abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

DSL Speed zurückgestuft

Contributor zre
Contributor
1 von 21

Hallo Zusammen

 

ich suche Hilfe, denn ich verzweifel am Telekomanbieter. Da dieser das Problem als "Best offer" eingestufft hat.

 

Folgendes ist passiert:

 

- vor ca. 1 jahr habe ich das DSL Abo hochgestuft auf das Technichnische 100Mbit Abo

  dies lief ca 7 Monate recht gut (DSL Connects 78Mbits Down / 16 Up)

- seit den letzten 3 Monate wurde ich nun völlig zurückgestuft auf ca 46Mbits /11 Mbits. (selten auch 36Mbits)

 

Wie kann das sein? Swisscom sagt es sei das "Best offer" was die Leitung hergibt. Für mich unverständlich da ich vorher ca. 7 Monate mit fasst doppelter Geschwindigkeit surfen konnte und nun soll dies ohne eine Änderung meiner Konfiguration / Leitung so sein. Auch ein Techniker war vor Ort und hat die Leistung am Router eingang gemssen und bestätigte technische 90MBits stehen zur Verfügung. Aber die Leitung mit dem Router will nicht mehr auf die möglichen 80Mbis hochkommen und nun stehe ich da mit dem "langsamen Anschluss und zahle nen grösseren".

 

Bild DSL Infos aktuell: https://picload.org/image/rrpcwpww/dsl_aktuell.jpg

 

verzweifelnd hilfesuchend

eine (gross) familie

20 Kommentare
Super User
2 von 21

Wohnst du in einem Mehrfamilienhaus?

keep on rockin'
Super User
3 von 21

Du verwendest eine Fritzbox? Welche? Ist diese auf dem aktuellen Stand? Was passiert, wenn du zum Testen mal ein paar Tage eine Internetbox dranhängst? Geht dann der Speed nach oben?
Es kann aber schon auch sein, dass bei einem Nachbarn ein DSL-Abo aufgeschaltet wurde, und dessen Kabel "dummerweise" im selben Kabelstrang läuft wie dein Anschluss. Dann kann es zu solchen Phänomen kommen.

 

Thomas

 

 

Contributor
4 von 21

Tönt nach gleichem Vorfall wie bei meinem Kollegen. Mehrfamilienhaus, zwei neue "mitkunden", leitungsübersprechen, speed downgrade...

Contributor zre
Contributor
5 von 21

 

@POGO 1104 & @kaetho

Es ist eine Fritzbox 7490 mit der Firmware Version 6.23 aktuell in Betrieb. Ich hatte aber bis vor kurzem eine andere 7490er angeschlossen gehabt mit einer Firmware Version 6.51. Ein anderer Router habe ich nicht.

Wohnungen oder anderes wurden in der Umgebung nicht gebaut (kein platz mehr da, seit Jahren).

Das ist ein 3 Familienhaus bei dem ich 2 Wohnungen benutze (gross Familie und 2 kleine Wohnungen) und in der 3. Wohnung sind ältere leute ohne Internet.

 

Das mit nicht mehr Geschwindkigkeit hört sich eher nach Cabelcom an (jedenfals früher).

 

 

Highlighted
Expert
6 von 21

Deine Fritzbox läuft im vectoring-friendly Modus. Damit erhältst du weniger Geschwindigkeit als mit einem voll Vectoring fähigen Gerät.

Möglicherweise funktioniert es mit einer neueren Firmware-Version.

Expert
7 von 21

Die neuste Firmware für die Fritzbox 7490 ist 6.60: https://avm.de/service/downloads/?product=FRITZ%2521Box%2B7490
Auch lassen sich in der Box "maximale Übertragungsraten" festlegen im Menü. Irgendwo ...
Glaube aber eigentlich nicht, dass es daran liegen könnte.

 

Gruss

Expert
8 von 21
Ich würd auch sagen es liegt am Vectoring.
Super User
9 von 21

@zre schrieb:

Es ist eine Fritzbox 7490 mit der Firmware Version 6.23 aktuell in Betrieb. Ich hatte aber bis vor kurzem eine andere 7490er angeschlossen gehabt mit einer Firmware Version 6.51. Ein anderer Router habe ich nicht.

Wohnungen oder anderes wurden in der Umgebung nicht gebaut (kein platz mehr da, seit Jahren).

