abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Repeater mit 2.4 Ghz und 5 Ghz betreiben

dagisler
Level 2
1 von 16

Guten Tag,

 

ich habe folgendes Problem,

 

Ich habe eine Internet Box Plus und betreibe 2,4 Ghz und 5 Ghz. getrennt mit unterschiedlichen Namen und Passwort. Im Funkberreich der Internet Box Plus "sehe" ich die 2 Netze auch aber im Funkberreich des Repeaters kommt nur das 5 Ghz Netz ? Warum ? Geht dass überhaupt ? Hat jemand eine Lösung ?

 

 

Gruss Daniel

15 Kommentare 15
user109
Super User
2 von 16

Repeater sind immer die schlechteste Lösung !!! Besser Access-Point mit Kabelverbindung zu Router. Vorteil mehr WLAN-Power und Datendurchsatz.

 

Was für Repaeter hast du den Marke, Modell ???

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Editiert
dagisler
Level 2
3 von 16

Ich habe den WLAN Repeater der Swisscom.

Und das mit dem Kabel wäre toll aber 5 Zimmer Wohnung und mit Bohren ist auch nicht so gut . Ist eine Mietwohnung. Oder meinst du etwas in der Art von einem WLAN Booster (Swisscom)

WalterB
Super User
4 von 16

Der WLAN Repeater von Swisscom funktioniert schon, wichtig ist das man diesen nicht zu weit weg von der Internet-Box aufstellt, jedenfalls bei meinen Test hat er beide Frequenzen verstärkt.

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/geraet/heimvernetzung/wlan-repeater.html#tab-group_26e...

dagisler
Level 2
5 von 16

Das 5 Ghz Netz zeigt es ja auch an . Von dem her nicht zu weit . Das 2.4 Ghz Netz zeigt es nicht an .

Kann man den Repeater irgendwo Konfigurieren ?

POGO 1104
Super User
6 von 16

Wie schon gesagt, Repeater sind so ziemlich die schlechteste Variante (aber halt bequem), um ein WLAN zu erweitern.

 

Falls es nicht möglich ist, einen zusätzlichen WLAN-AP (z.B. denWLAN-Booster) per Kabel an der Internernetbox anzuschliessen, würde ich anstelle eine Repeaters einen Powerline WLAN-Extender installieren.

z.B. https://www.brack.ch/devolo-dlan-1200-wifi-ac-starterkit-322205

keep on rockin'
dagisler
Level 2
7 von 16

Könnte einen WLAN-AP direkt neben der Internet Box Plus Positionieren und mit Kabel verbinden .

Bringen die auch merklich mehr Leistung als die Internet Box Plus ??? Hat jemand Erfahrung damit ?

WalterB
Super User
8 von 16

@dagisler schrieb:

Das 5 Ghz Netz zeigt es ja auch an . Von dem her nicht zu weit . Das 2.4 Ghz Netz zeigt es nicht an .

Kann man den Repeater irgendwo Konfigurieren ?


Ja bist Du den bei der ersten Einrichtung mit dem Repeater 20-50cm in die Nähe von der Internet-Box gegangen ?

 

https://www.swisscom.ch/content/dam/swisscom/de/res/hilfe/Internet/Heimvernetzung/Anleitung-WLANRepe...

 

Aber wie bereits schon gesagt ein Repeater ist irgendwie immer eine Notlösung, selber verwende ich diesen nur wenn ich im Keller unten einen PC reparieren muss, also nur Temporär.

dagisler
Level 2
9 von 16

Ja habe ich gemacht.

POGO 1104
Super User
10 von 16

@dagisler schrieb:

Könnte einen WLAN-AP direkt neben der Internet Box Plus Positionieren und mit Kabel verbinden .

Bringen die auch merklich mehr Leistung als die Internet Box Plus ??? Hat jemand Erfahrung damit ?


Einen zusätzlichen AP grad neben der Internetbox macht ja nicht wirklich Sinn....

Kann schon sein, dass da bezüglich WLAN-Reichweite Unterschiede bestehen, je nach Gerät, aber wohl wird der Unterschied nicht um Welten sein. Es gibt ja schliesslich gesetzliche Maximalwerte bezüglich WLAN-Leistung.

 

 

keep on rockin'
Editiert
dagisler
Level 2
11 von 16

@POGO 1104 schrieb:

Wie schon gesagt, Repeater sind so ziemlich die schlechteste Variante (aber halt bequem), um ein WLAN zu erweitern.

