abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

Die neue Swisscom Internet-Box - Massive Probleme mit dem lokalen Windows Networking

Contributor
21 von 42

Vielen Dank zunächst einmal für die vielen netten und solidarischen Beiträge.

Nun vielleicht mein Feedback:

Der Expert Kaetho schrieb:
Ja, das ist möglich. Man muss halt in solchen Fällen nach dem Ausschlussverfahren Schritt für Schitt die möglichen Fehlerquellen ausmerzen.

Das habe ich auch gemacht: Ich habe die Internet Box durch einen Pirelli ersetzt und jetzt läuft Alles. Ich hatte auf der Internet Box die verschiedensten
Einstellungen getestet, am Schluss mehrmals Factory Reset aber mit der allerneuesten Firmware - Nichts gebracht

Powerline als Fehlerquelle fällt deshalb aus, weil der darüber bewerkstelligte Internet Zugang immer verfügbar ist (=Ping) und darüber hinaus
bei allen Performance Messungen Download so 39-43Mbit bringt - Das ist doch okay

Der Geräte die spinnen sind mit Cat5e Kabeln mit einem Switch verbunden.

Ein Switch ist eine passive Komponente und hat auf die beobachten Probleme ebensosehr keinen EInfluss als der Fabrikant der Steckdosenleiste.

Ich denke, dass Swisscom in ihren Versuchslabors das einmal nachstellen sollten und dann einen Sniffer ins Netz hängen und analysieren, was da
eigentlich passiert - Finde ich als Kunde jedenfalls.

Ich erhielt ja einen fabrikneuen Pirelli mit der neuesten Firmware - Der hat nur 100MB Ports und auch ein langsames WLAN, kann keine fixe IP-Adressen
aber besser als die Internet Box ist er in meinem Fall auf jeden Fall weil stabil.

Wenn sie bei mir ein Glasfaser einziehen bestelle ich mir dann nochmals eine Internet Box, vielleicht ist bis dahin das Problem mit der Firmware gelöst

Es grüsst

Oblomow

Super User hed
Super User
22 von 42

@Oblomow58 schrieb:

... Ein Switch ist eine passive Komponente und hat auf die beobachten Probleme ebensosehr keinen EInfluss als der Fabrikant der Steckdosenleiste ....

 

... Ich denke, dass Swisscom in ihren Versuchslabors das einmal nachstellen sollten und dann einen Sniffer ins Netz hängen und analysieren, was da eigentlich passiert ...


 

Seit wann ist ein Switch denn eine passive Komponente? Ein moderner managed Switch ist eine hochkomplexes aktives Netzwerkelement.

 

Nachbau im Labor und Messungen (falls es überhaupt dort reproduzierbar ist) sind nur sinnvoll, wenn mehrere User vom selben Problem betroffen sind. Es scheint aber, dass das bei Dir ein Einzelfall ist. Denn meist ist das Gegenteil der Fall d.h. ähnliche Probleme wie Du sie beschreibst haben die User mit dem Centro und konnten sie lösen, indem sie auf dei Internet-Box gewechselt haben.

 

 

 

 

Super User
23 von 42

Schade, dass du erst jetzt hier im Forum deine Probleme beschreibst, nachdem du zwecks rascher und einfacher Problembeseitigung wieder zurück zum Pirelli gewechselt hast. Ziemlich sicher hättest du dein Netz mit den Tipps hier zum Laufen gekriegt.

Highlighted
Contributor
24 von 42

Nun, ich hatte in den 14 Tagen, in denen ich die Internet Box in Betrieb hatte, kein stabiles LAN.

Eine vorsichtige Modifikation der Einstellungen brachte gar nichts.

Ich bin jetzt der Auffassung, dass ich nicht der allererste Nutzer einer Heimvernetzung via Cat 5e Kabeln bin. Das muss mit den Standardvorgaben
funktionieren und tut is im Status Quo Ante ja auch

Jetzt gehe ich davon aus, dass die SC ihre HW ja wohl getestet hat und der Funktionsumfang des Vorgängermodells bei der IB abgedeckt hatte.

