hilfe. 

 

Ja das stimmt, Samsung TV sowie die TV Boxen sind mit LAN verbunden. Ich habe noch drei Switch in Betrieb,  diese die beim Online-Shop von Swisscom verfübar sind. Marke: Netgear. Ein Switch ist im Verteilerkasten (Elektro) der Wohnung, so dass ich in jedem Zimmer via die Multimediainstallation Internet habe. Der zweite ist im Wohnzimmer für Playstation, TV, Harman, Apple TV und der dritte habe ich im Büro angeschlossen für iMac's, Drucker usw. Mein Modem steht im Wohnzimmer. Vom Wohnzimmer direkt auf den Verteilkasten und vor dort aus in alle Räume.

 

Leider hat der Tipp mit dem 5GHz WLAN nichts gebracht. Das WLAN läuft auf allen iPad und iPhone nicht zufrieden stellend (20 Sek. Ladezeit für Swisscom Homepage). Auch das Internetradio von Logitech läuft gar nicht. Hab es anschliessend wieder mit einem Reset versucht und das 5 GHz wieder deaktiviert. Das hat bis jetzt am besten funktioniert.

 

Das Apple mit der neuen Software Probleme mit dem WLAN hatte ist mir bekannt, jedoch mit dem neuen Update wurde das doch behoben. Die WLAN Funktion auf den Geräten ist gewährleistet hab es auf einigen anderen Hotspot's ausprobiert u.a. auch bei mir im Office, da haben wir auch WLAN mit einem Zyxel. 

 

Zu deiner Frage Power Mac: Ja i.d.R. läuft mein NAS 24/7 also auch bei einem "WLAN Unterbruch" besteht die Internetverbindung. Auch der TV läuft relativ viel. Das Internet zeigt komischerweise auch keine Unterbrüche. Das wurde vom Techniker überprüft. Das macht die ganze Angelegenheit ja so schweirig. 


Die Werte von 40'000 erreiche ich nicht annähern. Es sind leidlgiche die theoretischen Werte anhand des von uns gewählten Abo's. Vivo M. Anbei habe ich Euch einen Printscreen mit 3 Speedtest's.

 

Ich überlege mir, auch einen Airport Express zuzulegen. Aber ob das die Probleme löst?

Da wir ja auch noch immer mit dem TV Probleme haben, wobei die eher zweitrangig sind. Wichtig ist, dass die Gerätschaften mit dem Internet funktonieren.

 

 

Test 1/Test2 /Test3Test 2.pngTest 3.png

Test 1.png 

kaetho
Super User
10 von 23

Hallo Roca911,

die Werte (Download 6.1Mbit/s / Upload 9.9Mbit/s) sind so nicht in Ordnung. Um störungsfrei Swisscom-TV2.0 zu geniessen brauchst du einen Download von mindestens 12-15Mbit/s. Wie sehen die Dämpfungswerte der Leitung aus?

Auch erstaunt mich, dass der Download tiefer ist als der Upload; und die Ping-Zeiten sollten auch wesentlich tiefer sein. Da stimmt was an der Zuführung nicht! Da kannst du getrost momentan aufhören, das Problem bei dir zu Hause an der Installation zu suchen. Hast du immer so tiefe Werte, zu jeder Tages- und Nachtzeit?

 

Wenn ja, hätte der Swisscomtechniker merken müssen, dass diese Downloadwerte nie ausreichen für Swisscom-TV (weder das alte noch 2.0).

 

 

Thomas

Editiert
WalterB
Super User
11 von 23

Das ist genau das Problem das ich vermutet habe mit der Leistung bei der Internet-Box !

 

Jetzt müssten wir noch die Daten vom Verfügbarkeitscheck unten beim Link haben !

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/checker.html

 

Wenn der Total andere Werte im positiven Sinn zeigt dann geht es weiter mit der Hauptzuleitung, was mich erstaunt ist das der Techniker welcher da war die schlechten Werte bei der Internet-Box nicht gesehen hat.

 

N.b. was noch fehlt sind auch Werte der Dämpfung etz. im Menü der Internet-Box .

Siehe Beispiel beim Bild unten.

 

ib-050215.JPG

 

 

 

 

Editiert
roca911
Level 1
12 von 23

Hi Kaetho 

Hi WalterB

 

Genau das denke ich mir auch. Den Test habe ich gestern Abend gemacht. Ohne dass Geräte ON waren. 

Wollte soeben einen weitere Speedtest machen, mit dem gleichen Browser am gleichen MAC - nun bekomm ich einen Fehlermeldung. Die Leistungswerte waren teils noch viel schlechter aber auch schon besser. Das variiert sehr stark. Man kann nicht von einer stabilen Leitung sprechen. Als der Techniker mit seinem Testgerät die Leitung geprüft hat, hatte er keine Unterbrüche und ein guter Leitungswert weshalb er dann ja auch keine Lösung anbieten konnte.

 

Nun aber mal eine Frage, was hat der Leitungswert (Internet extern) mit dem internen WLAN gemein?

