abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Netflix Probleme - Swisscom Backbone überlastet

Contributor tdu
Contributor
601 von 607

Ich glaube sie haben extra einen Manager dafür eingestellt, um das Geschäft zu entwickeln. Der CV klingt jedenfalls nicht nach "ist dafür zuständig, das Kabel an der für den Kunden besten Stelle einzustöpseln" sondern mehr nach "denkt sich noch einen Ort aus, wo man extra Stutz verdienen kann" ...

 

 

https://www.linkedin.com/in/ds1234

 

 

 

- A well rounded business leader with 16 years of experience in general management, corporate strategy, execution, business turnaround, M&A
- Track record for building successful businesses from scratch - vision, strategy, recruitment, product development, business case ownership, commercial negotiations, sales/marketing & operations
- Currently an “Intrapreneur” within a Blue Chip running a successful startup business unit as a “mini-CEO” with full P&L responsibility
- Extensive network into the OTT ecosystem with top management (SVP/CXO) relationships at Google, Apple, Amazon, Netflix, Microsoft, Akamai, LLNW and others
- Proven ability to lead big & cross functional teams with an expertise in stakeholder management esp. the C-level and board level executives
- A true cosmopolitan having lived/worked in 7 countries across 3 continents
- An Engineer with an MBA from INSEAD!

Super User
602 von 607

Netflix wird kaum etwas bezahlen.

So sind die Verhandlungen sicher im Gange. Die Frage von Swisscom ist, ob es zu einer Win Win Situation kommen kann.

Eigentlich hätte man diese nun bereits. Swisscom muss weniger Transit Traffic bezahlen und hat glücklichere Netflix Kunden. Netflix muss ebenfalls nichts in Transitprovider investieren und kann ihr global aufgebautes CDN zu recht nutzen...

Eigentlich wären wir ja nun bereits bei WIn Win.

 

 

Die Kunst von diesem Head of Over The Top Services at Swisscom wäre es nun herauszufinden, ob man Netflix irgendwie dazu zu bringen kann, eine App auf Swisscom TV zu entwickeln oder auch umgekehrt. Damit man Netflix potentiel noch mehr Kunden schmackhaft machen könnte oder selber sogar mehr Kunden gewinnen/binden könnte, um doch noch auf irgendeine Art Gewinn zu erzielen (abgesehen dass man den Kunden ja eigentlich bereits schon Breitbandanschlüsse verkauft). Mit dem Wissen natürlich, dass man damit allenfalls Teleclub Play tangiert. DTAG, BT usw. haben solche Apps auf ihren Systemen.

 

Aber aus Netflix Sicht muss eigentlich gar nichts geschehen...

 

Aus Kundensicht, muss man weiterhin damit rechnen, dass Services von heute auf morgen nicht mehr sauber funktionieren.

An was es dann liegen kann, hat diese für Swisscom äusserst peinliche Story hier gezeigt.

Man gilt nun auch im grösseren Ausmass als schlechter Provider 😄


Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.
Contributor
603 von 607

Ist das Profisorium schon abgelaufen? Ich hatte heute Abend immer wieder Fehlermeldungen beim Netflix Stream. Hatte sonst noch wer Probleme?

Contributor
604 von 607

Schaue seit 21:45h Netflix ohne Probleme.

Expert
605 von 607

Netzneutralität in Europa: "Riesiger Schritt zum Erhalt der Freiheit im Internet" zum Beitrag

Expert
606 von 607
Da können die Schweizer Provider, insbesondere die Double Paid Traffic Fraktion um SCMN und UPC froh sein sind wir nicht in der EU - hier haben wir immer noch die Augenwischerei namens Verhaltenscodex.
Super User
607 von 607
Nicht umsonst Swisscom Community Supporter of the year.

Tja.

Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Selbstdeklaration


Swisscom spezifische Kenntnisse in Sales/Tech:

inOne/inOne KMU > In allen Rollen sowie own Gateway, own SIP Device

Smart Business Connect: Business Internet Services > CB2 Router Konfig in allen Rollen, Business Communication Services > Hosted, Trunk direct, UCC

BNS Business Network Solutions: Managed LAN > Switches, Access Points. Managed Security > Antivirus, Webfilter. RAS, PWLAN, DCS Anbindung

Generell: L1-L7, Firewall, DMZ, VPN Client/Site-Site, 802.1x, SIP, ISDN, Mivoice400, DNS, Dual Stack uvm. wie zB. Fachkundigkeit nach NIV.