abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Swisscom WLAN Unterbrüche

Contributor
1 von 15

Guten Abend

 

Ich habe das Vivo XS mit der Internetbox Standard (mit Glasfaser) und dieses war bis vor 1 Monat störungsfrei. Nun habe ich leider ständig WLAN Unterbrüche auf unseren 5 verschiedenen Smartphones.(Laptop und Macbook funktionieren ohne Unterbrüche)

 

Egal auf welchem Kanal ich das 2,4 GHz oder 5 GHz WLAN verwende und egal ob ich eines der beiden WLAN Netze abschalte. Es sind etwa 10 verschiedene andere Wifi Verbindungen in der Umgebung, welche offensichtlich mein WLAN stören. Einen Repeater habe ich nicht. Zuerst habe ich es mit dem ASUS Repeater, der von Swisscom verkauft wird versucht, der sollte laut Mitarbeiterin alle anderen WLAN Netze 'wegstrahlen'. Jedoch zog ich weiterhin den Kürzeren gegen die Sunrise und Cablecom WLANs der Nachbarn. Jetzt holte ich mir eine Fritzbox 7490, schloss sie per LAN an die Internetbox an und die Unterbrüche gibt es immernoch, das WLAN der Internetbox habe ich natürlich deaktiviert, damit sie sich nicht gegenseitig stören.

 

Meine Fragen: 

 

1) Ein Swisscom Mitarbeiter hat mir gesagt, dass man die Fritzbox 7490 direkt ans Glasfasernetz anschliessen kann und man die Internetbox weglassen kann. Wie geht das?

 

2) Was kann man sonst noch versuchen, wenn ich als einziger Swisscom Kunde in der Nachbarschaft diese Unterbrüche habe?

 

Vielen Dank im Voraus,

 

Swisschamp7

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Expert
2 von 15

Hast du auf der Internetbox Standard schon mal IPV6 deaktiviert? Wenn nicht versuch das mal und schaue ob du immer noch Unterbrüche hast.

Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
14 Kommentare
Expert
2 von 15

Hast du auf der Internetbox Standard schon mal IPV6 deaktiviert? Wenn nicht versuch das mal und schaue ob du immer noch Unterbrüche hast.

Die Swisscom Community ist ein Kunde-hilft-Kunde-Forum.
Super User
3 von 15

@Swisschamp7 schrieb:

 

 

2) Was kann man sonst noch versuchen, wenn ich als einziger Swisscom Kunde in der Nachbarschaft diese Unterbrüche habe?

 


Hi,

du kannst mal prüfen, auf welchen Kanälen die fremden Wifi-Netze aktiv sind. Ich verwende dazu inssider. Danach wählst du auf der Internetbox einen Kanal aus, der am wenigsten besetzt ist durch die anderen Netze.

 

Thomas

 

edit: genau, und den Typ von Rapha86 auch beachten.

Super User
4 von 15

Swisschamp7 schrieb:

Meine Fragen: 

 

1) Ein Swisscom Mitarbeiter hat mir gesagt, dass man die Fritzbox 7490 direkt ans Glasfasernetz anschliessen kann und man die Internetbox weglassen kann. Wie geht das?



Bullshit...

Eine FritzBox 7490 sicher nicht, sonst brauch es zumindest einen Converter.

Eine FritzBox 5490 lässt sich direkt ans Glas anschliessen.

 

Wenn kein Festnetz abonniert ist, kein Problem.

Wenn doch, musst Du Dich noch etwa ein halbes Jahr gedulden oder Dir irgendwie die Credentials selber besorgen...was nicht ganz einfach ist.

#userID63
Contributor
5 von 15

IPV6 ist schon immer aktiviert und habe mit der Internetbox schon alle Kanäle ausprobiert ohne Erfolg.

 

Weiss jemand, wie ich in die Router-Einstellungen der Fritzbox komme? Wenn ich http://192.168.1.1/ eigebe kommt immer das Routermenü der Internetbox oder bei http://fritz.box öffnet sich die Seite nicht, da ich die Fritzbox per LAN als Repeater verwende. 

 

Gibt es noch andere Tipps um die WLAN Unterbrüche zu beenden?

 

Vielen Dank euch.

Expert
6 von 15
Schalte IPv6 aus, du schreibst ja das es aktiviert ist.

Schau in der Internet Box welche IP adresse die Fritz Box bezieht und gib diese im Browser ein, so kommst du auf das UI der Fbox.
Contributor
7 von 15
Tausend Dank euch allen! Es war wirklich das IPv6! Ihr wisst gar nicht was für ein Stein mir vom Herzen fällt, ich war nach zig Telefonaten mit dem Swisscom Support nervöich am Ende 😛 welcher Unmensch hat denn dieses IPv6 in die Welt gesetzt? Danke vielmals, habe zuerst fälschlicherweise gelesen, dass man das IPv6 aktivieren soll ich Tollpatsch.

Danke nochmals allen!
Super User
8 von 15
Ja das ist eigentlich ziemlich peinlich das man IPv6 nicht zum Laufen bringt. Es läuft ja eigentlich schon fast von alleine...

Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Contributor
9 von 15

Was sind das für Smartphones, welche Probleme hatten mit aktiviertem IPv6? Android-basierte? Es gibt da ein bekanntes Problem, dass deren WiFi-Chipsätze im Stromsparmodus den Empfang von Multicastpaketen blockieren. Dies führt dazu, dass diese Geräte im Standby-Modus ihre IPv6 Adressen verlieren. Damit sind sie dann auch nicht mehr für Push-Nachrichten erreichbar.

 

http://www.dslreports.com/forum/r30803881-ipv6-Android-IPV6-issues

 

Anonym
10 von 15

---

Super User hed
Super User
11 von 15

Es gibt leider noch sehr viele Geräte mit lausig programmierten IP-Stacks. So zickt z.B. mein SMART-TV und das Tablett meines Sohnes, sobald IPv6 im LAN aktiviert ist.

 

Selbst wenn das Problem auf Seite der IB mal gelöst soll, so wird "IPv4-only" bei einigen Kunden wohl noch lange als Workaround notwendig sein.

 

Super User
12 von 15

Ich starte hier mal die Bingo Runde 😉

http://ipv6bingo.com/


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Super User hed
Super User
13 von 15

Blöde Ausreden und nackte Tatsachen sind wohl zwei paar Stiefel.

 

O.k. der TV mit dem problematischen "Smart"-Hub und das Tablet sind beide ca. 4 Jahre alt und ich könnte sie ersetzen, aber weshalb sollte ich. Das Tablet tuts noch lange und der TV wird frühestens dann ersetzt,  wenn FTTS da ist und genügend UHDTV-Sender zur Verfügung stehen. 

 

Super User
14 von 15

Ist doch ein lustiger Link.

Nimmst du noch Samsung hinzu welches Multicast im Standby deaktiviert kann jeder bald mal Bingo rufen 🙂

 

Aber das sind nur kleine Probleme wo man sich abhelfen könnte.

Viel problematischer sind CPE welche abschmieren wenn man IPv6 aktiviert oder CPE wo man IPv6 aktivieren kann aber das Routing gar nicht funktioniert. Und das wäre aktuell Swisscom.

 


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Novice
15 von 15
Hat bei mir funktioniert! Vielen Dank für die Lösung - happy days 🙂