abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Internet-Box standard - R8 Beta

Swisscom
1 von 21

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/loesung/firmware-aktualisierungen-fuer-ihre-internet-b...

 

Bitte Feedback hier in diesem Thread UND hier melden: http://internet-box.kontaktformular-ib-080050-betatesters.sgizmo.com/s3/ 

 

Update:

Noch ein paar Hintergrundinformationen zum Release 8. Für die IBP und die IBS beinhaltet der Release 8 keine gravierenden Veränderungen. Es sind mehr Fehlerbeseitigungen (z.B. "der" IPv6 - Bug, im Telefoniebereich + DECT, Sicherheitsupdates) und die Weiterentwicklung des WEB-GUI. Der Release 8 hatte zwei Schwerpunktthemen: Einführung IB2 und Einführung DSL/LTE - Bonding.

Der nächste Release (8.5) im Frührjahr 2017 soll dann u.a. das Thema Wifi (Treiber, Funktionen, etc.) zum Schwerpunkt haben.

 

Viel Spass Guido

 

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
20 Kommentare
Anonym
2 von 21

Ich habe die 08.00.50 auf meiner IBS installiert.

Mein WLAN-Problem tritt auch mit dieser Version auf, deshalb habe ich selbiges gleich wieder ausgeschaltet.

Ansonsten bisher keine Probleme.

Swisscom
3 von 21

@Anonym Das glaube ich Dir. Habe gestern durch Zufall noch mal nachgefragt und mir wurde gesagt, dass man mehrmals probiert hat, Dich zu erreichen, damit man den Case untersuchen kann. Aber Du wurdest nie erreicht. Wäre nett, wenn Du mal Zeit für die Jungs hättest.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Anonym
4 von 21

@GuidoT schrieb:

@Anonym Das glaube ich Dir. Habe gestern durch Zufall noch mal nachgefragt und mir wurde gesagt, dass man mehrmals probiert hat, Dich zu erreichen, damit man den Case untersuchen kann. Aber Du wurdest nie erreicht. Wäre nett, wenn Du mal Zeit für die Jungs hättest.


Da ich in einem Grossraumbüro arbeite, bin ich telefonisch kaum erreichbar. Ein Rückruf ist auch nicht möglich. Ich hatte dies nach dem letzten Kontakt detailliert angeschaut und die Analye per E-Mail auf den Case mitgeteilt. Aus meiner Sicht liegt das Problem bei einer WLAN Unicast Sendequeue auf der Internet-Box, die in bestimmten Fällen für einige Sekunden blockiert ist. Dies betrifft immer nur ein Client. Ethernet-Broadcasts kommen auch während der Blockierung durch, ebenso wie Daten, welche der Client sendet.

Das Problem tritt gehäuft auf, wenn der Client ein endloses Ping auf die Internet-Box sendet. Aber auch ohne ist es reproduzierbar mit dem Liveleak Selfie Video. 

 

Habe es nochmals probiert, weil der Support der Ansicht ist, mit der neuen Version seien nun alle WLAN-Probleme behoben. :smileysurprised:

Dem ist aber definitiv nicht so. Schon beim zweiten Versuch gab es einen Unterbruch. :smileyfrustrated:

 

Gibt es ein zeitgemässes VDSL2 Vectoring oder G.fast Modem, das überhaupt keine Funkhardware verbaut hat und heute und in einem Jahr auf dem Swisscom Netz funktionieren wird? :smileyindifferent:

Anonym
5 von 21

Folgende Merkmale stören mich an der neuen Firmware:

  • Beim Zurücksetzen wird die DECT-Funktion aktiviert, obwohl keine Telefonie abonniert ist.
  • Beim Zurücksetzen wird die WLAN-Funktion aktiviert, obwohl sie zuvor ausgeschaltet war. Diese Einstellung ist im Kundencenter ersichtlich, weshalb wird sie nicht analog zur SSID, dem Passwort und der SSID-Anzeige behandelt?

Aus Security-Gründen wären die folgenden Einstellungen im Kundencenter wünschenswert:

  • DECT-Funktion sperren. Wenn aktiviert, dann wird DECT auf der Box ausgeschaltet und kann nicht über die  Konfigurationsseite der Box wieder aktiviert werden, bis die Sperre im Kundencenter ausgeschaltet wird.
  • WLAN-Funktion sperren. Wenn aktiviert, dann wird WLAN auf der Box ausgeschaltet und kann nicht über die Konfigurationsseite oder den Taster(!) der Box wieder aktiviert werden, bis die Sperre im Kundencenter ausgeschaltet wird.

Ich habe es mit einer früheren Firmware-Version auch schon erlebt, dass das WLAN aus unerklärlichen Gründen plötzlich wieder eingeschaltet war. Da hatte wohl ein TR-069 Heinzelmann entweder die Konfiguration zerschossen oder nur das WLAN eingeschaltet.

 

Anonym
6 von 21

Die Anzeige Geräte im Netzwerk der Internet-Box ist für per LAN angeschlossene Geräte immer noch sehr unzuverlässig. Es scheint, als würde die Vergabe von DHCP-Leases nicht sauber berücksichtigt, vor allem wenn das Gerät zuvor der Box nicht bekannt war.