0800 800 800 hat sich bei all diesen Problemen nach der Eskalation an den Netzwerkspezialisten immer sehr kooperativ gezeigt und mir die
gesamte Hardware mehrmals ausgetauscht. Das hat SC viel gekostet war unter dem Strich vermutlich am billigsten:

Wenn ich das recht verstehe werden so kundenspezifische Router wie der Pirelli in Partie- oder auch Losfertigung hergestellt. Und ich habe jetzt einen
aus der aktuellsten Serie. Man kann dann Schwächen im Design bei einem neuen Los beseitigen im dem man das Design ändern. Aussen steht Pirelli drauf
und innen ist etwas leicht modifiziertes drin.

Meine MyStrom Adapter wurden mehrmals getauscht: Am Anfang haben sie dauernd die Zertifikate für die AES Verschlüsselung verloren / vergessen und ich musste
ständig unter die Tische kriechen und die Adapter neu pairen. Dazu ist in der Gebrauchsanleitung und Druckfehler.
Nach dem letzten Austausch laufen die aber jetzt seit einigen Wochen fehlerfrei und melden mir sogar den Stromverbrauch meiner Computer.

Ich denke so in einem Jahr ist dann die IC auch wirklich reif für die Praxis. Die Firmware Revision ist dann nicht mehr 0.5.x.x sodern vielleicht
1.8.2.x

Systematisches Pröbeln ist kein seriöser Problemlösungsprozess. Das Ersetzen von Komponenten, die gar keine SChwierigkeiten machen ebenso nicht

Ich hatte gehofft, dass jemand mit technischem Background bei SC hier mitliest und das in seinem Labor mal nachbaut - Was ja nicht so schwer ist.
So wie sich die IC bei mir verhalten hat ist sie nicht reif für die Kunden.

Un um es nochmals auf den Punkt zu bringen, Störungen traten da auf wo ein Device mehr als ein Netzwerkinterface (Ethernet) im selben Subnetz hat.
Ist bei den Synologies des Fall aber bei einem modernen NAS heute Standard

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und nochmals, vielen Herzlichen Dank für Eure wohlmeinende Unterstützung

Oblomow 

Contributor
25 von 42

Was den Switch angehst hast Du recht.

Ausser LAG habe ich auf dem Ding nix rumkonfiguriert.

Was die Probleme angeht kann ich Dir nicht beipflichten - Die kommen schon noch.

 

Dann ist zumindest der Workaround dolkumentiert, zum Pirelli zurückzukehren - Lieber den Pirelli in der Hand als die Internet Box auf dem Dach

 

Grüsse Herr Experte

Super User hed
Super User
26 von 42

@Oblomow58 schrieb:

 

Ich hatte gehofft, dass jemand mit technischem Background bei SC hier mitliest und das in seinem Labor mal nachbaut - Was ja nicht so schwer ist.


So wie sich die IC bei mir verhalten hat ist sie nicht reif für die Kunden.

 

Un um es nochmals auf den Punkt zu bringen, Störungen traten da auf wo ein Device mehr als ein Netzwerkinterface (Ethernet) im selben Subnetz hat.


Es gibt tausende von TV2.0-Kunden und jede Lösung ist anders, da kann man im Lab wohl nicht jeden Fehlerfall nachbauen. Zudem ist hilft auch ein Nachbau nicht immer. Ich habe ein simples Problem mit dem Kaltstartverhalten (installiert ist nur die IB, der "offizielle" Netgear-Swicth von Swissccom und ein TV. Trotz Nachbau im Lab lässt sich das Problem nicht reproduzieren.

 

Ein Device mit mehreren Netzwerkinterfaces im selben Subnetz (Teaming / LAG) ist im Privatbereich doch eher exotisch. Ich treffe das höchsten bei Geschäftskunden bei Servern und in RZ an. Wenn nun eine solche Ausnahmelösung Probleme bereitet so heisst das noch lange nicht, dass die Box nicht für den Massenmarkt reif ist.

 

 

 

Contributor
27 von 42

Hallo, Experte hed,

Genau genommen geht es in dieser Konversation um das Verhalten der vier gelben RJ45 Buchsen auf der Rückseite der IB.

Deine Aussage "Zudem ist hilft auch ein Nachbau nicht immer."
der kann ich nicht beipflichten:
Ich denke ein gemischtes Netz aus Komponenten, die eine fixe IP am Gerät selbst eingestellt bekommen haben (z.B. Laserdrucker, PCs, Notebücher)
dynamischen IP via DHCP
und
statischer IP via MAC-Adresse und DHCP
sollte leicht aufzubauen sein.
Wenn man dann sieht, wie Namen doppelt vergeben werden von der Box ist einem relativ klar, dass da etwas schief läuft.

