abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

MEGA ÄRGER MIT DEM Internet-Anschluss

Highlighted
Level 1 ive
Level 1
1 von 20

Hallo Community

 

Seit über zwei Wochen gelingt keine Internet Verbindung mit meiner Logitech-Kamera über den Telefonanschluss von swisscom. Möglicherweise ist der Defekt im Zusammenhang mit einem von swisscom gemeldeten Leitungsunterbruch im Zusammenhang. Seit Tagen bin ich in Kontakt mit der Hotline 0800 800 800 und unterhalte mich mit immer wieder neuen Damen und Herren, die per Ferndiagnose eine Verbindung zum Router bestätigen. Mein Router zeigt jedoch keine Internet-Verbindung (leuchtends Weltkugel-Symbol. Bereits habe ich eine neue Internet-Box von Swisscom zugestellt bekommen, habe sämtliche Verbindungen der Telefon- und Internetinstallation ab Wandsteckdose ausgewechsel und Filter ausgetauscht. Auch die neue Internet-Box zeigt keine weissse LED-Anzeige, lediglich rotes Blinklicht.

Heute habe ich den ganzen Tag auf den versprochenen Techniker gewartet, der nicht erschien. Die erneute Nachfrage auf der Hotline ergab, dass für die Problemlösung kein Ticket bestehe, Nun würde eines erstellt, heute könne ich nicht mit einer Antwort rechnen, auch keine Angabe ob und wann das Problem behoben werden könnte.

Nun meine Frage: Wurden solche Erfahrungen auch schon von euch gemacht? Wie ist die Geschichte ausgegangen? Kann es sein, dass hier eine Leitungshavarie vorliegt?

Vielen Dank für eure Meldungen zum Thema.

19 Kommentare
Swisscom
2 von 20

Welches Abo hast Du denn?

Es gibt für jedes Problem mindestens eine Lösung
Highlighted
Level 1 ive
Level 1
3 von 20

Ich habe seit zwei Jahren das Abo " VIVO CASA"

Highlighted
Super User hed
Super User
4 von 20

Ich würde darauf bestehen, dass ein Techniker vor Ort vorbei kommt und den Anschluss misst.

 

Highlighted
Level 1 ive
Level 1
5 von 20

Danke für deinen Hinweis. Inzwischen wurde mir auf Montag den 14. Dezember ein Techniker vor Ort angekündigt. Das hatte ich schon mal, nur ist keiner gekommen. Ich bin inzwischen sehr skeptisch geworden was die swisscom Dienstleistung betrifft!

Highlighted
Level 1 ive
Level 1
6 von 20
Gestern war ein Techniker vor Ort. Seine Messung hat ergeben, dass mein Internet-Signal Ende Novmeber bei Netzarbeiten einem anderen Nutzer zugewiesen worden sei. Mein Anschluss ist daher tot. Der Fehler solle baldmöglichst behoben werden. Seither sind 24 Stunden vergangen. Noch ist der Fehler nicht behoben! Wie lange muss ich denn darauf warten? Hat jemand Erfahrung damit?
Highlighted
Level 8
7 von 20

Hey @ive

 

Dies ist nicht wirklich optimal so ganz ohne Internet. Normalerweise wird ein solcher Fehler schnell (innerhalb von 24h) behoben. Wenn es länger dauert kann es bedeuten, dass die Problembehebung etwas komplexer ist. 

 

Liebe Grüsse

Tiziana


Belohne hilfreiche Antworten mit einem Like. 
Lösung gefunden? -> Als Lösung akzeptieren!
Highlighted
Level 6
8 von 20

wenn ein Techniker ausgemacht wurde, dann kommt in den meisten Fällen auch einer. Wichtig ist, dass ein Ticket eröffnet wurde, man eine Erreichbarkeitsnummer hinterlegt und dann auch zu dem abgemachten Termin zumindestens in der Nähe ist (Techniker meldet sich ca. 15 Minuten vorher). Natürlich kann mal etwas passieren, aber normal ist das nicht.

 

Hoffe du hast das auch gemeldet, denn "schwarze" Schafe gibt es überall und das ist sicher nicht im Sinne der Swisscom, welcher diese Techniker ja beschäftigt, bzw. mit solchen Sachen beauftragt. Sind ja meistens irgendwelche regionale Techniker, die vorbeikommen und nicht direkt SC-Angestellte.

