abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

E-Mail übernehmen - alle Kontakte verloren - mangelnder Support

Novice
1 von 4
Weil wir unser DSL-Abo von meiner Frau zu mir übertragen haben, erhielt meine Frau die Warnung, dass sie ab nun CHF 9.- pro Monat für das Mailkonto bezahlen müsse. Deshalb haben wir uns wieder mal dem Kundencenter anvertraut und (nach 45 Min. .Wartezeit) von einem Berater angeordnet erhalten, die Adresse auf mein Kundenkonto zu übertragen. Nun, nach dem Übertrag, sind alle Kontakte (im Adressbuch) meiner Frau weg. Über diese Konsequenz wurden wir nicht informiert. Wir machen uns wieder auf zum Kundencenter und erhalten die Antwort, dass die Kontakte nicht wiederhergestellt werden können. Zum hätte man auch einen kostenlosen Einzelaccount für meine Frau lösen können.

Das ist INAKZEPTABEL! Meine Frau ist zu Tode betrübt, weil das ihr ganzes über Jahre aufgebaute Adressbuch ist.

Wie können wir die Adressen wiederherstellen?

An die Swisscom-Technik: Bitte holen Sie uns diese Adressen wieder! Wir akzeptieren nach alle dem Hin- und Her mit dem nicht erreichbaren Kundencenter, dem Nichtfunktionierenden Internet/Router, den Swisscom-Shop-Beratern (welche jedesmal wieder was anderes erzählen) einfach nicht mehr. Es scheint uns, Sie haben Ihren Laden nicht im Griff.
Und wenn Sie nicht mal die Kontaktdaten meiner Frau wiederherstellen, haben Sie scheinbar Ihre Infrastruktur auch nicht im Griff.



Fazit: Schenk der Swisscom nicht dein Vertrauen! Sie können damit nicht umgehen.
Noch was: Ich hoffe, die Swisscom macht zur Zeit keine Umfrage zur Beratungsqualität - sonst müssten sie noch den Finger aus dem H. nehmen. Allgemein scheint sich das Unternehmen nicht zu interessieren, wie sie bei ihren Kunden ankommt.
3 Kommentare
Super User
2 von 4

 Hallo st-widmer,

 

willkommen im User helfen User Forum, leider kann ich da nicht weiterhelfen.

Bitte rufen Sie 0800800800 an und verlangen das Supply-Change-Management (Beschwerde Stelle), dort wird für sie eine Lösung gesucht.

 

Gruss User109 

Knowledge: Netzwerk Allgemein | Telekomunikation | Betriebssysteme| sonstiges
# Wenn ich geholfen habe, könnt ihr mir danken in dem ihr auf den Like klickt #
Highlighted
Novice
3 von 4
Hallo. Mit dem Supply Change Management kamen wir etwas weiter. Eine Frau rief mich ausserdem an und meinte man arbeite an einer Lösung. danach hat sich aber weder wieder jemand gemeldet noch sind die Adressen zurück. Etwas seltsam...
Super User
4 von 4

Leider ist das logisch das in einem Kundencenter nur eine Adressliste für alle E-Mail Konten vorhanden ist und beim Transfer von einem externen E-Mail Konto in das eigene diese Adressliste nicht in die vorhandene übernommen wird.

 

Wenn Swisscom irgendwo noch einen Backup hat stellt sich die Frage wo soll den diese Adressliste dann abgelegt werden, glaube kaum dass das gewünscht ist beide Adresslisten in einer einzigen zu integrieren.

 

Normal konnte man das E-Mail Service-Package-Light gratis beziehen wenn man einen eigenen Natel Vertrag bei Swisscom hatte.

 

http://www.swisscom.ch/de/privatkunden/internet/e-mail/service-package-light.html

 

 

Editiert