abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Internet Box 06.01.10 / 06.01.24 - Gebt uns hier Feedback

Novice
41 von 158

Neustart ja aber ohne Erfolg!

Wie schon erwähnt bis zum 22.März lief alles problemlos, und auch mit dem Centro funktioniert es!


GuidoT schrieb:

Hi

Hast Du die IB mal neu gestartet? Bitte kein Reset durchführen. Das ist nicht notwendig, auch wenn sich das Gerücht immer noch hält.

Ich gebe den Fall an mein Team weiter. Sie sollen sich das mal anschauen.

Guido


 

 

Anonym
42 von 158

Kann mal jemand den Titel anpassen?

3. Person plural imperativ von geben ist "gebt"

 

(Sorry, CNR :smileywink:)

Expert
43 von 158

@Pitsch schrieb:

Neustart ja aber ohne Erfolg!

Wie schon erwähnt bis zum 22.März lief alles problemlos, und auch mit dem Centro funktioniert es!


 

Ich hatte ein kleines Problem, dass keine Anrufe mehr einkamen. Hotline hat dann die IB resetet und ich habe das Backup zurück gespielt. Anschliessend lief wieder alles. 

 

Ferdi

Swisscom
44 von 158
@Anonym Yep, mach ich. Danke.
Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Novice
45 von 158

Ich habe mich heute vertieft mit meiner Internetbox beschäftigt. Ich habe eine USB-Festplatte an die Internetbox gehängt und kann darauf eigentlich problemlos zugreifen. Indessen kann ich die Applikation "Zentraler Speicher" (was macht die konkret?) nicht starten.

 

Ich habe dann mal meine Firmware angeschaut und war erstaunt, dass zwar die neuste Router-Firmware drauf ist (06.01.10), aber eine relativ alte IB-Firmware (04.04.24). Ich wollte dann das Update manuell starten. Das Problem ist nun, dass der Prozess zwar gestartet wird, aber an einem Time-out scheitert. Nach vermutlich drei Minuten wird der Prozess abgebrochen und es erscheint die Aufforderung, das Passwort neu einzugeben, weil die Sitzung abgelaufen sei. Der Prozess des Firmware-Updates wird dann nicht neu gestartet oder weiter geführt. Ich habe die IB auch neu aufgestartet. Es ist immer noch die alte Firmware drauf.

 

Weshalb wurde die Firmware nicht automatisch erneuert und wie kann ich die Firmware unter Umgehung des offenbar voreingestellten Time-outs manuell auf den neusten Stand bringen?

Swisscom
46 von 158

Hallo

Deine Box ist wahrscheinlich defekt. Es gibt ein ganz paar wenige Boxen, bei denen das Update vom AP-Part scheitert. Bitte rufe die Hotline an und lass die BOX tauschen. 

 

Sorry für die Umstände.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Expert
47 von 158

Betrifft Swisscom-DynDns:

Bekomme seit zwei drei Tagen immer wieder E-Mails, dass kein Bild von der Webcam zu sehen sind.

Nun habe ich mal versucht die Seite aufzurufen und dann die Seite zu aktualisieren und siehe da, ich musste zwei bis drei mal aktualisieren bis ich wieder ein Bild hatte.

Habe dann mal auf die Adresse von Dynns.org gewechselt und dort hatte ich bei jedem aktualisieren der Seite ein Bild.

Novice
48 von 158
Herzlichen Dank für die Antwort. Habe heute neue Internetbox erhalten. Firmware-Updates konnten heraufgespielt werden und nun funktioniert auch die Applikation "Zentraler Speicher". Somit alles bestens.
Novice
49 von 158

Die sogennate "DMZ Funktion", funktioniert leider überhaupt nicht. Es leider nicht alle Ports automatisch weitergeleitet an das Gerät welches man auswählt.

Contributor
50 von 158

Hallo

 

heute hat sich meine Internetbox von alleine ausgeschaltet und ist aber wieder von alleine hochgefahren. Die Einstellungen sind aber erhalten geblieben. die Box ist somit ca 2 Wochen oder so gelaufen, da ich wegen starker Fehlpackete die Box vor ca. 2 Wochen einem Reset unterzogen hatte. Nach dem Reset waren die Fehlpackete für ca. ein paar Stunden fast weg. (Verbindung war zu einem Second Life Server der Fa. Linden Lab in den USA).

 

die Box heute hatte sich nach dem Versuch den Virenscanner abzudaten ausgeschaltet.

 

Grüsse

Daniel

Super User hed
Super User
51 von 158

Ev. wurde nur der neuste Update automatisch aufgespielt. In diesem Fall macht die Box 1 oder 2x ein Reboot.

 

Super User hed
Super User
52 von 158

@DERCHEF2009 schrieb:

Die sogennate "DMZ Funktion", funktioniert leider überhaupt nicht. Es leider nicht alle Ports automatisch weitergeleitet an das Gerät welches man auswählt.


Ich gehe davon aus, dass einige Ports die von der Internet-Box selbst und für weitere Swisscom-Dienste (VoIP, TV, etc) benötigt werden reserviert sind und nicht weiter geleitet werden können. Schau Dich mal im Forum um, da gibt es zig Beiträge zu diesem Thema.

 

Contributor
53 von 158

Hatte noch vergessen die neuste Firmware und Updates waren schon aufgespielt also vor dem Absturz der Box, da ich noch weitere Verbindungs Probleme hatte habe ich die Box inzwischen einem Reset unterzogen und die Einstellungen zurückgesichert. ein Speed Test (per Internetbox) ergab nun 7 ms statt vorher 13 ms. Komischerweise ist das nach einem Reset immer so aber nur für eine gewisse Zeit (Ping und Fehlpackete). Nach einer gewissen Zeit erhöhen sich die Fehlpackete in meinem Beispiel zu Second Life wieder masiv. Nachfragen zu Usern im Ausland ergeben das diese weniger oder fast keine (bis gar keine Fehlpackete haben).