 

Also hattest Pech, was sicher nicht optimal ist. Gibt aber auch das umgekehrte, nämlich das der Kunde nicht vor Ort war und der Techniker dann nach einer Viertelstunde ohne was tun zu könnnen, zum nächsten Kunde weiter musste. Die Swisscom-Dienstleistung ist eigentlich gut, denn die zigtausend anderen Störungen wurden auch behoben und keiner von denen meldet sich (leider).

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Level 1 ive
Level 1
9 von 20

Danke für deine Hinweise, dass da auch schon mal die Kundenseite sich nicht zuverlässig verhalten hat. In meinem Falle treffen deine Anmerkungen nicht zu. Der Techniker war gestern vor Ort, hat festgestellt dass kein Internet-Signal ankommt und der Fehler beim Netzausbau in der Nähe entstanden sein muss. Nun aber warte ich ohne Nachricht wieder und weiss nicht, wann denn die Netzbaufirma, offenbar eine im Auftrag von swisscom tätige Unternehmung den Schaden behebt. Welches Entgegenkommen darf ich denn von swisscom erwarten für den nun schon bald dreiwöchigen Netzausfall?


@forevermore schrieb:

wenn ein Techniker ausgemacht wurde, dann kommt in den meisten Fällen auch einer. Wichtig ist, dass ein Ticket eröffnet wurde, man eine Erreichbarkeitsnummer hinterlegt und dann auch zu dem abgemachten Termin zumindestens in der Nähe ist (Techniker meldet sich ca. 15 Minuten vorher). Natürlich kann mal etwas passieren, aber normal ist das nicht.

 

Hoffe du hast das auch gemeldet, denn "schwarze" Schafe gibt es überall und das ist sicher nicht im Sinne der Swisscom, welcher diese Techniker ja beschäftigt, bzw. mit solchen Sachen beauftragt. Sind ja meistens irgendwelche regionale Techniker, die vorbeikommen und nicht direkt SC-Angestellte.

 

Also hattest Pech, was sicher nicht optimal ist. Gibt aber auch das umgekehrte, nämlich das der Kunde nicht vor Ort war und der Techniker dann nach einer Viertelstunde ohne was tun zu könnnen, zum nächsten Kunde weiter musste. Die Swisscom-Dienstleistung ist eigentlich gut, denn die zigtausend anderen Störungen wurden auch behoben und keiner von denen meldet sich (leider).


 

Highlighted
Super User
10 von 20

@ive schrieb:

Welches Entgegenkommen darf ich denn von swisscom erwarten für den nun schon bald dreiwöchigen Netzausfall?

 

Swisscom in in solchen Fällen immer sehr Kullant. Sprich doch mal die Hotline darauf an.

Highlighted
Anonym
11 von 20

@ive schrieb:
Wie lange muss ich denn darauf warten? Hat jemand Erfahrung damit?

Bei mir hat es nach einer Fehlschaltung durch einen Monteur 7 Tage gedauert. Danach kam ein weiteres Problem zum Vorschein (weitere Fehlschaltung) und es hat nochmals 7 Tage gedauert.

Habe dafür eine 50.- Gutschrift bekommen, aber erst auf Nachfrage.

Highlighted
Level 6
12 von 20

das eine andere Firma eingesetzt wird, zeigt eindeutig, dass das Problem grösser ist, als normalerweise. Da kann es leider vielfach länger dauern, weil irgendwo ein Kabel gerissen oder defekt ist, was ausgewechselt werden muss. Leider sind diese je nachdem unter der Erde oder man entscheidet dann, mehr auszuwechseln als vielleicht nötig. Dazu braucht es Beurteilungen, Abklärungen und das ist dann höhere Gewalt.

 

Mit den Aussagen habe ich auch nicht dich gemeint, aber es muss was spezielles sein, wenn jemand nicht kommt. Die Swisscom hat ihre Störungs-Prozesse und die gelten für alle, was ein Vorteil ist und sicher kein Dienstleistungsproblem.

 

Sobald mal Glasfaser da ist, wird nicht nur das Tempo schneller, sondern die Kabel werden neu verlegt und sind keine Kupferkabel mehr, welche ein Jahrhundert in der Erde oder in der Luft sind. Da ist dann eine Störungsbehebung auch viel schneller getätigt.

