abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Router unterbricht ständig WLAN verbindung

Contributor
1 von 11

Hi ich habe das Problem dass mein/unser Router ständig die Verbindung unterbricht, wenn ich per WLAN im Internet unterwegs bin. Nach etwa einer Minute steht die Verbindung normalerweise wieder.

 

Ich bin mir sicher, dass der Router schuld ist und nicht mein Notebook weil mein Bruder immer exakt zeitgleich das selbe Problem hat. Möglicher Einflussfaktor ist SwisscomTV, denn oft wenn ein Verbindungsunterbruch auftritt wurde die Swisscom-Box entweder an oder abgestellt (aber nicht immer).

 

Die Unterbrechungen geschehen in einer Frequenz von einer halben Stunde bis hin zu 2 Stunden. Wie kann ich diesen Fehler beheben?

10 Kommentare
2 von 11
 
Super User
3 von 11

Welchen Router hast du? Centro Grande?

 

Falls ja, lass mal den WLAN-Optimizer laufen:

http://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/loesung/drahtlose-verbindung-optimieren.html

 

Gruss, POGO 1104

keep on rockin'
Super User hed
Super User
4 von 11

 

Der WLAN-Optimizer ist nicht immer zuverlässig. Ich empfehle die Freeware inSSIDer zum Scan des WLAN-Spektrums und dann eine manuelle Kanalwahl.

 

Novice
5 von 11

Hallo

 

Ist es Vivo M und der dazu gehörende Centro Grande?

 

Bei mir funktionierte es richtig erst mit den 3. (Dritten) Centro Grande.

Der Wlan Optimizer ist sowieso unbrauchbar für so etwas.

 

Beobachte mit einer Android/iPhone App die Wlan Signalstärke und Datendurchsatz.

Wifi Analyzer oder Fritz! App Wlan.

 

Nr.1: Der Centro Grande funkt gar nicht im N Standard, sondern max. mit G.

Der G ista ber nur mir 54Mbit specifiziert, also 27 Down und 27 Up.

Bei Vivo M mit 40Mbit ist da sowieso was faul.

Nr.2: Centro Grande kan kein 5GHz Band, nur 2.5GHz.

 

Gehe auf Speedtest von Ookla und lasse die Seite offen, den Test noch nicht starten.

Lasse den Wifi Analyzer 1-2 Minuten laufen, damit sich das Signal stabilisiert und die Linien von der Signalstärke und Datedurchsatz etwas länger sind.

Bei mir waren das, ohne Intrernetaktivität am Rechner, konstant 130Mbit.

 

Jetzt startet den Speedtest und beobachtet am Smartphone den Kurvenverlauf des Datendurchsatzes.

Während der Test lief, sackte die Kurve bei mir von 130Mbit auf 15-20Mbit oder das Internet setzte völlig aus.

"Sie sind mit keinem Netzwerk verbunden".

 

Dieses Verhalten war nur zu beobachten wenn im Router der Wlan Standard auf "Auto" oder "N" eingestellt war.

Bei Standard "G" lief alles wunderbar, allerdings mit weniger Speed.

Sogar die TV Box hatte keine Aussetzer mehr.

Der G Standard eben.

Aber ich bezahle für 40Mbit und will den "N" Standard welcher das auch erreicht.

 

Dieses Fehlverchalten habe ich auf verschiedenen Smartphones mit verschiedenen Apps beobachtet und es ist reproduzierbar gewesen.

Die TV Box hatte laufend Aussetzter in Ton und Bild, sogar Schnee !!!!

 

Darauf wurde der Centro Grande ersetzt.

Die Techniker Geschichte, Leitungen...BLA...BLA... hatte ich überstanden.

Ner Neue Centro Grande brachte mir guten Internetspeed, aber nur über LAN.

Wlan war eine einzige Katastrofe, Down nur 3Mbit und Up 9-10Mbit.

Dan kam der Techniker und hatte zum Glück Verständnis, er hat mit den Swisscom Gedöns gar nicht angefangen und er hatte einen Centro Grande dabei.

Ausgepackt, angeschlossen und... PENG... über Wlan 44Mbit Down und 9Mbit Up.

Sogar die Kabel sind sie Alten, von den Vorgänger, der PC der Gleiche, der Wlan STick der Gleiche, die Kupferleitungen sowieso. Swisscom ihre Liblingausrede.

 

Von wegen Leitungen, Ihr Fernseher, Ihre Steckdose, Ihr PC, Ihr Wlan Stick, der Wlan Optimizer....Alles ist NUR BEIM KUNDEN DEFEKT, FALSCH ODER FUNKTIONIERT NICHT.

 

 

Mein Rat an Alle:

Probiert den Wlan Standard von "Auto" auf "G" zu änder und beobachtet das Resultat.

Läuft alles Gut aber mit weniger Speed, ist der Centro Grande defekt.

Nr.3 läuft bei mir Problemlos.

 

Viel Vergnügen!

