abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Netflix Probleme - Swisscom Backbone überlastet

Contributor
441 von 607

@sirupflex schrieb:
So, Chromcast 2 bestellt, dann wird Teleboy darüber getestet. Habe meiner Familie nun zwei TV/Tel/Internet Optionen vorgelegt, natürlich ohne Swisscom Services. Die Chancen steigen beträchtlich, dass ich in absehbarer Zeit mein Vivo M endlich kündigen kann.

Teleboy in Kombination mit dem Chromecast (Version 1, vergangenens Jahr) war nicht wirklich ein Vergnügen. Die Investition in eine Apple TV Box lohnt sich wirklich (gibt's momentan periodisch für 130 CHF beim Bl...-Markt: http://www.toppreise.ch/chart_428314.html), die Usability ist im Vergleich zum Chromecast ist um Welten besser!

 

Nein ich stehe nicht auf der Gehaltliste der Cynergy AG. Bewundere eure Geduld mit Swisscom, man liest hier ja nur von etwa 4 Kündigungen!?

Contributor
442 von 607

Bei aller Loyalität zu Swisscom, ich bin kurz davor bei Swisscom zu kündigen und zum lokalen Anbieter zu wechseln der erst noch billiger ist.

Was Swisscom gerade bietet ist ein Skandal, da alle anderen Anbieter mit Netflix klarkommen.

Jeder dessen Mindestlaufzeit vorbei ist, sollte sich die Konkurrenz ansehen und wechseln, nur so wird Swisscom zum Handeln gezwungen.

Contributor
443 von 607

Einfach nur frustrierend. Wenn ich nicht bald mein Netflix zurück bekommen!!!!!!

kündige ich alles bei Swisscom!!!! Ohne wenn und aber😡😡😡😡

Contributor
444 von 607

Weitere Medien springen auf, gut so!

http://www.24heures.ch/economie/Les-clients-Swisscom-prives-de-Netflix/story/23498909

 

@senn

Bei mir ists halt so, dass ich nachwievor von den meisten Produkten der Swisscom überzeugt bin, insb. SCTV2.0 und auch mit dem Infinity-Abo. Zudem geb ich eine langjährige Geschäftsbeziehung nicht von heute auf morgen auf.

Für micht hat Swisscom, nachdem ihr durch Netflix wunderbar aufgezeigt wurde was ihre unsägliche DoublePayTraffic-Strategie auslösen kann eine letzte Gnandenfrist verdient. Sie hat sich mit ihrer Strategie bös ins Offsidr manöveriert nachdem ein beliebter (und globaler) Player sich nicht unterwerfen will. Es ist klar, dass damit das ganze Geschäftsmodell im Peering auf der Kippe steht und hier die Einsicht bei den Entscheidungsträgern nicht binnen Stunden kommt.

Handelt die Swisscom dann endlich im Sinne ihrer Lohnzahler und der Netzneutralität werden andere Peering-Partner richtigerweise auf der Matte stehen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich Swisscom erlauben kann, dass Google das Peering aufkündet. Ist erstmal Youtube betroffen ist der Imageschaden weit grösser.

Geben wir der Swisscom also die paar wenigen Tage noch Zeit auf den Pfad der Tugend zu finden. Gleichzeitig muss der Druck aber aufrechterhalten bleiben, insb. wenn man wie auf Twitter wieder "Halbwahrheiten" verbreitet, wie dass man zu einem offenen Internet stehe.

Verkackt es die Swisscom aber endgültig und hat bis nach Ostern kein Peering offiziell zumindest angekündigt, steht mein Entschluss fest und ich hoffe alle die hier und/oder gegenüber der Swisscom direkt eine Kündigung angedroht haben, werden diese auch vollziehen.

Sofort gestoppt werden müssen, und da ist auch @GuidoT gefordert, die Unzulänglichkeiten in der Kommunikation. Die Zeit in der die Kunden nicht ernstgenommen werden und für dumm verkauft werden muss vorbei sein, das Handeln und die Kommunikation muss weg vom kindergärtlichen Fingerzeig hin zu lösungsorientierten Ansätzen gehen. Und zu guter Letzt braucht es ein klares Bekenntnis zur Netzneutralität und damit meine ich ganz sicher nicht den Wischiwaschi-Codex den sich die Branche selbst auferlegt hat.