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Highlighted
Level 1 ive
Level 1
13 von 20

Dass eine aussenstehende Firma mit der Verlegung der Glasfaser beauftragt ist, hat keinen Zusammenhang bezüglich allfälliger Komplexität des Problems. Hier wurde beim Verbinden meiner Telefonleitung das Internetsignal einem anderen Abonnenten zugeordnet, schlicht und einfach eine Fehlschaltung. Nun ist das Problem bekannt, aber die Korrektur dauert weiter an. Auf der Hompage der externen Kabelnetzbau-Unternehmung verspricht diese eine Problemlösung innerhalb von vier Stunden. Ich aber warte nun schon wieder 24 Stunden, d.h. Faktor 6, auf die Fehlerbehebung, seit diese Fehlleistung endlich lokalisiert wurde. Mein heutiger Anruf auf der Hotline 0800 800 800 hat lediglich den Sachverhalt bestätigt. Einen Einfluss als Auftraggeber aus besagte Kabelbauerin hat man offenbar nicht. Abwarten und Teetrinken ist auch im Internet-Zeitalter die Losung. Betrüblich, betrüblich, diese fehlende Dienstleistung die ich der swisscom anlaste.

Highlighted
Super User
14 von 20

@ive schrieb:

Dass eine aussenstehende Firma mit der Verlegung der Glasfaser beauftragt ist, hat keinen Zusammenhang bezüglich allfälliger Komplexität des Problems. Hier wurde beim Verbinden meiner Telefonleitung das Internetsignal einem anderen Abonnenten zugeordnet, schlicht und einfach eine Fehlschaltung. Nun ist das Problem bekannt, aber die Korrektur dauert weiter an. Auf der Hompage der externen Kabelnetzbau-Unternehmung verspricht diese eine Problemlösung innerhalb von vier Stunden. Ich aber warte nun schon wieder 24 Stunden, d.h. Faktor 6, auf die Fehlerbehebung, seit diese Fehlleistung endlich lokalisiert wurde. Mein heutiger Anruf auf der Hotline 0800 800 800 hat lediglich den Sachverhalt bestätigt. Einen Einfluss als Auftraggeber aus besagte Kabelbauerin hat man offenbar nicht. Abwarten und Teetrinken ist auch im Internet-Zeitalter die Losung. Betrüblich, betrüblich, diese fehlende Dienstleistung die ich der swisscom anlaste.


Hatte ganz früher etwas ähnliches Durchgemacht , die externe Firma ist meistens * Cablex * welche die Leitungsstörungen behebt oder Installationen durchführt.

Selber hatte ich nach langem * Stürmen * eine Telefonnummer bekommen um direkt mit dem Verantwortlichen Kontakt aufzunehmen. Es hatte aber nur ein wenig genützt weil diese nach einem vordefinierten Ablauf die Arbeiten durchführen. Da war ein Problem mit maroden Leitungen vorhanden welche ersetzt wurden.

Highlighted
Level 1 ive
Level 1
15 von 20

Danke WalterB für deine Präzisierung. Auch in meinem Fall handelt es sich offenbar um die Firma cablex ag. Demzufolge ist meine leidvolle Geschichte kein Einzelfall. Das muss doch bei swisscom bekannt sein. Was sagt denn die Qualitätskontrolle zu solchen Ereignissen?

Highlighted
Super User
16 von 20

@ive schrieb:

Danke WalterB für deine Präzisierung. Auch in meinem Fall handelt es sich offenbar um die Firma cablex ag. Demzufolge ist meine leidvolle Geschichte kein Einzelfall. Das muss doch bei swisscom bekannt sein. Was sagt denn die Qualitätskontrolle zu solchen Ereignissen?


Das ist sicher bei Swisscom bekannt, aber Swisscom ist auf diese externen Firmen angewiesen um das Leitungsnetz in Ordnung zu halten und diese Firma hat auch eine begrenzte Anzahl Personal und auch wird da auf die Kosten geschaut was Überzeit und Nachtarbeit betrifft. Hatte das ja auch in Baden erlebt als die Innenstadt ausgebaut wurde, da waren extra dicke Ordner mit dem genauen Ablauf vorhanden.

 

Selbstverständlich muss Dein Problem nicht das gleiche sein, wollte nur ein wenig erwähnen was da ohne unser Wissen im Hintergrund abläuft.

Jedenfalls in Deinem Fall würde ich nachfragen ob Du eine Kostengutschrift erhältst.

Highlighted
Level 1 ive
Level 1
17 von 20

Und wieder sind weitere 24 Stunden ins Land gegangen, ohne dass mein Internet wieder hergestellt worden wäre. Was hält den die Community von einer solch schlampigen Fehlerbehebung, die nicht ich, sondern eine externe Netzwerkfirma verursacht hat?

Highlighted
Level 3
18 von 20

melde dich doch bei der Firma - sonst halte ich von solchen Postings gar nichts. Meinst die machen extra wegen dir langsam?? Es wird seine Gründe haben, denn bei der Swisscom und auch bei der Cablex (sofern diese dahinter steckt) sind fixe Prozesse vorhanden und es wird ein Fall nach dem andern abgearbeitet.

 

Kennst du die Gründe?? Unterstellt man dir auch immer, wenn es mal nicht so läuft wie es sollte, dass Du schlampig arbeitest?

Highlighted
Level 1 ive
Level 1
19 von 20

Lieber Serienfreak

 

ich nehme an du bist vom Fach! Da kannst du wohl nicht der Meinung sein, ich, statt der Auftraggeber swisscom, sollte mit der Netzwerkbaufirma in Kontakt treten und nachfragen, weshalb ihre Abläufe zur Fehlerkorrektur wochenlang dauern? Nach meinen Erkenntnissen wurde beim Verbinden der neu gezogenen Glasfaser mit der Kupferleitung die zu meinem Anschluss führt, das Internetsignal mit einem anderen Nutzer verbunden. Ja, das kann passieren, aber diese Korrektur mit organisatorischen Abläufen hinausschieben zu wollen halte ich für unzulässig. Mich würde dazu die Meinung anderer aus der Community interessieren?

Highlighted
Level 3
20 von 20

nein, das einzige was du machen oder haben solltest, ist Geduld. Deine Aussagen unterstellen nur und sind weder eine konstruktive Anfrage noch helfen jemandem. Hier ist ein Kunden hilft Kunden-forum und keine Anklagebank oder ähnliches. Ich denke auch, dass man die Unterfirmen gar nicht "erreicht", es ging nur darum, dass es null und nix bringt, hier solche Postings zu starten. Jeder ärgert sich, wenn er eine Störung hat, und die welche keine haben, werden sich hier nie melden.

 

Oder ist schlampig ein Kosewort?

 

Ich denke wir hatten schon alle mal, irgendetwas, was vielleicht länger dauerte, als man hoffte. Erinnere nur an die Störung vor paar Monaten in Birmensdorf. Da hatte ein ganzes Dorf während einer Woche, weder Internet, Telefon, TV und sogar Handy.  Am selben Tag hat die Swisscom einen Kiosk aufgemacht, wo man Datensticks holen konnte usw.

 

Wenn es wirklich nicht mehr bei der Swisscom ist, dann ist eine andere Firma dahinter, die das nach Best Effort machen muss. Sobald diese ihren Job erledigt hat, gibt sie die Sache an die Swisscom zurück, die das ganze testen und dann dir das Ok geben. Bis dahin sind es fixe Prozesse, wo nicht einer nix arbeitet und der andere nach Lust und Laune. Es muss was spezielles sein, sonst wäre ein Techniker vorbeigekommen und hätte alles in Ordnung gebracht und das innert kürzester Frist.

 

Die neuen Technologien bringen zwar schnelleres Internet oder stabilere Leitungen, aber an vielen Orten ist das eine neue Technologie, wo mehrere Parteien involviert sind. Die Glasfaser wurde vielleicht mit eine Kooperationspartner erstellt, gehört vielleicht nicht mal der Swisscom. Und wenn du was für unzulässig hältst (frage mich wer du überhaupt bist), dann musst du Konsequenzen ziehen, schriftlich vorgehen oder was immer, nur hier werden die meisten (alten Hasen), auch solche Erfahrungen gemacht haben und auch wenn es nicht toll ist, rausgefunden haben, dass manchmal ein Wurm drin sein kann und es auch länger dauert als man denkt, aber auch wissen, dass die Swisscom (mit Unterfirmen), das ganze mit Best Effort versucht zu erledigen. Natürlich kann mal ein Ticket nicht eröffnet werden, oder man verspricht etwas, was nicht eingehalten werden kann, aber das ist dann vielleicht EIN schlampiger Supporter, aber nicht eine ganze Firma, die das bewusst verschleppt

 

In dem Sinne drücke ich dir die Daumen, dass das ganze baldigst behoben wird und du 100 Jahre kein Problem mehr hast.

Nach oben