Ich denke klassiche Fehlersucher, Protokollanalyse das würde schon helfen

Aber andererseit:

Was soll es?

Mir ist mit einem fabrikneuen Pirelli welcher seit knapp 10 Tagen mit einer Ausnahme
- Statt Internet kommt der Swisscom Registrierungswizard und will meinen Account neu registrieren
läuft der Fehlerfrei

Dass die vier RJ45 des Pirelli nur 100MB können kann ich verschmerzen, mein LAN macht ja via Switch 1GB Full Duplex

Wenn mir das EWZ dann ein Glasfaser legt dann muss ich halt wieder auf die IB umsteigen: Wenn ich die gleichen Probleme wieder habe und zu keiner
Lösung komme, dann kann ich den Vertrag mit Swisscom jederzeit nach OR fristlos kündigen (weil die vertraglich vereinbarte Dienstleitung nicht erbracht wurde)
und mir einen anderen Provider suchen.

Ich schreibe dann einen Artikel Vergleich Swisscom IB 2 mit Horizon 3 - Wer hat die ulkigeren Fehler ...

Ich kommuniziere meine Lösung - Zurück zu den Basics, her mit dem Pirelli - Ja nur anderen Kunden mit Problemen mit der IB

Und jetzt nochmals zu Deiner Aussage:
"Zudem ist hilft auch ein Nachbau nicht immer."

Das stelle ich komplett in Abrede! Ich denke das SC hier ein massives Problem hat das früher oder später sich bei anderen Kunden auch zeigen und
bei diesen sehr viel Frust verursachen wird.

Ein Unternehmen mit Kundenfocus würde hier sehr schnell merken, dass es geboten ist, den Finder raus zunehmen und zu reagieren.

Beste Grüsse

Oblomow

 

Contributor
28 von 42

Hallo zusammen.

 

Neue Internet BOX 

 

Ich kann und will das ganze nicht nochmal im Detail erklären.Ich habe genau die gleichen Probleme.

Lan und Wlan am Laptop funzt ohne probleme.Alle Handy`s und Tablat`s vorwiegend Samsung suchen vermutlich heute noch nach einer gültigen  IP Adresse .IP fixen geht ja nur für Unternehmen mit etwas Kleingeld.

 

Was mich stutzig macht ,aber geholfen hat ,und sich seit Tagen stabil hält, ist wenn ich das Gast WLAN benutze.

Warum den das Gast WLAN?

Ich habe meine Box ausgetauscht bekommen,natürlich genau die gleichen Störungen bis auf das Gast WLAN.

 

:womanmad:


@Oblomow58 schrieb:

Also, ich hatte ein paar Probleme mit dem Swisscom Pirelli Centro Grande Router: Immer wieder so einmal je Woche oder 14 Tage hat er die Verbindung
zum Internet verloren und dann hat sich der interne DHCP Server aufgehängt: Per Bereitschaftslämpchen wurde mir zwar mitgeteilt, dass eine Verbindung
zum Internet bestünde, in Ermangelung einer gültigen IP-Adresse konnte ich diese von meinen Geräten aber nicht benutzen.

Das nervte mit der Zeit gewaltig, der hilfsbereite Swisscom Support bot mir einen Gratis Austausch zugunsten der chicken, neuen Swisscom Internet Box
an, worauf ich dann auch einging.

Nach zwei Wochen intensivsten Tests musste ich den Swisscom Support reumütig bitten mir zur Problembehebung erneut einen Swisscom Pirelli Centro Grande Router
zu schicken. Mittlerweile läuft wieder mein Netz fehlerfrei.

Ich hatte massive Probleme mit der Internet Box nicht bei der Internet Verbindung sondern beim LAN: Ich besitze zwei Synology NAS und habe auch
von Windows gesharte Verzeichnisse der Computer untereinander.
Diese Geräte haben nach zwei bis drei Stunden ihre Verbindung untereinander verloren (Statuswechsel von OK auf Disconnected, dann auch Reconnecting).

Arbeiten konnte man mit den Geräten nicht, da sie nicht mehr ansprechbar waren.

Erst den Switch neu starten hat das Problem behoben für ein paar wenige Stunden.

Ich muss sagen dass die Synologys mehrere Ethernet Ports haben und ich habe diese als einen logischen Port mittels Link Aggregation gebündelt und fahre
normalerweise auch Jumbo Pakete.

Das Netz hat mit dem Pirelli eigentlich recht zuverlässig funktioniert, ausser dem DHCP Problem und dass er keine Fixe IP-Adressen im LAN erlaubt hatte ich
keine Probleme.

Die Internet Box wäre ja super, aber die FIrmware ist schlichtweg noch nicht einmal Beta und ich habe die allerneueste heruntergeladen und aufgespielt
Wollte ich hiermit den Swisscom techischen Verantwortlichen mitteilen

Und plane jetzt einen Pirelli Fanclub aufzumachen: Für mein Fahrrad kaufe ich demnächste die Reifen bei AVW, die Fritz Pannensicher

Es grüsst

Oblomow


 

Expert Pro XT
Expert Pro
29 von 42
Hast du das 5er und das 2,4er Netz getrennt?
Contributor
30 von 42

Liebe(R) XT

 

Auf Deine Frage:

Hast du das 5er und das 2,4er Netz getrennt?

 

Kann ich Dir leider keine schlüssige Antwort geben, ich verstehe sie nämlich nicht.

 

Wusste gar nicht, dass man Netze auftrennen kann mit der neuen IB

 

Du siehst, man lern nie aus.

 

Grüsse trotzdem

Super User
31 von 42

Du findest die Einstellung im Menu der IB unter WLAN->Ansicht WLAN (2.4/5GHz) (oben rechts) und dort auf "Einzeln" umstellen. Dann kannst du dem 2.4GHz- und dem 5GHz-Bereich unterschiedliche SSIDs zuweisen.

Contributor
32 von 42

Das habe ich in den Foren auch schon gelesen ohne recht schlau daraus zu werden.

 

Aber nochmals: Ich habe eigentlich überhaupt keine Probleme mit dem WLAN in meiner Wohnung - Weder mit der Stabilität noch mit der Übertragungsrate da ich neben 2 iPhones und 1 iPad nur 2 mehr oder weniger betagte Thinkpads besitzen, deren Adapter nicht mehr können.

 

Ich weiss aber dass es mit moderneren WLAN Adaptern oder in sehr dichten Bebauungen mit vielen gleichzeitigen Sendern Probleme geben kann.

 

WIe es übrigens auch mit dem Powerline Probleme geben kann.

 

Es wird von den Experten hier dringendst anempfohlen, das PowerLAN mit einem normalen Kabel zu ersetzen - Es könnte ja Problem machen.

 

Auch der Anschluss des Swisscom TVs over Air mit dem SC WLAN Connection Kit - Am Besten mit einem Kabel ersetzen, noch bevor es überhaupt zu Problemen kommt.

 

Und wenn man dann über die Kabel stolpert und sich die Haxn bricht - Ist einfach das Risiko als SC Kunde 

 

Es grüsst

 

Oblomow

Super User
33 von 42

Oblomow58 schrieb:

[...]

Aber nochmals: Ich habe eigentlich überhaupt keine Probleme mit dem WLAN in meiner Wohnung - Weder mit der Stabilität noch mit der Übertragungsrate da ich neben 2 iPhones und 1 iPad nur 2 mehr oder weniger betagte Thinkpads besitzen, deren Adapter nicht mehr können.

 

[...]


Der Tipp von XT war glaub weniger an dich und eher an Busstop gerichtet.

 

Und das mit dem (temporären) Netzwerkkabel statt Powerline-/WLAN-Verbindungskits ist die übliche Vorgehensweise, um Probleme auf OSI-Layer 2 auszuschliessen. Allerdings bedingt dies, wie du korrekt bemerkt hast, ein sauber aufgesetztes Layer 8.

Contributor
34 von 42
Na das nenn ich nach stundenlanger Hotline telefoniererei mal endlich was handfestes. Danke werde ich nach den Ferien gleich ausprobieren.
Contributor
35 von 42

Hi

Derzeit gibt es für die Internetbox automatisch eine neue Firmware (steht schon länger auf den Hilfeseiten zur Verfügung). Die soll wohl einen Teil solcher Probleme lösen. Habe gehört, dass es dann bald (August oder so) noch ein kleineres Update geben soll, welches dann diese Probleme vollständig löst.