 

 

 

 

 

Contributor
6 von 11

Wer Probleme mit dem Centro Grande hat, sollte erst einmal nachschauen, ob es der von Pirelli oder der von Motorola ist.

Vom CG von Pirelli hört man nicht viel Gutes, die meisten User haben damit Probleme.

Der CG von Motorola ist offensichtlich das bessere Gerät und man hört selten etwas Negatives über dieses Gerät. (Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen!)

 

Daher immer darauf achten, welchen CG man euch hinstellt!

Super User
7 von 11

@ziko schrieb:

Nr.2: Centro Grande kan kein 5GHz Band, nur 2.5GHz.


Der Vollständigkeit halber:

 

Beide Centro Grande können 2.4Ghz WLAN.

 

Der CG in Motorola Ausführung kann angeblich wahlweise auch 5Ghz WLAN:

http://www.tuxone.ch/2013/02/wireless-tweak-centro-grande-motorola.html

 

 

 


@ziko schrieb:

Der Wlan Optimizer ist sowieso unbrauchbar für so etwas.


Kannst du das auch begründen ?

 

Klar, ein versierter ANwender kann das auch z.B. mit dem inSSIDer machen, Für den 08/15 Anwender funktioniert aber der offizielle Optimizer nicht schlecht. Auch der hat für den versierten ANwender erweiterte Info abrufbar...

 

 

Gruss, POGO 1104

keep on rockin'
Editiert
Contributor
8 von 11

"Der CG in Motorola Ausführung kann angeblich wahlweise auch 5Ghz WLAN"

 

Stimmt, habe ich ausprobiert. Gleichzeitig geht es aber nicht.

Und wenn der Client (z.B. WLAN-Stick) keine 5 GHz kann, ist es nutzlos.:smileywink:

Contributor
9 von 11

Danke für die Antworten. Das Problem am Problem ist ja leider, dass es nicht reproduzierbar ist. So habe ich in den letzten 2 Tagen z.B. keinen einzigen Unterbruch gehabt. Ich denke es könnte tatsächlich an einer Störfrequenz liegen, aber diese scheint nur unregelmässig aufzutreten! Ich werde nun mal warten bis wieder Unterbrüche auftreten und dann den Optimizer laufen lassen um zu sehen, ob sich etwas ändert. Im Moment wäre das leider nicht ersichtlich.

Novice
10 von 11

Das Ganze SCHöNREDEN der stümperhaft zusammengeschusterten Hardware nutzt wenig.

Die Probleme bleiben.

Welche SOCs verbaut SC in seinen Routern?

Gibt es SOCs welche STABIL laufen, 2.4 und 5GHz GLEICHZEITIG können, keine Unterbrüche fabrizieren...??

 

JAAA!

 

Die kosten pro Stück ca. 15$, 1000 Stück unter 10$ und bei grösseren Stückzahlen noch weniger.

Also wo ist der Grund für den Einbau von SOCs welche instabil laufen, Unterbüche fabrizieren, kein 5GHz Band können usw...usw...??

 

Seit es SC gibt, sind die Router ein Schwachpunkt.

Es wird einfach gespart und billigster Ramsch verbaut in der Hoffnung alles wird sich schon, irgendwie, regeln.

AVM mit der Fritz!Box macht es ja vor, was gute Hardware und Support sein soll.

 

Also redet mal Klartext und hört auf die Fehler und Schwachstellen Schön zu reden.

Damit ist keinem geholfen, das Problem besteht weiter und das jemand meint, oder meinen MUSS, die SC in Schutz zu nehmen, hilft KEINEM der hier Hilfe sucht.

 

Seid froh dass sich die Leute überhaupt hier um Hilfe wenden und hilft ihnen die Probleme zu lösen.

Wenn diese lösbar sind.

Wenn nicht, dann sagt es einfach klar und deutlich, damit die Leute aufhören ihre Zeit zu verschwenden.

Den Kopf in den Sand zu stecken und hoffen dass sich die angehäuften probleme, nach SC manier, irgendwie schon von selbst beheben, ist unproduktiv.

 

Ausser man(n) steht auf der Gehaltsliste von SC und hat die Aufgabe die Probleme schön zu reden und unter den Teppich zu keheren. Dan ist das keine Support Community sondern Community der SC Poltrone.

 

Das ist meine persönliche Meinung aus meiner Erfahrung mit SC und Vivo M.

Highlighted
Contributor
11 von 11
@ziko : Dein Geschrei hier ist schon mal sehr sympathisch 😞

Ich glaube, dass es hier wohl unbestritten ist, dass die nunmehr einige Jahre alten Centros nicht das Gelbe vom Ei sind. Die Swisscom hat doch einen Nachfolger auf den Markt gebracht: die Internetbox. Wenn ich es richtig weiss, hättest Du das Gerät mit Vivo M für 99 CHF bekommen. Die Centros gibt es doch geschenkt dazu, oder? Da bekommst Du halt ein Minimum an Funktionen. Du kannst TV schauen, ins Internet gehen und telefonieren.