 

Anschlussprüfung.pngFail Speedtest.pngMesswerte.png

 

 

 

WalterB
Super User
13 von 23

Bei Dir sind verschiedene Probleme vorhanden und um diese zu lösen muss man am Anfang beginnen, sprich *Internet-Box* und dann kann man die weiteren Schritte durchgehen.

 

Die Messwerte zum Internet-Anschluss zeigen einen relativ guten Wert an, aber das der Speedtest komplett etwas anderes anzeigt ist sicher nicht richtig, es geht Hauptsächlich mal um die Werte von der Internet-Box zur Swisscom Zentrale.

 

Hast Du die Internet-Box schon mal komplett resetet, Achtung wenn IP-Telefone vorhanden sind wird die Kontaktliste gelöscht.

 

So könnte normal bei Dir der Speedtest etwas aussehen, wie beim Bild unten.

 

speedtest-050215.JPG

Editiert
Jüre
Super User
14 von 23

@roca911 schrieb:

 

Messwerte.png

 

 

 


 

Ja, da stimmt etwas nicht.

 

Die Messwerte zur Internet-Box scheinen ok zu sein. Müsste IMO noch etwas mehr drinn liegen.

Wieso dann der Speedtest so mies ausfällt ist komisch.

 

Würde die Internet-Box mal " Auf Werkeinstellungen zurücksetzten". Vorher eventuell noch die "Konfiguration" auf einem PC sichern.

Firmware aktuell?

 

Wenn der Speedtest immer noch nicht annähernd denn "Messwerten" endspricht ( ca. 36Mbit/s Download; 10Mbit/s Upload), würde ich mal für einen Ersatz der Internet-Box sorgen.

#userID63
WalterB
Super User
15 von 23

 

Was mir auch zu denken gibt,  "wir haben in der Zwischenzeit die 3.te Internet-Box"  !!

So etwas habe ich selber auch bei mehreren durchgführten Installationen noch nie erlebt, fast unheimlich.

 

Es wurde auch bemerkt das die Internet-Box im Wohnzimmer an das Telefonnetz angeschlossen wurde und dann von dort wieder mit LAN (Ethernetkabel) zurück in den Verteilschrank für alle Zimmer.

 

Die Frage ist noch kommt normal die Telefonhauptzuleitung direkt in den Verteilschrank und von dort dann ins Wohnzimmer ?

Editiert
roca911
Level 1
16 von 23

Ich werde am Abend mal die die Box "auf Werkseinstellungen zurücksetzen". Und neu mit dem Aufbau beginnen, so dass wir einen internen Fehler ausschliessen können - was ich auch jetzt schon denke, aber Kontrolle ist besser. Laut Techniker soll die Leitung ja auch i.o. sein. Also Frag ich mich, wo ist ver******* nochmal das Problem, das mein WLAN nicht ordentlich funktioniert, was ja das Hauptproblem ist. 

 

In der Zwischenzeit haben wir die 3t. Internetbox. Die erste Box hatte einen defekt - lies sich nicht aktivieren. Die zweite Box wurde dann mit dem Besuch vom Techniker ausgetauscht und die dritte Box ist nun "am längsten" in Betrieb. 

 

Darf ich noch bitten, meine Frage beantwortet zu bekommen? Falls jemand die Antwort kennt natürlich. 

Des weiteren, kann es denn nicht möglich sein, dass mein Profil bei der Swisscom nicht richtig läuft? Die WLAN Einstellungen werden ja via ein System/Portal immer zwischen Kundencenter und Modem synchronisiert. Evtl. findet ja dort ein Fehler statt, der das WLAN teils unbrauchbar macht. 

 

Ja WalterB wie du sagst fast schon unheimlich.

 

Ich werde morgen früh - Nachdem ich heute Abend den "Reset" gemacht habe einige Stunde warten und mal ein paar Speedtests machen und diese dann hier wieder Posten. Evtl. sehen wir dann anhand der Messwerte mehr. 

 

WalterB
Super User
17 von 23

Das mit dem WLAN Problem ist nicht neu und es ist auch nicht vollständig gelöst, habe ja schon weiter oben erwähnt das es meistens Probleme mit Apple Geräte gibt welche aber mit dem iOS Update letzte Woche verbessert sein sollten. Selber gehe ich auch mit den iMac und Macbook direkt auf das 2,4GHz und 5.0GHz Wlan von der Internet-Box, aber die Distanz ist nur zirka 7-8m und auch nur eine Gipswand dazwischen, bei zwei Wände habe ich Probleme mit dem WLAN von der Internet-Box und verwende dann den Airport Extreme.

Du kannst doch mal den WLAN Booster von Swisscom einsetzen, da hast Du 10 Tage Rückgaberecht wenn es nicht funktioniert, wäre ein Versuch wert. Aber meine Meinung ist zuerst das Problem mit der Stabilität und Speedproblem bei der Internet-Box zu lösen.

