abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Netflix Probleme - Swisscom Backbone überlastet

Expert
421 von 607

ich werde jetzt noch eine Nacht darüber schlafen, doch so wie ich das sehe werde morgen fristlos künden. Men Geld können sie schon noch haben, aber erst nach 2-3 Mahnungen. Die Bezahlung per 31.3 habe ich jetzt mal zurückgestellt.

 

So etwa unflexibles habe ich noch nie gesehen. Da war ja Surnise vo 6 Jahren das reinste Kundenparadies.

 

Höchste Zeit wird dies Laden bald richtig privatisiert.

 

Hatte ich vorhin einen netten Mann am Telefon, der mir weismachen wollte das Porblem hätte alle Provider in der Schweiz und werde auch nicht glücklicher bei green.

Ich danke auf die 95 Stutz für den April kann ich noch verzichten

Editiert
Anonym
422 von 607

@WalterB schrieb:

Es soll mir jemand sagen warum eine USA Firma welche Geld für Ihr Angebot will nicht bereit ist auch Kosten für das "Housing" an die Swisscom zu zahlen


Warum sollen Netflix-Kunden von anderen Providern das Housing bei Swisscom mitfinanzieren?

Contributor
423 von 607

Hallo zusammen. Zur aktuellen Diskussion: http://www.computerworld.ch/news/kommunikation/artikel/netzneutralitaet-kritik-an-schweizer-provider... Könnte man auch als "Kartell" interpretieren.

Contributor
424 von 607

Ich denke allmählich, WalterB steht auf Swisscoms Gehaltsliste. Anders kann ich mir nicht erklären, wie man sonst so einen Unfug schreiben kann.

Expert
425 von 607
@argos: das fällt dir erst jetzt auf? Aber du unterstellst ihm da was das wohl nicht korrekt ist. Fanboy wäre der bessere Ausdruck. See no evil, hear no evil.
Ich glaube ich lade meine armen Nachbarn die beim falschen Provider sind auf einen 4K Netflix Abend ein 🙂 Die werden Augen machen wie das gehen könnte wenn der Provider nur wollte..
Contributor
426 von 607
Expert
427 von 607

@ralwet schrieb:

http://www.srf.ch/konsum/themen/multimedia/netflix-filme-stocken-im-swisscom-datennetz


 

Dem widerspricht Swisscom-Sprecher Armin Schädeli vehement: «Wir drosseln die Leistung von niemandem. Am Anfang gab es überhaupt keine Probleme mit Netflix. Diese gibt es erst, seit Netflix seine Daten nicht mehr via Deutsche Telekom an uns liefert, sondern über andere, kleinere Anbieter.»

Die haben alle den selben Spruch auswendig gelernt! 

:smileyfrustrated:

Contributor
428 von 607
Cogent und Level3 sind "kleinere Anbieter".

Mein Gott @GuidoT , schult ihr eure Leute nicht bevor ihr sie auf die Menschheit loslässt?
Contributor
429 von 607

So das ist jetzt der fünfte Tag der Schande ohne Netflixzugang.

 

Wie ich das sehe, ist es keine technische sondern eine moralische Frage. Bei gutem Willen wären wir schon längstens wieder bei einem netten Feierabendfilm.

 

Bitte um eine Zeitangabe betreffend der Lösung dieses Problems oder sagt einfach nie. Dann kann ich kündigen.

 

Super User
430 von 607

@prometheus schrieb:

Was meint ihr dazu? 

 

http://supportcommunity.swisscom.ch/t5/News/Unschärfe-in-Serie-Wieso-Netflix-mit-Problemen-kämpft/ba...


Mit diesem Post gibt Swisscom meiner Meinung nach offen zu, dass sie den Mitbewerber Netflix absichtlich ausbremsen!

-----------------------------
War mein Beitrag Hilfreich? Dann markiere ihn doch über Optionen "Als Lösung Akzeptieren" das hilft die Community übersichtlich zu halten.
Contributor
431 von 607
Habe gerade gesehen, dass in meiner region solnet ftth mit 1gbps für 64chf/monat anbietet. Da ich bei der swisscom kein netflix schauen kann, denke ich drüber nach zu wechseln. Spricht etwas gegen solnet? Kennt sich jemand aus? Ich habe bisher gern die höheren kosten bei der swisscom bezahlt, aber ich habe schon bei der sunrise gekündigt, wegen so spielchen...
Expert
432 von 607
@andiroid: natürlich wurden die geschult. Wäre ja doof wenn man eine Woche nachdem man gross von Netzneutralität posaunt schon zugeben würde dass das Ganze nur Augenwischerei ist.
@skFR: Solnet hat sich als DSL Anbieter mal deftig daneben benommen (Such nach Solnet Drosselung für die Story), FTTH ist aber ihre eigene Infrastruktur, da gäbs eigentlich keinen Grund für solche Spielchen - sie mieten nur die Leitung, und in der Telefonzentrale steht eigene Hardware (ist ein Fiber7 Klon). Aufgrund der limitierten geographischen Verfügbarkeit wirst du wohl noch nicht allzuviele Kunden finden.
Contributor
433 von 607
Hallo doom