 

Wäre schon wenn die betrefenden Personen die für die Firmware (auch für das Vectoring) das mal analysieren würden.

 

Wenn es am Routing liegt hat ein User (kunde die schlechtesten Karten überhaubt, wenn dann hat die Swisscom da unter Umständen weitere Möglichkeiten (sofern es nicht an den Swisscom eigenen Servern liegt)

Novice
54 von 158

Besten Dank für deine Antwort. Das ist mir natürlich klar, es kann jedoch nicht sein dass zB. die Ports 500 und 4500 (IPsec) nicht weitergeleitet werden, obwohl die DMZ Funktion am laufen ist.

Contributor
55 von 158

Hallo zusammen

 

Folgendes Problem mit den neuen Firmware Versionen:

 

Der integrierte Speedtest der IB funktioniert bei aktivierter DMZ-Funktion und aktivierter Applikationen weder aus dem DMZ-Bereich noch direkt ab der IB.

Es kommt immer die Fehlermeldung, dass die DNS-Server der IB verwendet werden müssen.

Da DHCP aktiviert ist, kann eigentlich erwartet werden, dass der Client automatisch auch die richtigen DNS-Server erhält.

IB wurde schon x-mal neu gestartet und auch zurückgesetzt und das alles gemäss Anweisung des Supports.

 

Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee ?

 

Gruss

Päde

 

Contributor
56 von 158

Hallo

 

nochmals ein Feedback zu den laufenden Problemen nach dem Aufspielen der neusten Firmware, der Router hat sich nun zum 4 mal selber ausgeschaltet. Inzwischen wurde ein Techniker ausgelösst.

 

Kurz eine kleine Info

 

die Internetbox ist ca. 5 Monate alt, bis zur aktuellen Firmware hatte ich nie Pronleme damit.

Das DSL Kabel ist in dem Fall auch neu.

Die Hausinstallation ist neu gemacht worden und ist ca. 2 Monate alt

Die Kiste die die Hausinstallation mit dem Kabel von der Strasse verbindet (weiss den Namen nicht mehr glaube opk oder) ist auch ca 2 Monate alt

Das Kabel vom Verteiler bis zur Wohnung ist auch neu also 2 Monate alt.

Der Verteiler ist ca 2 Jahre alt. Das Glasfaserkabel bis zum Verteiler ist auch neu (2 Jahre)

Zur Zeit ist die neuste Firmware drauf.

 

Ich hoffe das der nun 3 Jahre andauernde Leidensweg bald zu Ende ist :(, denn wenn der Router Down ist geht nix mehr kein Telefon, kein TV kein Internet.

 

Grüsse aus dem Thurgau

Daniel

Contributor
57 von 158

Nochmals eine kleine Info zu den Router Neustarts (wenn die Personen die für die Pflege, Programmierung usw. überhaubt mitlesen). Mir ist aufgefallen das vor den beschriebenen Router Neustarts folgendes zu beobachten ist.

 

z.B. braucht das Virenscanner Update statt einigen Sekunden 10 Minuten. Die Fehlpackterate steigt (in diesem Fall Linden Lab Second Life). Manche Seiten sind sehr schlecht erreichbar. Das Internet wird sehr langsam. Der Ping ist statt 7 - 11 ms auf einmal 14 - 20 ms. Der Speedtest zeigt starke Schwankungen.

 

Nach einem Reset durch den Service, einem lokalem Reset oder nachdem sich die Box selber ausgeschaltet hat und wieder neugestartet ist, ist alles wieder normal und ich habe den besagten 50 000 Anschluss.

 

 

Novice
58 von 158

Hatte vor ein  paar wochen ein ähnliches Problem. Langsames Internet, Verbindung geht mehrmals am Tag verloren (LED an Internetbox ist rot) und am meinem Android Tablet war neben dem Netzwerksymbol  immer ein Ausrufezeichen.

Habe mich dann an den Support gewandt und es kam ein Techniker vorbei, bei mir war alles in Ordnung. Der Techniker ist dann zur Zentrale gefahren und hat meinen Anschluss auf einen andern Port gelegt, seither keinerlei Probleme mehr.

Also sollte die Swisscom bei Dir vielleicht auch mal den Port wechseln, vielleicht löst sich ja dann das Problem. Musst dies halt der Hotline so Mitteilen.

 

Gruss Roja

 

Contributor
59 von 158

wie weiter oben beschrieben soll ein Techniker am Donerstag kommen, auch wird so wie es aussieht wird auch der Elektriker dabei sein der die neue Hausinstallation gemacht hat. Und das wäre dann der 5 neue Port den ich bekomme.Auch wurden schon im Verteiler neue Kupferkabel eingelegt um Wackler auszuschliessen.

 

Aber danke für deine Antwort

 

Grüsse

Daniel

Swisscom
60 von 158

Lieber @Dani_CH_1965

 

Ja, ich lese mit 🙂

 

Schaun wir mal, was die Kollegen vom Support sagen. WIr haben inzwischen fast alle Internet-Boxen auf die neuste Firmware gebracht und wie gesagt vorher einige Monate intensiv getestet. Solch ein Problem hatten wir bislang nicht. Was nicht heisst, dass es nicht auftreten kann. Wenn es nach Donnerstag keine Lösung gibt, dann bitte per PN bei mir mit Telefonnummer, Namen und Adressdaten bei mir melden.

 

GuidoT

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Nach oben