 

Unten noch der Link zum Booster :

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/internet/devices/wlan-booster.html

Digitalwallis
Level 4
18 von 23

Hallo zäme

 

Ich habe noch eine kleine Frage ist der Haupt-Telefon Anschluss nicht im Verteilkasten im Keller ?

Ich habe schon HI gesehen bei denen die Telefon Leitung auf der Ader 4+5 des Netzwerkkabels vom Verteilkasten zur 2fach RJ45 Dose ging das gibt nur komische Fehler vermeindliche gute werte jedoch schlechte Downloads.

forum02.jpg

                      Besser                                                                                           Gibt probleme

 

Versuche doch die Box versuchsweise in den Verteilkasten zu setzen. Wenn das eine verbesserung gibt. WLAN-Accesspoints im Haus installieren (wie es bei der Swisscom heisst habe ich keine Ahnung)

Spoiler
Ich setze auf Accesspoints von ubiquiti nur 2.4 GHz dafür günstig und solide.

 

Im Prinzip gehört der Router so nahe an Deinen Hauptanschluss wie möglich.

 

Gruss Dani

Die meisten IT Probleme sind durch den OSI-Level 8 verursacht.
Manchmal bin ich auch OSI-Level 8
Editiert
-JTK-
Level 1
19 von 23

 

1. Dass das v.a. ein grundlegendes Problem am Anschluss sein müsste wurde erläutert. Weiter kann es durchaus sein, dass Dein Profil im account management für das abo noch niedriger geschaltet ist, als es die Leitung technisch also auf BBCS ebene zulässt. https://www.swisscom.ch/de/wholesale/produkte/anschluesse/broadband-connectivity-servicesbbcs/broadb... Eigtl. erfolgt diese Anpassung automatisch, und es würde mich wundern wenn dies bislang nicht erkannt wurde. Es gibt jedoch Ausnahmen die die Regeln bestätigen. Beim Anruf bei 0800800800 würde ich auch wenn die Leitung durch lokale Messung für gut befunden wurde auch nochmal gezielt nach Coding Violations, Auslastung der Leitung in Prozent und evtl. Überbrückungen im Haus (BridgeTaps) fragen (also die zuvor gestellte Frage nach dem Verteilerkastenanschluss). Hierzu bittest Du evtl um Rückruf nach Abklärung.... und wartest dann evtl auf den Techniker. Die Beseitigung von Problemen am Hausanschluss wäre eigtl. Eigentümersache, aber falls es so sein sollte hätte man Dir das andererseits längst mal sagen können.... Schlussendlich würde ich nach der Lösung des Problems das von Dir notierte in einen Brief packen und ans Kontaktcenter senden wenn es schon seit Juni Probleme gibt.

 

2. Beim wlan verwendet man aus meiner Sicht unbedingt 2 verschiedene IDs, die zweite evtl. mit -5Ghz dahinter, so ist das bei uns zumindest und läuft mit Internetbox tadellos, egal ob mit MAC, Android oder Windows. Dass das wlan dann automatisch wechselt ist kein wirkliches Argument, Du kannst in fast jedem Gerät auch ohne grossen Aufwand zwei SSIDS mit Pwd speichern. Warum 2 SSIDs? Bei WLAN sollte man bedenken dass u.U. das langsamste/älteste Gerät in einem wlan Netz die anderen neueren ausbremsen kann, das liegt dann am Austausch der Beacons, meist in millisekunden... http://en.wikipedia.org/wiki/Beacon_frame dann siehst du im Anschluss ob es evtl nur bei einer SSID wirklich Probleme gibt. Weiterhin sollte man nie ausschliessen dass ein anderer Sender (Access Point/router der Nachbarn, Babyphone, DECT phone, Bluetooth, läuft alles über 2,4 Ghz) die Verbindung beeinflusst, insofern ist ein scan mit dem wlan optimizer oder auch dem Programm Inssider auch nie verkehrt, https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/loesung/drahtlose-verbindung-optimieren.html . Schlussendlich wird bei vielen Anfragen der DNS Server (bspw. 195.186.1.111) neu übertragen, wenn er an der Netzwerkkarte des angeschlossenen Gerätes schon eingetragen ist, wird diese Anfrage überflüssig und kann u.U. die Verbindung verbessern.

 

 

 

 

Editiert
20 von 23
Hi Roca911

Ich habe genau dieselben Probleme seit Ende August und hatte 7 Techniker vor Ort. Ich persönlich selber, würde sagen es liegt an der neuen Internetbox und TV Box 2.0. Diese sind in meinen Augen nicht ausgereift und deshalb auch nicht für den Mark bestimmt. Meine Massnahmen werden sein: Anderer Router und TV Box 2.0 aus dem Fenster schmeissen :(.

Wünsche dir noch VIEL ERFOLG beim suchen des Fehlers.

PS: Support von Swisscom musst du nicht erwarten. Ich habe 140 mal angerufen in 4 1/2 Monate und es hat nix gebracht. Ich habe mich immer selber Supportet.

Gruess Flavio
Nach oben