Danke für den Tipp. Ich habe bei Solnet mal nachgefragt, ob sie 1.5 TB Traffic pro Monat viel finden. Schade gibt es bei mir noch kein init7
Contributor
434 von 607

Ich sehe schon man ist noch nicht über Schuldzuweisungen hinaus gekommen. Vielleicht könnte man das Thema mal abhaken und zu Problemlösungsstrategien übergehen und bitte schult den Kundendienst oder erlaubt ihnen zumindest etwas sinnvolles sagen.

Contributor
435 von 607
So, Chromcast 2 bestellt, dann wird Teleboy darüber getestet. Habe meiner Familie nun zwei TV/Tel/Internet Optionen vorgelegt, natürlich ohne Swisscom Services. Die Chancen steigen beträchtlich, dass ich in absehbarer Zeit mein Vivo M endlich kündigen kann.
Highlighted
Contributor FIZ
Contributor
436 von 607
Ich habe mir heute den ganzen Thread durchgelesen und mir meine Meinung gebildet. Finde es unter aller Sau wie Ihr (damit meine ich die Swisscom) mit diesem Problem umgeht und es auf unser aller Rücken austragt!

Wir sind langjährige Kunden von euch und bezahlen, wie viele andere Kunden auch, einen ordentlichen Betrag (ca. 4100.- für Inet, TV und 2x Mobile) jährlich für eure Leistungen!

Wir sind gerne bereit für ein mehr an Leistung/Kundenbetreuung auch mehr zu bezahlen. Wenn ich mir aber die Antworten seitens Swisscom hier und in diversen Artikeln oder soeben per Telefon auf eurer Hotline lesen/anhören muss ist das Fass langsam aber sicher voll!

Was Ihr mit meiner telefonischen Beschwerde oder diesem Post macht ist euch überlassen (wie der Dame am Telefon bereits gesagt). Solltet Ihr das "Problem" bis Ende der Woche nicht gelöst haben habt Ihr durch euer kundenunorientiertem Verhalten einen (weiteren) Kunden verloren.

Nach meinen vorherigen Vergleichen eurer Preise mit denen eurer Mitbewerber (2400-3400 pro Jahr) bekommt das ganze einen noch stärkeren Beigeschmack!

Expert
437 von 607

und was sich Swisscom gar nicht bewusst ist, wieviel von uns Beraten Bekannte,Kollegen in Sachen Telekommunikation. Nachdem ich den Martk jetzt bewusst sondiert habe , weiss ich nicht wem ich Swisscom noch empfehlen kann.

 

Ich warte nur noch darauf, dass dieser Thread geschlossen wird,

Contributor
438 von 607
Hatte vorhin folgende Situation bei Netflix auf einer PS 4 die mit Kabel an der Internetbox hängt: zuerst dead like me staffel 2 folge 1 miserable qualität und szändiges buffern. Danch wechsel auf the walkkng dead staffel 3 folge 3 in full hd ohne stocken. Die Folge 4 lädt wieder gsr nicht. Die 50:50 stimmen also. Über W-Lan habe ich aber gefühlt mehr probleme
Contributor
439 von 607

@sirupflex schrieb:
So, Chromcast 2 bestellt, dann wird Teleboy darüber getestet. Habe meiner Familie nun zwei TV/Tel/Internet Optionen vorgelegt, natürlich ohne Swisscom Services. Die Chancen steigen beträchtlich, dass ich in absehbarer Zeit mein Vivo M endlich kündigen kann.

Ich teste Teleboy auch seit gestern (auf iPhone/iPad und AppleTV) und kanns für den Moment nur empfehlen. Im Wesentlichen sind alle SCTV2.0-Features darin verfügbar. Die UI ist zwar nicht ganz so komfortabel aber mit etwas Eingewöhnungszeit durchaus nutzbar.

Contributor
440 von 607

Der Twitteraccount ist wiedererwacht und posaunt nun etwas von "offenem Internet" rum.

Ein Hohn wenn man das Statement im Blog liest, wo der Widerspruch zur Netzneutralität offen zugegeben wird.

Nach oben