abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

PC im Netz (DHCP) erhält plötzlich "merkwürdige" IP-Adresse

Gurk
Level 1
1 von 8

In unregelmässigen Abständen meldet mein PC nach dem Aufstarten, dass er keinen Internetzugriff hat. Helfen tut dann meistens jeweils das Disablen/Enablen des Netzwerktreibers.

Als dieses Phänomen wieder einmal auftauchte, versuchte ich es genauer zu analysieren. Es stellte sich heraus, dass der PC in solchen Fällen eine IP-Adresse aus einem 172.16.0.* Netzwerk hat und diese vom DHCP-Server bestätigt haben will. Mein ADSL-Router von Swisscom ist aber auf die Vergabe von DHCP-Leases aus einem192.168.100.* Netz konfiguriert. Somit erhält mein PC weder seine IP-Adresse bestätigt und hat auch keinen gültigen DNS-Server und kommt nicht aufs Internet.

 

Ich habe dann mal mit nmap einen Netzwerkscan gemacht und festgestellt, dass über nmap alle anderen Geräte unter 172.16.0.* IP-Adressen erscheinen?!  Eine Prüfung, ob es einen konkurrierenden DHCP-Server im Netz hat. Die in Frage kommenden Geräte (WLAN-Router) und das NAS sind aber alle nicht als DHC-Server konfiguriert.

Ich hatte dann den Verdacht, dass mein PC einen Trojaner hat, der lokal eine NAT  durchführt.

Ein Virenscan mit Desinfec't 2012 hat aber keine Infektion entdeck.

Alle anderen Geräte in meinem Netzwerk scheinen keine Probleme mit ihren IP-Adressen zu haben.

 

Ein Check in die DHCP-Client-Log von Windows weist darauf hin, dass der PC irgendwoher immer wieder eine "falsche" IP-Adresse erhält (oder sich daran erinnert?) und damit den "falschen" DHCP-Server zu adressieren versucht oder vom richtigen DHCP-Server die falsche Adresse bestätigt erhalten will:

Die IP-Adress-Lease 192.168.100.36 für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse xxxx wurde vom DHCP-Server 172.16.0.1 verweigert (der DHCP-Server hat eine DHCPNACK-Meldung gesendet).

Die IP-Adress-Lease 172.16.0.7 für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse xxxx wurde vom DHCP-Server 192.168.100.1 verweigert (der DHCP-Server hat eine DHCPNACK-Meldung gesendet).

 

Fragen:

Hat jemand eine Idee, woher mein PC die "falsche" IP-Adresse aus 172.16.0.* erhalten könnte?

 

Gurk

HILFREICHSTE ANTWORT1

Akzeptierte Lösungen
Tux0ne
Level 9
5 von 8

@Gurk schrieb:

 

Fragen:

Hat jemand eine Idee, woher mein PC die "falsche" IP-Adresse aus 172.16.0.* erhalten könnte?

 

Gurk



Du hast einen 2ten DHCP Server in deinem Netz welcher im Klasse B Netz reinfunkt.

Also einen Router oder sonst was. Suchen und deaktiveren 🙂

http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.
7 Kommentare 7
WalterB
Super User
2 von 8

Probiere doch mal feste Adressen dem PC zu geben, also nicht automatisch.

Bist Du sicher das Dein Router 192.168.100.xx hat und nicht 192.168.1.xx ?

UCBarkeeper
Level 4
3 von 8

Hast du eventuell irgendas in deinen Routeroptionen verdreht, ala IP Adressweiterleitung?

 

und grundsätzlich würde ich der netzwerkkarte sowieso eine fixe ip adresse zuteilen, das sollte dann ggf. auch dein problem lösen.

 

über was für einen router reden wir hier überhaupt?

Editiert
M.Ramos
Level 1
4 von 8

gehe auf systemsteuerung
netzwerk und internet

netzwerk und freigabecenter

adaptereinstellungen ändern

lan od drahtlosnetzwerkverbindung

eigenschaften

markiere internet protokoll version 4

eigenschaften

folgene ip-adressen bezihen

192.168.1.41

255.255.255.0

192.168.1.1

dns server

195.186.1.162

195.186.4.163

dann auf ok

auf windows 7 gruss

Tux0ne
Level 9
5 von 8

@Gurk schrieb:

 

Fragen:

Hat jemand eine Idee, woher mein PC die "falsche" IP-Adresse aus 172.16.0.* erhalten könnte?

 

Gurk



Du hast einen 2ten DHCP Server in deinem Netz welcher im Klasse B Netz reinfunkt.

Also einen Router oder sonst was. Suchen und deaktiveren 🙂

http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.
Gurk
Level 1
6 von 8

Vielen Dank für deine und die anderen Antworten. Ich beantworte sie hiermit global:

Router:  Centro Piccolo

Client der Schwierigikeiten macht: Win7

Netzwerksegement: Ja est ist bei mir 192.168.100.* und nicht 192.168.1.*

Fixe LAN-Adressen statt DHCP: Könnte ich, möchte ich aber nach Möglichkeit nicht

Zweiter DHCP-Server im Netzwerksegment der reinfunkt:Ich habe die Konfiguratin der Server und WLAN-Accesspoints im Netwerksegment, die als DHCP-Server in Frage kommen, geprüft. Die Option ist bei allen Komponenten abgeschaltet. Ich werde die Sache aber im Auge behalten.

 

Tux0ne
Level 9
7 von 8

Sagt mir jetzt direkt nichts.

-Ideen wäre den Netzwerkadapter mal komplett zu deinstallieren und mit den neusten Treibern wieder zu installieren.

-Nachschauen ob in den Eigenschaften des Adapters seltsame Dinge drin stehen.

adapter.PNG

. Mittels Wireshark mal den DHCP Verkehr beobachten.

http://wiki.wireshark.org/DHCP Falls dort etwas ersichtlich ist lässt sich ja im Ethernet II Frame die MAC ablesen.

https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.
Wurzlsepp
Level 3
8 von 8

Mein Vorschlag wäre mit Wireshark zu prüfen. Filter: "udp.proto eq 67"

Du siehst dort im Trace die DHCP request und DHCP acknowledge Pakete.

Dann die MAC adresse von dem Gerät mit dem falschen DHCP Acknowledge raussuchen wenn Dir die IP zur Identifikation nichts sagt.

Meistens reicht die schon um das Gerät eindeutig zu identifizieren.

 

Die MAC kannst du dann vergleichen indem du diese auf "richtigen" PCs anzeigen lässt mit ipconfig / ifconfig oder auf kleinen Bastelroutern einfach aufs etikett schaust, die steht meistens drauf.

 

Nach oben