abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

IP Adresse mehrfach vergeben?!

Contributor
1 von 6

Hallo

 

Ich habe eine grundsätzliche allgemeine Frage zur IP Adresse und hoffe auf Klärung.

 

Da ich seit Jahren Moderator bin in einem Webdesigner-Forum und in dieser Funktion auch Spammer bannen muss, interessiert mich, ob es möglich ist, dass IP Adressen gleichzeitig mehrfach vergeben werden können (z. Bsp. von Swisscom), also gleichzeitig in Betrieb sind.

Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich einmal festgestellt, dass mit meiner/derselben IP Adresse noch andere User im Internet unterwegs waren. Weiss aber nicht mehr, wo, mit welchem Tool, ich dies gesehen habe. War einfach sehr erstaunt darüber. Ich dachte immer, dass IP Adressen einzig sind.

 

Wenn ich es richtig mitbekommen habe, wird mir als Privat-User ja immer wieder eine andere IP zugeordnet.

(Hab heute aber nach Abschalten des Computers und des Routers, wieder dieselbe IP erhalten ?!)

 

Die Frage deshalb, weil ich als Moderator seit einiger Zeit auch IP Adressen blocken kann/muss, um den Spammern den Neueintritt verwehren zu können. Wenn diese aber immer wieder mit neuem Forumsnamen und neuer IP Zugang erhalten können, ist dies wohl eher eine Sisyphus-Arbeit.

Ich möchte nicht anderen potenziellen Usern den Zugang versperren, weil zufällig die ihnen neu vergebene IP blockiert ist.

 

Vielen Dank für klärende Beiträge 😉

5 Kommentare
Super User
2 von 6

Alle verschiedenen IPs (verschiedene USer), welche hinter einem NAT-Router im LAN online sind, sind WAN-seitig alle unter der gleichen WAN-IP jenes Routers im Netz. Von daher kannst du so diese User nicht unterscheiden.

 

Evtl. sind dafür Cookies geeignet - kenne mich diesbezüglich aber nicht aus....

 

Gruss, POGO 1104

keep on rockin'
Highlighted
Super User hed
Super User
3 von 6

Nur die öffentlichen IP-Adressen im Internet sind weltweit nur einmal vergeben. IP-Adressen aus sogenannten  privaten Ranges können hingegen millionenfach vorkommen (z.B. 192.168.0.1). Der Uebergang zwischen öffentlichen und privaten Netzen geschieht meist in Routern mittels NAT (Network Adress Translation). Ein Partnerdevice im Internet (z.B. Webserver) sieht nur die öffentliche IP-Adresse des Requesters, die private Adresse bleibt verborgen.

 

 

Editiert
Expert
4 von 6

Was gerade bei HTTP auch immer wieder vorkommt sind Anfragen via Proxy.

Eine Firma stellt z.B. einen Proxy in ihrem Netz auf und alle Clients greifen via diesem Proxy auf Webseiten zu.

Dadurch teilen sich diese User alle die IP des Proxies.

Es gibt auch Proxies die von jedem benutzt werden können, auch da können sich viele User eine IP teilen.

 

Dann gibt es auch noch CGNAT.

Das gibt es z.B. beim Zugriff via Handy, die Handy's haben alle eine Private IP, diese wird durch den Provider genattet. Auch dadurch teilen sich viele User eine IP.

 

Eine blockierung anhand der IP ist aus meiner Sicht nicht wirklich Sinnvoll zumindest nicht in grossem Umfang.

Editiert
Contributor
5 von 6

Eigentlich ist ja alles schon geschrieben worden, aber ganz konkret auf Dein Problem bezogen:

 

Nein, Du solltest nicht per IP blocken - Du tust Deinen Besuchern KEINEN Gefallen.

 

Da wirst Du (wahrscheinlich) unbeteiligte User aussperren. Denn die sind möglicherweise mit derselben IP dessen Providers unterwegs. Also von daher ist eine IP durchaus "mehrfach" vergeben. Also ich und Du wir surfen über unser Modem zur Swisscom und die verbindet uns möglicherweise mit derselben IP zu unserer angepeilten Foren.

 

Alles klar?

 

Contributor
6 von 6

Vielen Dank an alle, für eure Antworten.

 

Das bestätigt mir meine Vermutung, dass es doch nicht sinnvoll ist, per IP zu blocken.

Eben, weil es auch User treffen kann, die zufällig über diese IP einloggen wollen.

 

Dann bleibt mir nur, die Spammer einfach zu bannen und zu löschen und kann mir die IP Blockerei sparen.

Ist auch mit sehr vielen Klicks verbunden 😉

 

Das Problem der Spammer ist aber ein sehr ärgerliches.

 

Jedenfalls vielen Dank!

Editiert