abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Fritzbox 7390 nach Update auf OS 06.01 keine verbindung

Contributor
21 von 72

....und ich dachte immer, die Kommunikation läuft über die Software/Firmware, da der Chip ja nur Hardware ist. Und das Handshaking etc. ist doch wohl genormt? Oder doch nicht?

Mein Fritz ist 2 Jahre alt, was ist denn im swisscom Netz zukunftssicher? Sicher nicht dieser elende Pirelli-Klotz, den sie mir mal geschenkt haben. Ausserdem habe ich mein Equipment gern selber im Griff und möchte mich nicht ala DDR oder N-Korea von der swisscom bevormunden lassen!

 

Oder ich wende mich an einen anderen Provider....

Super User
22 von 72

Ich formulier es mal so: Das Ziel ist sicher aber viel Wege führen nach Rom. Die einen halt steiniger.

 

Eventuell wird es mit der neuen Internet-Box besser, wenn sie auch  für Kupferkunden freigegeben wird.

Zumindest lässt sich diese dann mehr oder weniger ohne Umwege übers Kundencenter konfigurieren. Wie z.B. die WLAN Einstellungen.

 

Ober es bei einem anderen Provider besser wird?

Auch bei anderen  ISP wird das CPE bereit gestellt und vorkonfiguriert.

#userID63
Super User
23 von 72

Ich sags mal so. Aus Sicht Swisscom mag ja der CPE Zwang durchaus sinnvoll und nachvollziehbar sein. (Qualität und Art der Dienste und Services).

ABER: Es darf nicht verhindert werden, hinter dem Swisscom CPE eigene Router & Co nach eigenen Anforderungen zu betreiben. Das Swisscom  CPE stellt die Verbindung und die eigenen IP-Services sicher, mittels IP-Weiterleitung hat man dann alle Freiheiten in der eigenen WAN/W-LAN Infrastruktur.

 

POGO 1104

keep on rockin'
Editiert
Contributor
24 von 72

"Zwang" ist genau das Gegenteil von kundenfreundlich. Warum musste damals der diktatorische PTT-Konzern das Telefonmonopol aufgeben?

Und nun will uns der Nachfolger vorschreiben, welche DSL Modems wir benutzen dürfen. OK, wenn das so ist, bleibe ich bei meinem Fritz und werde die Hotline Mitarbeiter eben ein bisschen mehr beschäftigen, wenn's nicht klappt mit der Verbindung.

Und die Schnapsidee, fürs WAN einen Pirellischrott von swisscom und dahinter einen Fritzrouter für den Komfort im Zeichen der Stromsparzeiten ???

Expert
25 von 72
das sehe ich absolut auch so wie du wodan51. denke nur, dass der sc-support bei deiner fb nicht viel helfen will...
Super User
26 von 72

@wodan51 schrieb:
Und die Schnapsidee, fürs WAN einen Pirellischrott von swisscom und dahinter einen Fritzrouter

Muss ja nicht die Pirelli-Krücke sein, der kleine Centro Piccolo tuts viel besser und stromsparender.

keep on rockin'
Contributor
27 von 72

Pogo, ich lach mich kaputt, schliesslich hat mir die sc beim Wechsel auf VDSL den Pirellischrott geschenkt. Wohl, weil er nichts taugt und sie sonst auf dem Teil liegengeblieben wären.

Ich kauf mir doch jetzt nicht noch so ein Teil von sc, wenn ich mit dem Fritz mehr als zufrieden bin, ausser der Startschwierigkeiten mit dem sc-Netzwerk.

 

Ausserdem setzen andere Provider auf den Fritz. Und die Protokolle sind ja wohl genormt, soll sich die sc also auch daran halten. Ich glaube kaum, dass der Fritz das nicht beherrscht (t-online etc.). Einige Benutzer (siehe oben) haben keine Probleme mit dem Fritz, und andere eben doch.

Super User
28 von 72

Den Piccolo musst du nicht kaufen, den kriegst du kostenlos und das Ding läuft im Gegensatz zum Pirelli top zuverlässig!

 

Swisscom schaltet immer neue Dienste auf (VoIP, VDSL-Vectoring, weisswassonstnochalleskommt, ......) und das wird immer schwieriger/aufwendiger, dafür mehrere Geräte/Hersteller zu supporten, darum je länger je mehr solche Einschränkungen.....aber dank Bridge/IP-Weiterleitung auf eigene Router hat man trozdem noch gewisse Freiheiten

keep on rockin'
Contributor
29 von 72

Kostenlos? Von wem? Mach keine Witze. Ausserdem habe ich keinen Platz für so ein UFO oder Plastikpizza. Sorry.

Super User
30 von 72

den centro piccolo kriegst du definitiv kostenlos - von Swisscom himself ! die Hotline wird es dir bestätigen.

Call 0800 800 800. 

Bezüglich Grösse: ca. 1/4 vom Centro Grande.

Und am wichtigsten: Es ist KEIN Pirelli, sondern ein Motorola!

 

Das Ding ist optimal, um es zwischen Telefondose und Wunschrouter zu schalten. bei mir seit 2 Jahren ein Netgear WNDR4500. Völlig stabil im Betrieb und besser und erst noch gùnstiger als der Grande Pirelli. Probiers aus mit deiner FB.....

keep on rockin'
Editiert
Contributor
31 von 72

Pogo, reden wir vom Gleichen?

Habe unter http://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/loesung/centro-piccolo.html diese Ding gefunden.