Das ist ein 3 Familienhaus bei dem ich 2 Wohnungen benutze (gross Familie und 2 kleine Wohnungen) und in der 3. Wohnung sind ältere leute ohne Internet.

 


 

 

Nach letztem Wissensstand sollte die 6.23 SC vectoringfähig sein.

 

http://supportcommunity.swisscom.ch/t5/Diskussionen-%C3%BCber-Ger%C3%A4te-und/Vectoring-mit-Fritzbox...

 

Eventuell kann @GuidoTdies bestätigen oder dementieren ob sich was geändert hat

#userID63
Swisscom
10 von 21

Fremdgeräte sind Wholesalebusiness. Das ist nicht meins.

 

Am einfachsten ist es, einen Swisscom-Router dranhängen und schauen, ob es geht. Danach kann man ja machen, was man will.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Editiert
Super User hed
Super User
11 von 21

Mein Profil ursprünglich 33/7 (gemessen max. 30/7) wurde auch "zurückgebunden" auf 25/5 (messen kann ich max. 20/5).

 

Der Grund dafür: Es wurden hohe Bitfehlerraten festgestellt.

 

Nun gut, für nächsten Sommer ist für meinen Anschluss FTTS mit 100/20 angekündet.

 

 

 

Contributor zre
Contributor
12 von 21

danke für eure Unterstüzung, sonst noch eine Idee?

 

@krypton

 wie erwähnt habe ich 2 x 7490er (eine mit ner FW 6.23 die aktuell in Betrieb ist und die andere mit ner FW 6.51) beide haben dasselbe Problem.

Zudem sollte eigentlich AVM Vectoring supporten ab FW 6.23. Und ich denke Vectronig sollte genormt sein oder?

 

@cybi

Ich kenn mich mit den Protokllen / Technik da nicht gut aus. Gibt es Zwischenlösungen beim Vectring oOo?

 

@hed

Die Abweichungen 30/7 gemessen und effektiv 25/5 sehe ich mit dem technisch sehe ich als normal. Unschön ist halt nur, dass die vermutlich die Distanz zu gross ist zum Verteiler, dass ermutlich nur max 30 möglich ist.

 

Kann es wirklich eine Überbelastung vom Netzverteiler sein, da würde dieser doch mit mehr Kunden sicherlich schon beim Aufschlaten der neuen Anschlüsse ausgebaut? Oder muss man wirlich das Problem am Router suchen, oder wurde in der Zentrale am Modul irgendetwas geändert?

 

Zudem wenn die Router nicht funktionieren würden, was machen Provider wie Grreen oder Sunrise welche Fritzboxen als Standard veteilen? Die sind ja auch über die Swisscom Leitungen angebunden.

 

Das mit dem frindly verstehe ich nicht ganz / gibt es da noch andere Optionen. Leider habe ich mich nie geachtet was da vor 3 Monaten stand, wo noch 80Mbits ankamen.

 

P.S. ich hab bei der Swisscom angerufen und angefragt was bei der unteren Wohung an I-Net Speed möglich ist. Bestätigt wurde mir etwas um die 80MBits.

 

Swisscom bestätigt ja schon dass 500Mbits über Kupfer mit einer neuen Technology zu ermöglich in Zukunft. Wie soll das bloss funktionieren, wenn verm. viele schon mit der aktuellen 100Mbits nicht die volle Leistung haben ...

Expert Pro
13 von 21

diese Zahlen sind eh immer mit Vorsicht zu geniessen. Auch wenn im Checker sagen wir 500 Mbit stehen würde, wäre es im Moment höchstens 100 Mbit mit dieser neusten Technologie, welche eh im Moment ein Pilotversuch ist.

 

Genauso wirst du nie die 100 Mbit im 4G erreichen, ausser du stehst alleine am ZH HB. 

 

Aber es gibt ja hier einige Lösungsansätze und vielleicht mal den Nachbar fragen, was er installiert hat. Dachte auch eher, das was im Checker steht, grundsätzlich für alle an dieser Strassennummer gilt

lg forevermore
------------------
Hinweis: Ich bin Swisscom Mitarbeiter, schreibe hier jedoch als private Person.