Anonym
7 von 21

Nicht ganz On-Topic, aber für einige trotzdem interessant, hier das Innenleben einer Internet-Box Standard:

 

Spoiler
InternetBoxStandardInnen1.JPGInternet-Box Standard Platine 1  InternetBoxStandardInnen2.JPGInternet-Box Standard Platine 2

Die Verarbeitungsqualität ist erstklassig. Dagegen sieht eine Fritz!Box der aktuellen Generation ziemlich alt aus.

 

Klar zu sehen sind die zwei DECT-Antennen, die zwei 2.4GHz WLAN-Antennen und die drei 5GHz WLAN-Antennen. Das 2.4GHz WLAN ist wohl im SOC enthalten, wogegen für das 5GHz ein separater BCM4360 Chip spendiert wurde.

Auf eine weitere Zerlegung habe ich verzichtet, da ich meine Reserve-Box nicht zerstören wollte. Einige Chips (DECT, VDSL?) dürften auf der Rückseite der Platine montiert sein.

Swisscom
8 von 21

Danke. Es fliesst sehr viel Arbeit in das Design, damit sich die Komponenten nicht stören. Auch das Antennendesign ist optimiert mit Unterstützung einer Universität. Alle Reden über die Software, aber gute Hardware ist der Schlüssel. Wir sparen da nicht.

 

Unsere Hardwarepartner haben uns mal gesagt, dass wir "schlimmer" als Japaner sind beim Thema Qualität. Und der japanische Qualitätsstandard gilt als einer der höchsten weltweit.

 

 

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Anonym
9 von 21

Die Version 08.00.50 lief bei mir bisher ohne grössere Probleme.

 

Störend ist der nach wie vor vorhandene WLAN-Fehler und die Tatsache, dass DECT und WLAN nach einem Reset eingeschaltet sind, obwohl sie zuvor ausgeschaltet waren. Hierzu sind aber noch Abklärungen am laufen.

 

Nun gut, ich werde sowieso die neue IB2 ausprobieren und hoffe, dass wenigstens deren WLAN einwandfrei funktioniert. Ansonsten werde ich es hier bestimmt erwähnen.

Expert
10 von 21
Jo auf die IB2 warte ich auch schon. War ja leider beim Test nicht dabei. Wirds da Angebote geben für Umsteiger?
Swisscom
11 von 21

Im Moment habe ich vorgesehen, dass wir die IB2 allen Bestandskunden für 99 CHF anbieten werden. Tiefer kann ich nicht, da die IB2 in der Herstellung deutlich teurer ist als die IBS (neuster Chipsatz, mehr Antennen, aufwendigere Bauweise, und und und).

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Expert
12 von 21
Klingt doch super. Hoffe das gilt auch für die "alte" IBP.
Das werd ich auch auf die 2 upgraden.
Expert
13 von 21

@GuidoT - super Sache. Werden die Kunden informiert über dieses Angebot? Oder muss man selbst aktiv werden? Wohin kann man sich wenden?

Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum 😉
Swisscom
14 von 21

Ab 14.11. und ja, der Kunde muss einfach im Shop oder beim Support nachfragen. Online folgt dann im Laufe des Jahres. Bestimmte Kundengruppen mit alten Routern werden Stück für Stück kontaktiert.

 

Guido

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Contributor
15 von 21

Auch wenn ich mir vorkomme wie eine gesprungene Schallplatte: Gibt es Pläne, auf den neuen Boxen IP Passthrough zu aktivieren? Ich würde updaten, 99.- ist ein faires Angebot. Aber mit double NAT ohne IP passtrough ist eine neue Box leider nicht mit meinem Netzwerk kompatibel und ich muss beim Centro Grande bleiben...

Expert
16 von 21
Naja, das zwischen die Pfostenstecker geklemmte Antennenkabel... aber sonst sieht das wirklich gut aus. Hab auch mal Platinen gemacht...vor gut 25 Jahren 🙂

Danke für die Fotos

NotNormal
Novice
17 von 21

Hallo,

 

Wann wird die R8 offiziel freigeben ?

 

Ced

Expert
18 von 21

Das Update hat bei mir geschlagene 15 Minuten gedauert. Ein Zusätzlicher manueller Neustart war nötig. Nun läuft die Box. 

Unter "Diagnose" "Lan-Diagnose" sieht man die Bandbreite der verschiedenen Ethernet-Anschlüsse. Mir scheint, dass diese Werte nicht korrekt sind. Ich lade via Torrent eine Datei herunter, der Speed wird mir mit 12 Mbit/sek im Tool angezeigt, aber in der Internet-Box sehe ich 25 Mbit/sek. An dem betr. Ethernet-Anschluss ist eine DS214+ angehängt und sonst nichts. Sonst alles Tip Top!

Anonym
19 von 21

@Thegoodi schrieb:

Wann wird die R8 offiziel freigeben ?

 


Das ist eine gute Frage.

Die Freigabe für die Internet-Box Plus ist mittlerweile erfolgt und die Beta-Version für die Standard ist nicht mehr erhältlich.

Swisscom
20 von 21
Bei der Standard müssen wir ein Thema noch näher verstehen. Im Moment wissen wir nicht genau, ob ein Problem, welches einen Rollout verhindern würde, vorhanden ist oder nicht. Wir arbeiten dran. Betrifft aber weniger als 1% der Boxen. Das wäre aber zuviel.
Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG