abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Leistungsvergleich

Novice
1 von 5

Swisscom ist ja ein BigPlayer am Markt... auf welchen ich im Moment auch noch setze. Da ich aber mit 49 CHF und 14.90 seit Jahren mit 10/1 und Swisscom TV 1 im Internet/TV umher furze und ich nicht mehr wirklich Lust habe, während dem Upload von ein paar Fotos jeweils Däumchen zu drehen, habe ich mich mal ein wenig bei der Konkurenz in der Region schlau gemacht.

 

Ich brauche:

1x die wichtigsten HD TV Sender und VoD aber kein Replay oder Aufnahme

1x mind. 30/3 Profil

Optional Festnetzanschluss (für den Vergleich mit flat)

Mobile: Habe ich über Firma und brauche ich nicht.

 

So, bei Swisscom zahle ich bei Vivo M mit 40/8, Swisscom TV 2 light und Festnetztelefonie sage und schreibe 114 "Stotz". Bei Quickline kriege 100/5 mit doppelten HD Sendern, Replay und Aufnahmen für 91 den Monat und 30 CHF weniger Einrichtungsgebühren (inkl. W-LAN Gerät). Nehme ich das günstigere Angebot, mit einem 50/5 aber leider ohne VoD, währen wir bei 70 CHF (inkl. Festnetz flat!). Also fast die Hälfte! Netflix noch dazu und ich zahl 82 CHF... So sind wir bei einer jährlichen Differenz von 400 Franken. Damit ist schon ein Teil der Ferien bezahlt.

 

Wann erwacht die Swisscom? Jede Qualität hat ihren Preis abei diese Preis/Leistung stimmt einfach nicht mehr...

 

Schöne abig...

Marco

4 Kommentare
Super User
2 von 5

Quickline !!

 

Die Preise verstehen sich exklusive Kabel-TV-Grundgebühren der Kabel-Netzunternehmen.

Expert
3 von 5

Hallo Marco

 

Bei dieser Rechnung solltest du aber nicht vergessen, dass du noch via Nebenkosten oder direkt verechnet die Kabelanschlussgebühren irgendwo zahlst. Quickline kenne ich die Gebühren nicht, aber bei UPC Cablecom sind diese zum Beispiel hier http://www.upc-cablecom.ch/de/kabelanschluss/mieter/preise/ 

Wenn du diese rechnest, dann sieht es dann schon wieder anders aus. 

 

Gruss Ferdi

Highlighted
Novice
4 von 5

Huuch, Danke dem Hinweis. Macht dann noch zusätzlich 26.- bei Quickline... Sieht nun wieder besser aus für Swisscom... 🙂

Expert
5 von 5
TV light 2.0 mit dem QL TV Grundangebot (in den 26.- ingebriffen, und Preise variaren je nach Netzbetreiber.. ) plus Netflix zu vergleichen ist aber äusserst unfair. QL bietet mehr Sender (130 vs. 85) , und mit Netflix hast du nicht nur die Möglichkeit VOD zu machen (jede Konsumation kostet extra) sondern du hast ne Flatrate gleich inbegriffen.

Bei schnellem Internet haben die Kabler immer den Vorteil - Swisscom muss erst ein flächendeckendes Glasfasernetz bauen um da mitzuhalten, und es ist nicht anzunehmen dass dies in absehbarer Zeit passiert denn das Kostet ein Heidengeld. Kabelnetze sind nun mal technisch bedingt leistungsfähiger, und auch G.fast wird da nur bedingt was daran ändern (ich vermute in 1-2 Jahren kriegst du beim Kabler ebenfalls 1000/100, aber flächendeckend, Docsis 3.1 sei Dank).

Wer TV mit Replay ohne Limiten will ist bei Swisscom besser bedient - es kostet aber auch entsprechend und wie beim UPC Angebot hat es noch die eine oder andere Kinderkrankheit.

Du kannst ja mal abwarten was QL als Verte Nachfolger bringt - da scheint sich was anzubahnen - aber ob es noch dieses Jahr was wir ist momentan unklar (mehr dazu auf digit-tv.ch).