 

centro picolo.JPG

 

Das hat doch die gleichen Hauben wie der Grande oder das KKL in Luzern :smileyvery-happy:

 

 

Super User
32 von 72

hab zum Glück keinen Grande, drum kein direkter Vergleich zum Piccolo:

 

IMG_20131225_220326_1.jpg

 

Die Grösse vom Grande kennst du ja.....

keep on rockin'
Editiert
Expert
33 von 72

also ich hatte mit der 6.01 auch keine Probleme. Hatte schon Angst das es mir die VoIP Einstellungen killt für AllIP aber startete ganz normal wieder neu und war gleich wieder alles online. 

Novice
34 von 72

Ich habe seit Wochen auf das Update der Fritzbox gewartet, weil ich nach der Umsetellung von ISDN auf analog und all-over-IP zwar Internet, aber keinen Telefonempfang über diue FB hatte.

vor dem Update habe ich die Fritzbox auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, weil ich in der Zwischenzeit in der FB config Änderungen vorgenommen hatte. Falls einer von Euch dies mit OS 5 auch mit gemacht hat, unbedingt auch auf Werseinstellungen zurücksetzen. Dann habe ich dass Firmware-update eingespielt, die FB konfiguriert und sofort einen Internet-Verbindung erhalten. Zwar hatte ich noch keinen Zugang, aber - wie mit dem Centro auch - nach einiger Zeit (ich habe etwa 2 Stunden gewartet) hatte ich das Anmelde- und Konfogurationsfenster der Swisscom erhalten. Seither läuft das Internet tadellos. Auch VOIP über meinen Provider kann ich wieder benutzen. Allerdings habe ich die Telefonzugangsdaten der Swisscom nicht, das versuche ich dann morgen. Oder weiss einer von Euch, wie man da dazu kommt?

Expert
35 von 72
Also ich musste die Box nicht reseten und trotzdem lief alles komplett wieder nach dem Update.
Die voip Daten kriegst du aus dem Centro grande wenn du einen hast. Anleitungen dazu gibts im Internet.
Contributor
36 von 72

Gemäss

 

http://www.swisscom.ch/dam/swisscom/en/ws/documents/E_BBCS-Documents/E_BBCS_Supporting-Document_Prov...

 

FritzBox 7390 nur mit FW 84.05.05, DP 1.68.19.15 !!!!!!!

Siehe Seite 14 von 42 !

 

DP steht wohl für DSL-Treiber.

 

Bei mir hat Original-Sunrise FW FB 7390 84.05.05 aber DSL-Treiber 1.68.19.04 !

 

Fritz!OS 06.01 hat gegenüber 84.05.05 einen wesentlich vergrösserten und verbesserten Funktionsumfang. Will SC von allen Usern der FB 7390 in der Schweiz den Verzicht auf diesen besseren Funktionsumfang ? Wie lange noch ? Ist das Diskriminierung ? Oder angesichts der Marktstellung der FBs ein Versuch der Wettbewerbsverzerrung oder Wettbewerbsbehinderung ?

 

In de EU ginge das wohl nicht.

 

Gruss

AW

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruss

AW

IEEE AVB/TSN base standards for deterministic networking
Contributor
37 von 72

Wenn schon Zang zu FW auf FB 7390. Warum erlaubt dann SC, dass FW-Upgrade in tr069cfg

 

        FirmwareDownload {
                enabled = yes;

 

Warum wird dann FW-Upgrade by User over GUI in der FB nicht gesperrt/blockiert ?

 

Gruss

AW

 

 

 

Gruss

AW

IEEE AVB/TSN base standards for deterministic networking
Expert Pro XT
Expert Pro
38 von 72

Du bringst da was durcheinander.

 

The VDSL V2 equipments mentioned in the list, are tested and approved by Swisscom (Switzerland) Ltd.
Swisscom recommends the End User to use the VDSL modems and routers tested and approved by Swisscom (Switzerland) Ltd. 

 

Das sind Empfehlungen.

 

Swisscom supportet die AVM Router nicht. Du bist selber für die Updates verantwortlich.

 

 

Contributor
39 von 72

Geht es bei der FW-Problematik nur um die DSL-Treiber ?

 

Wenn ja, warum lässt man (Swisscom/Sunrise) sich nicht von AVM eine für die Schweiz passende FW erstellen (kompilieren) mit zulässigem DSL-Treiber, aber mit Funktionalität von Fritz!OS 06.01 ?

 

Was die vielen FB-FW-Modder in Deutschland können, sollte man doch bei SC auch können !?

 

Warum wissen die Techniker der SC nicht, dass bei FBs falsche DSL-Treiber respektive falsche FW Probleme bereiten können ?

 

Musste ich experimentell selbst herausfinden, hat aber SC gekostet.

 

Gruss

AW

 

 

 

 

Gruss

AW

IEEE AVB/TSN base standards for deterministic networking
Expert Pro XT
Expert Pro
40 von 72

Das macht AVM nicht gratis. Wenn AVM ihr Produkt verkaufen will, dann müssen sie selber schauen. 

 

Warum soll der Treiber nicht zulässig sein? Der Letzte Treiber (von Swisscom gem. Liste getestet) war auf meiner BOX unstabil. Mit den neuen Treibern waren die Probleme weg.

 

Warum sollte Swisscom ein fremdes Produkt supporten?

 

Mach mal bei gelegenheit ein Printscreen von den DSL Statistiken. Vielleicht kann mann da was auffälliges sehen.

Nach oben