 

Falls es nicht möglich ist, einen zusätzlichen WLAN-AP (z.B. denWLAN-Booster) per Kabel an der Internernetbox anzuschliessen, würde ich anstelle eine Repeaters einen Powerline WLAN-Extender installieren.

z.B. https://www.brack.ch/devolo-dlan-1200-wifi-ac-starterkit-322205



@POGO 1104 schrieb:

Wie schon gesagt, Repeater sind so ziemlich die schlechteste Variante (aber halt bequem), um ein WLAN zu erweitern.

 

Falls es nicht möglich ist, einen zusätzlichen WLAN-AP (z.B. denWLAN-Booster) per Kabel an der Internernetbox anzuschliessen, würde ich anstelle eine Repeaters einen Powerline WLAN-Extender installieren.

z.B. https://www.brack.ch/devolo-dlan-1200-wifi-ac-starterkit-322205


Hätte noch eine Powerline von Swisscom . Sind die auch gut ?

 

WalterB
Super User
12 von 16

dagisler schrieb:
Hätte noch eine Powerline von Swisscom . Sind die auch gut ?

Hatte selber nicht so gute Erfahrungen damit gemacht, bei den meisten wurde diese durch die WLAN Bridge unten beim Link mit dem besseren Ergebniss ersetzt.

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/produkte/wlan-connection-kit%28000000000010229916%29.html

 

Selbstverständlich kann auch D-LAN (Powerline) funktionieren wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind.

POGO 1104
Super User
13 von 16

@dagisler

 

Du kannst natürlich versuchen, am gewünschten Ort einen WLAN-Access-Point (z.B. den WLAN-Booster von Swisscom) zu installieren und diesen AP mit deinen vorhandenen Swisscom Powerline-Adaptern mit der Internetbox zu verbinden. So musst du kein separates LAN-Kabel ziehen.

 

Beachte aber, dass so eine Powerline-Verbindung je nach Umständen nicht stabil läuft. Es kann auch Monate-/Jahrelang problemlos laufen und plötzlich rumzicken...

 

keep on rockin'
joerg
Level 2
14 von 16

Habe selber auch den „devolo dLAN 1200+ WiFi AC Starterkit Powerline“ im Einsatz. Ist zwar nicht billig aber meiner Meinung ein Top Produkt. Habe zwischen Wohnzimmer und 1en Stock ca. 100 Mbit Bandbreite am LAN Anschluss des Devolo für den PC (Gamer PC) und zusätzlich den integrierten WLAN Sender für Wireless Geräte. Das trotz zwei unterschiedlichen Phasen im Haus. Hatte auch schon vorgänger Modelle und der Powerline Adapter von Swisscom. Die kommen aber niemals an den Durchsatz des neuen Devolo heran.

 

 

Editiert
FlySmurf
Super User
15 von 16

Der Beste AP den Du zur Zeit bekommen kanst ist dieser:

 

https://www.digitec.ch/de/s1/product/ubiquiti-unifi-ap-ac-pro-ac1300n450-ohne-stromkabel-access-poin...

 

Einfach zu konfigurieren und läuft sehr stabil. Auch die Reichweite ist erstaunlich. Selbstverständlich braucht dieser eine LAN-Verbindung zum Router.

 

Ich selber habe das WLAN der IB deaktiviert und habe mit nur einem AP WLAN im ganzen Haus 🙂

 

Gruss

kevinr
Level 3
16 von 16

Hi FlySmurf

Dürfte ich dir dazu ein paar Fragen stellen, genau das selbe möchte ich aucher gerne machen, habe leider aber nicht so viel Ahnung von Networking.

Problem: Ich wohne in einem zweistöckigen Haus, welches dicke Wände hat. Im oberen Stock ist der Router (Internetbox Plus) an zentraler Lage plaziert. An die Ethnerports und an einen Switcg sind Sonos, Philipps Hue, Telefon und einige andere Sachen angeschlossen. Im oberen Stock funktioniert das Wirless so weit so gut, aber dürfte bessser sein. So bald man im unteren Stock angelangt, gibt es kein Wirless mehr. Das UG ist aber mit Internet aus der Dose ausgestattet, ich vermute das sind LAN Kabel vom Hauptverteiler (oder Router?)

 

Ich möchte gerne ein komplettes Wirless im ganzen Haus erstellen, dass somit Sonos und Hue überall zusammenhängen funktionieren kann. Ich habe im Forum gelesen, dass ich am besten mit Acess Points arbeiten soll und dass die von Ubiquiti sehr gut sei sollen...

Hast du eine Idee wie ich das angehen soll? 

 

Wäre extrem dankbar!

LG Kevin R

Nach oben