Contributor
445 von 607

@RoFr schrieb:

@sirupflex schrieb:
So, Chromcast 2 bestellt, dann wird Teleboy darüber getestet. Habe meiner Familie nun zwei TV/Tel/Internet Optionen vorgelegt, natürlich ohne Swisscom Services. Die Chancen steigen beträchtlich, dass ich in absehbarer Zeit mein Vivo M endlich kündigen kann.

Ich teste Teleboy auch seit gestern (auf iPhone/iPad und AppleTV) und kanns für den Moment nur empfehlen. Im Wesentlichen sind alle SCTV2.0-Features darin verfügbar. Die UI ist zwar nicht ganz so komfortabel aber mit etwas Eingewöhnungszeit durchaus nutzbar.


Habe soeben entdeckt, dass ich nen Chromecast-fähigen Medienplayer besitze. Teleboy funktioniert wirklich gut, bin positiv erstaunt ob der Bildqualität (bin da sehr wählerisch). Kann man von der Bedienung natürlich nicht mit SCTV vergleichen aber das ist auch nicht unser Anspruch. Es bietet 7 Tage Replay, Timeshift und 300h Aufnahmen, das passt wunderbar für den gelegentlichen TV Konsum auf mehreren TVs. Zum gelangweilten Rumzappen auf diversen TVs werden wir dann das Kabel-Grundangebot via TV DVB-C Tuner haben.

 

Dazu schnelles Internet mit 100mbits, verglichen mit den knapp 50mbits, welche ich mir bei der Swisscom monatelang "erstreiten" musste und die für unsere Familie gerade so knapp genügen (mehrere SCTV Boxen, Netflix, Download, etc.). Telefonie-Flatrate natürlich weiterhin vorhanden. Und einen neuen Provider, der mich weder für dumm hält noch für dumm verkauft, und der mich auch nicht schamlos als Lügner bezeichnet.

 

Und das alles (Kabelanschluss, UPC Tripleplay, inkl. Teleboy Abo) ca. 20% günstiger als das Vivo M. Swisscom, das wars dann wohl. Für sehr, sehr lange Zeit.

Expert
446 von 607

Ich bin seit August Vivo-Kunde.

Das Vivo L passt an sich ganz prima zu unseren Ansprüchen. Da bin ich auch gern bereit, ein paar Franken mehr zu investieren. Wir wollten kürzlich auch Teleclub abonnieren. Aber dieses Projekt ist gestorben. Da stecke ich Swisscom garantiert nicht noch mehr Geld in den Rachen. Eher werde ich nach Ablauf der Mindestvertragsdauer den Anbiete wechseln. 

Sagte ich eher??? SICHER werde ich Swisscom demnächst mit einer überpünktlichen Kündigung beglücken. Hätte eigentlich von Anfang an das Geraffel zurücksenden sollen. Denn vom vielgepriesenen "Einstecken-läuft" - "So einfach ist das..." war es für mich als technisch absolut versierten Kunden leider auch nicht. Zuerst noch 195.-- Steine für den Techniker ausgeben nachdem ich an der Hotline schon fast beschimpft wurde, weil ich ja "deswegen schonmal angerufen" habe:smileymad:

Schlussendlich die nächste Ver..sche indem ewigs die Geschwindigkeit nicht angepasst wurde und sowohl Hotline als auch beim Twitteraccount immer neue "Experten" mit dem Fall involviert waren.:smileyindifferent:

Erst @GuidoT hat dann dank seinem Einfluss die Sache korrekt fertig stellen lassen. Aber 3 Wochen Theater habe ich beim Marktführer echt nicht erwartet.

Und jetz noch die Dauer-Verar...e mit Netflix und Lügerei seitens Swisscom, mein Mass ist langsam übervoll und es braucht jetzt echt nicht mehr viel, dass die Kündigung erfolgt.

Sollen sie mit dem Schaden mal klarkommen, wenn ihnen hoffentlich hunderte Kunden davon rennen.

 

Swisscom - zum wiederholten Mal: WACHT AUF!!! WIR ZAHLEN MIT UNSEREN GEBÜHREN EURE LÖHNE. UND DIE SIND NICHT SCHLECHT!!! ALSO, MACHT ETWAS DAFÜR!!! 

Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum ;-)
Expert
447 von 607

@RoFr schrieb:

Handelt die Swisscom dann endlich im Sinne ihrer Lohnzahler und der Netzneutralität werden andere Peering-Partner richtigerweise auf der Matte stehen.


Dann würde Swisscom mit einem Cache günstiger davonkommen?

Super User
448 von 607
@sirupflex sind 300h bei Teleboy auch 300h in HD? Weil bei Swisscom sind 1200h SD ja auch nur 400h HD. Habe dazu erst kürzlich meinen treuen HP 48GX rechnen lassen.

Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Contributor
449 von 607
Offen gesagt: Keine Ahnung, spielt aber für uns keine Rolle, da auch 100h HD für uns absolut genug wäre. Zudem kann man alle Aufnahmen ja als Download speichern, d.h. theoretisch hat man gemäss meinem Verständnis einen unlimitierten Speicherplatz.
Expert
450 von 607
Den AppleTV gibts für 139.- auch im Paket mit Teleboy Plus.
Die Teleboy Macher sind übrigens jetzt auch im digit-tv.ch Forum - man kann ihnen dort sicher noch ein paar Tips geben um das Produkt zu verbessern.

Auch eine Überlegung Wert: Wieso überträgt Teleboy mit tieferer Bitrate? Antwort: OTT TV Anbieter sind natürlich genau gleich wie Netflix von der 2:1 Peering Policy betroffen wenn sie sich nicht gleich bei Swisscom hosten lassen um die Kosten zu umgehen (Zattoo musste ja wegen dem Peering den Provider wechseln weil die Kosten zu hoch waren).

@JasonBond: Wärst du auch so Loyal gegenüber einem alternativen Anbieter? Ich hab so das Gefühl Swisscom geben viele viel mehr Chancen. Ob sie diese verdient hat? Fehler passieren, aber das hier das ist kein Fehler, das ist so gewollt.
Super User
451 von 607
Ich habe übrigens auch einen Nexus Player bereit ;)
Ich habe mal in den Swisscom Labs einen Vorschlag gemacht, dass Swisscom TV as a Service, also OTT angeboten werden soll. So kurz bevor das Momentun kippen wird blablabla.

Jungs vom TV Service. Jetzt wär der Zeitpunkt gekommen.

Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Novice
452 von 607

Hallo liebe Swisscom

 

Ich hoffe Ihr kriegt das mit Netflix möglichst bald hin, bin sonst sehr zufrieden, aber dass ist leider auf längere Zeit nicht akzeptabel.

 

mit freundlichen Grüssen

hepat

Contributor
453 von 607
Nicht akzeptabel dem stimme ich voll und ganz zu
Contributor
454 von 607
Liebe Swisscom??????
Expert
455 von 607

Oje. Jetzt sind die Probleme auch bei mir angekommen. :smileysad: Nicht endende "Wird geladen xx%" Anzeige, nachdem das Wochenende bei mir pannenfrei funktioniert hat. Grounding beim Marktführer. @GuidoT ich brauche jetzt nur eine Antwort: Wann könnt ihr uns bezahlenden Kunden eine Lösung präsentieren?

Contributor
456 von 607
bisher war ich mit swisscom immer zufrieden. vor allem swisscomtv 2.0 wird bei uns sehr geschätzt. ein solches verhalten ist jedoch inakzeptabel. ein providerwechsel muss nun auch von meiner seite (und ca. 4 weitere haushalte aus der familie, welche ich supporte) in betracht gezogen werden. Schade dass Swisscom ein solch kundenunfreundliches verhalten an den tag legt. zum glück haben wir hier im forum viele technisch affine leute, die entgegen der swisscom wahrheitstreu informieren können. Danke euch!
Contributor
457 von 607

Heute Abend läufts wieder ganz in Ordnung... Komme zurzeit über Amsterdam direkt zu Netflix:

 

  1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  192.168.1.1
  2     1 ms     3 ms     1 ms  213.3.239.226
  3     4 ms     5 ms     4 ms  193.134.95.65
  4     8 ms     7 ms    11 ms  i62bsw-025-bun12.bb.ip-plus.net [193.134.95.68]
  5     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
  6    20 ms    20 ms    20 ms  cr01.ams-ix.ams001.ix.nflxvideo.net [80.249.210.250]
  7    22 ms    21 ms    20 ms  198.38.115.8
  8    20 ms    20 ms    21 ms  ipv4_1.cxl0.c105.ams001.ix.nflxvideo.net [198.38.115.152]

Contributor
458 von 607

Jop und auch bei mir sind die Probleme angekommen. Liebe Swisscom, so geht das nicht weiter. 

Novice
459 von 607
Wann wird die Swisscom endlich dazu Stellung nehmen?! Es ist zum kotz....
Novice
460 von 607

Hallo zusammen hier seht ihr es genau dass Swisscom am langsamsten ist. selbst upc hat ihr netz verbessern können. https://ispspeedindex.netflix.com/country/switzerland/