abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Ende gut, alles gut

Contributor
1 von 73

Hallo

 

Habe heute vom Kundenservice gehört, dass swisscom SmartLife auf ende Jahr einstellt. Brief kommt in 2-3 Wochen.

 

AXA Winterhur hat auch ein ähnliches System.

Weis aber nicht ob es zuverläsiger läuft. (als die SmartBox)

72 Kommentare
Contributor
2 von 73

Würde ich nun auch behaupten, seit heute ist unter www.swisscom-smartlife.ch der Shop nicht mehr vorhanden.
Auch bei Brack gibts nichts mehr zu kaufen......

Contributor
3 von 73

Zum Kotzen!

Editiert
Contributor
4 von 73
Kann man irgendwie das system weiter betreiben oder sind die über 1000.- die ich investierthab seit Juli(!!!!) nun wertlos?
Contributor
5 von 73
Nein im Brief steht, dass das Geld zurückerstattet wird
Super User
6 von 73

@Maverick2805 schrieb:
Kann man irgendwie das system weiter betreiben oder sind die über 1000.- die ich investiert hab seit Juli(!!!!) nun wertlos?

Das wäre ein grosser Mist, selber habe ich auch gegen Fr. 800.00 in das System investiert !

Ja da muss sich Swisscom aber etwas einfallen lassen, kenne einige wo das vorherige System hatten und durch SmartLive abgelöst wurde.

 

https://www.swisscom-smartlife.ch/category/allgemein/

Moderator
7 von 73

Liebe Mitglieder der Swisscom Community

 

Das Swisscom SmartLife Team hat die Posts gelesen und möchte gerne direkt eine Antwort auf die Fragen geben.

 

"Mit SmartLife haben wir ein System auf den Markt gebracht, welches als flexibles Sicherheitssystem in den verschiedensten Bereichen einsatzbar ist. Leider bleibt das Produkt ein Nischenprodukt und konnte sich nicht wie erwartet am Markt durchsetzen. Das führt dazu, dass wir das Produkt am 31.01.2017 vom Markt nehmen müssen. Wir bedauern das sehr und es liegt uns viel daran, dass Sie als Kunde der ersten Stunde keine finanziellen Nachteile aufgrund unseres Entscheids zu tragen haben.

 

Die betroffenen Kunden werden zum 08.11.2017 2016 (Korrektur) postalisch und per E-Mail informiert und erhalten selbstverständlich eine finanzielle Entschädigung für die erworbene Komponente sowie die entstandenen Unannehmlichkeiten."

Editiert
Contributor
8 von 73
Zuerst wird Quing eingestellt, nun SmartLife. Swisscom sollte lieber die Finger von diesem Bereich lassen, da sie zum wiederholten Mal kein glückliches Händchen bewiesen hat.

Die SmartLife Benutzer werden wenigstens entschädigt. Ich als ehemaliger Quing Benutzer habe nach wie vor mein Set im Keller stehen und habe bis heute keine Entschädigung angeboten bekommen.
Contributor
9 von 73

Gibt'd denn eine Alternative, wo ich die Gerätschaften weiter einsetzen kann?

 

Nach der intensiven Webung nun nach kurzer Zeit die Flinte ins Korn zu werfen, ist schon eine ziemliche Kundenverarschung..... Der Kunde will kein Swisscom-Versuchskaninchen sein - ansonsten bitte von Anfang an so deklarieren. 

 

Jahrelang hab ich als Kunde Swisscom in allen Bereichen (Mobile, TV, Fixnet, Internet, Hosting, etc.)  weiterempfohlen - nun ist Schluss!

Super User
10 von 73

Swisscom müsste nur einen anderen SmartLive Server zur Verfügung stellen mit Mobile Netz Anbindung dann könnte man alles weiter verwenden, sie könnten ja auch einen anderen Partner beauftragen.

 

Leider sind nicht mehr Info vorhanden was genau passiert.

Contributor
11 von 73
Ich hoffe mal auf eine faire Entschädigung ( die Betonung liegt hier auf "hoffe").
Eine erste Evaluation hier zeigt für mich in Richtung Fibaro Homecenter, modular, gute Bewertung und wahrscheinlich besser positioniert als smartlife und mit Sicherheit besseren Support...

Auch ich finde es schade, dass sich Swisscom mit solchen Aktionen (nicht nur Smartlife) ihren ehemals guten ruf aufs Spiel setzt!

Moderator
12 von 73

@Stüffel, melde dich doch bitte beim Customer Support (customerservice.smartlife@swisscom.com). Dein Fall wird gerne mit dir angeschaut.

Contributor
13 von 73
Wenn ich mich beim Customer Support melde, bekomme ich leider kein Antwort....
Contributor
14 von 73
... leider ein bekanntes Problem...
Ich warte seit August auf Antworten... 😉
In meinem Fall hat sichs aber mit der Ankündigung erledigt.....😪
Super User
15 von 73

@def/null schrieb:
... leider ein bekanntes Problem...
Ich warte seit August auf Antworten... 😉
In meinem Fall hat sichs aber mit der Ankündigung erledigt.....😪

Kann das leider nicht nachvollziehen, bekam immer nach 2-4 Tagen eine Rückmeldung.

Selber bin ich immer über mein SmartLive Kundencenter über das Feedback E-Mail gegangen.

Novice
16 von 73

Da ist bei dir aber was schief geleufen. Als QUING eingestellt wurde, konnte man das QUING System gegen Entschädigung zurücksenden oder gleichwertige SmartLife Komponenten erhalten.

Super User
17 von 73

Habe jetzt mal das Multifunktions Alarmgerät Info beim Link unten bestellt, ist aber nie so ausbaufähig wie SmartLive.

 

https://www.housecontrollers.de/hausueberwachung/canary-test-smarthome-ueberwachung/

Novice
18 von 73

Beim AXA-System handelt es sich um SmartLife!!!

Contributor
19 von 73

Aha

 

Auf der Homepage von AXA sieht es aber anders aus!

https://www.axa.ch/de/privatkunden/angebote/wohnen-eigentum/home-protection.html

Contributor
20 von 73

Habe heute einen Brief erhalten das Smart Life eingestellt wird. Das nervt mich ungemein da ich das ganze Haus damit vernetzt habe. Jetzt darf ich das ganze Zeugs wieder runterreissen. Ein ähnliches System gibt es wohl auch nicht? Die Einstellung hätte auch erst im Frühling statt finden können jetzt wo Einbruch hoch Saison ist.

schade😤


@gaba66 schrieb:

Hallo

 

Habe heute vom Kundenservice gehört, dass swisscom SmartLife auf ende Jahr einstellt. Brief kommt in 2-3 Wochen.

 

AXA Winterhur hat auch ein ähnliches System.

Weis aber nicht ob es zuverläsiger läuft. (als die SmartBox)


 

Nach oben