- Thema gelöst? Markiere den Beitrag mit "Als Lösung akzeptieren"
- Vergib Likes für gute Beiträge, so trägst Du zur Stärkung der Community bei!
Super User
14 von 21

@zre

 

Vectoring Friendly heisst: Der Router stört das Vectoring System nicht, läuft aber selbst nicht im Vectoring Modus.

 

Gemäss dem Dokument von GuidoT oben gibts es eine Vectoring fähige Firmware für die Fritzbox.

 

schau hier:

http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.7490/firmware/deutsch/

 

Firmware laden geht immer aufs eigene Risiko.

Expert
15 von 21

Auch bei mir wurde der Speed von 33/10 auf 30/6 gesenkt und habe einen Swisscom Router.

An meiner Adresse wird ab ca. August 2017 eine 100/20 Leitung versprochen.
Bringt aber nichts, da der Best Effort zählt und das minimale erlaubte seitens SC, 2 Mbit/s sind.

Im Checker werden aber immer noch 33/10 Mbit/s als Verfügbar angegeben.
Also ist auch der Checker eine Farce, weil man absolut nicht darauf zählen kann.


Die Lotterie zwischen 100/20 Mbit/s  und 2/0,2 Mits/s den ich akzeptieren müsste ist mir zu gross und bin somit nur noch für 2 Monaten SC Kunde.

Editiert
Super User
16 von 21

Die Lotterie kann gar nicht so gross sein. Swisscom braucht die Bandbreite, um ihr Zugpferd (SCTV) verkaufen zu können. Da liegt es in ihrem ureigensten Interesse, dass die Bandbreite auf biegen und brechen bei mindestens 12/1 zu liegen kommt. Und UHD wird da das Bedürfnis nach einem noch höheren Minimum wieder weiter hochschrauben...

 

Thomas

 

 

Contributor zre
Contributor
17 von 21
das ist die Falsche Firmware ich müsste die haben http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.7490/firmware/deutsch_a-ch/ und die habe ich auf dem 2. Router schon.
Super User
18 von 21

@zre schrieb:
das ist die Falsche Firmware ich müsste die haben http://download.avm.de/fritz.box/fritzbox.7490/firmware/deutsch_a-ch/ und die habe ich auf dem 2. Router schon.

OK, aber im Dokument das GuidoT oben verlinkt hat, wird die andere als Vectoring fähig angegeben.

 

Hast Du schon beim AVM Support gefragt?

 

 

 

 

Contributor zre
Contributor
19 von 21

ja die A ist für die Schweiz (wegen Annex Typ: A)

https://de.wikipedia.org/wiki/G.992.1#Annex_A
AVM zieht als erstes immer die im eigenen Land verbreitete Version hoch, welche komischerweise nur DE verwendet.

 

Das PDF Doku der Swisscom macht einen schönen Eindruck ist aber für mich nicht wirklich genau.

- FW werden als 6.52 ausgwiesen bei AVM PDF betittelt dies als 113.06.23

- werden aktuellere auch unterstützt ?

- muss ich den Chipsat des Routers kennen? evtl sogar die Revision?

 

wenn ich dies so ansehe müsste die aktuelle angeschlossene Fritzbox 7490 mit FW 6.23 ja ohne Probleme laufen :smileysurprised:

 

P.S. es lief ja komischerweise auch einmal xD

Ich finde die Aussage Best Offert einfach schwach, vorallem, da man den max möglichen Speed ja schon ca. 7 Monate hatte. Kriege ich dan auch ein Preis Best Offert und muss nich das teurere Zahlen?

 

P.S. die Swisscom Internet Box oder anderen Router können einfach die Funktionalität einer AVM Fritzbox nicht abdecken, und solange dies nicht der Fall ist, finde ich es eine Frechheit einem eigentlich keine echte Auswahl (offiziell) anzubieten.

Ganz aufgegeben habe ich noch nicht bin von der Technik nun in der "Beschwerde" Abteilung.

 

hier habe ich nun auch nen guten Artikel zum Vectoring (friendly): https://de.wikipedia.org/wiki/VDSL2-Vectoring

 

 

 

 

 

Editiert
Super User
20 von 21

@zre

 

Dein link zeigt auf ADSL. Du hast aber VDSL2.

 

VDSL2 ist bei Swissocm immer Annex B.

 

Vieleicht meldet sich hier noch ein Fritzbox Guru um zu helfen