Grüsse

 

Contributor
36 von 42
Lieber Devoter Experte,

Liebenswürdigerweise schreibst Du mir ja:

Hi

Derzeit gibt es für die Internetbox automatisch eine neue Firmware (steht schon länger auf den Hilfeseiten zur Verfügung).
Die soll wohl einen Teil solcher Probleme lösen. Habe gehört, dass es dann bald (August oder so) noch ein kleineres Update geben soll,
welches dann diese Probleme vollständig löst.

Nun, ich hatte diese neue Firmware heruntergeladen und in die IB eingespielt, hat leider überhaupt nichts geholfen.

Weiter schreibst DU:
dass es dann bald (August oder so) noch ein kleineres Update geben soll,
welches dann diese Probleme vollständig löst.

Da wäre ich mir nicht so sicher. EIne Firmware, die vor dem Punkt eine Null hat, na ja, da ist man halt Versuchskaninchen.
Also bei einem Motherboard ist das so.

Ich denke, die IB lauft recht gut und versorgt eine Vielzahl von Geräten gleichzeitig mit Internet Dienstleistungen.

Die Netzwerkconnectivität d.h. Windows Networking, Samba, ist für die SC absolut zweitrangig.

Die von mir beobachteten und analysierten Problem sind jedenfalls ernsthafterer Natur. Aber ich lasse mich gerne in Zukunft überrachen - Spätestens wenn
es bei mir Glasfaser gibt muss ich mir erneut überlegen, auf die IB umzusteigen

Jetzt wo die SC ja die IB hat die sehr Benutzerfreundlich ist könnte sie ja endlich wieder die Admin Freischaltung des Pirelli's erlauben - Free
Pirelli!!!!

Grüsse und weiterhin einen schönen Sonntag wünscht

Oblomow

Contributor
37 von 42

Lieber Devoter Experte,

Liebenswürdigerweise schreibst Du mir ja:

Hi

Derzeit gibt es für die Internetbox automatisch eine neue Firmware (steht schon länger auf den Hilfeseiten zur Verfügung).
Die soll wohl einen Teil solcher Probleme lösen. Habe gehört, dass es dann bald (August oder so) noch ein kleineres Update geben soll,
welches dann diese Probleme vollständig löst.

Nun, ich hatte diese neue Firmware heruntergeladen und in die IB eingespielt, hat leider überhaupt nichts geholfen.

Weiter schreibst DU:
dass es dann bald (August oder so) noch ein kleineres Update geben soll,
welches dann diese Probleme vollständig löst.

Da wäre ich mir nicht so sicher. EIne Firmware, die vor dem Punkt eine Null hat, na ja, da ist man halt Versuchskaninchen.
Also bei einem Motherboard ist das so.

Ich denke, die IB lauft recht gut und versorgt eine Vielzahl von Geräten gleichzeitig mit Internet Dienstleistungen.

Die Netzwerkconnectivität d.h. Windows Networking, Samba, ist für die SC absolut zweitrangig.

Die von mir beobachteten und analysierten Problem sind jedenfalls ernsthafterer Natur. Aber ich lasse mich gerne in Zukunft überrachen - Spätestens wenn
es bei mir Glasfaser gibt muss ich mir erneut überlegen, auf die IB umzusteigen

Jetzt wo die SC ja die IB hat die sehr Benutzerfreundlich ist könnte sie ja endlich wieder die Admin Freischaltung des Pirelli's erlauben - Free
Pirelli!!!!

Grüsse und weiterhin einen schönen Sonntag wünscht

Oblomow

 

Contributor
38 von 42

Die Theorie mit der 1 vorne ist cool. 🙂 Aber ich denke, hier nicht zutreffend. Aber cool.

Contributor
39 von 42

Danke für das Komplement.

 

Stelle zu meinem Erschrecken fest, dass ich jetzt selbst Expert bin.

 

Nun beim Pirelle ist die Firmware bei 6.02.14 und bei meinem ASUS Board bei 38.0.1

 

Eine Firmware 0.5.x.x heisst in einem allerersten Versuchsstatium, noch vor dem Alpha Relase Statium.

 

Gut anzusehen das Böxchen, aber halt ein wenig erratisch

 

 

Contributor
40 von 42

Also  ich habe die SSID vom 5 GHz von Werk aus "admin" belassen und das vom 2.4 GHz auf "admin" geändert ebenfalls habe ich ein identisches Passwort genommen und somit das Problem endlich gelöst.

Bezw. hab ich auf Sonderzeichen verzichtet,und siehe da...weist er autom.die IP Adresse wieder zu.

Sachen gibts.

Nach oben