abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
  • Geschlossen

myCloud NAS APP für Synology/QNAP

Contributor
1 von 21

Hallo

 

wollte mal fragen ob hinsichtlich dem  Support für NAS schon was geplant ist?

 

wäre schon was feines.. wenn Ihr eine APP für Synology hinbekommen könntet.

20 Kommentare
Community Manager
2 von 21

Hallo @pkoehler

 

Ich kann dazu im Moment noch keine Aussage machen aber vor Mitte Jahr wird es in diese Richtung noch nichts geben.

 

Danke für Deine Geduld und ich hoffe du wirst myCloud auch ohne diese Funktion nutzen können

 

Mit Gruss

 

Jan(B)

Contributor
3 von 21
Ich kann mich den Worten von pkoehler nur anschliessen. Die Integration von Synology würde myCloud enorm aufwerten!
Contributor
4 von 21

+1, un client pour NAS (synology etc...) serait une vrai plus value

Contributor
5 von 21

 

Leider habe ich kein Synology, aber ich habe mir mal diesen Url angesehen:

https://www.synology.com/en-us/dsm/5.2/cloud_services

 

Offenbar kann man also sein Synlogoy mit diversen Anbietern syncen

S3 Storage wäre wahrscheinlich das konsteneffektivste - jedoch etwas aufwendig einzurichten. Zurzeit wäre Frankfurt der nächste Standort.

 

Mit WebDAV und Swift bietet Synology sogar offene Protokolle über HTTPS dafür an, was sicher eine interessante Möglichkeit wäre, MyCloud als Remote Cloud zu unterstützen. RSync ist aufgrund der System-Architektur von MyCloud nicht so geignet. Wie janb erwähnt, wäre dies aber noch etwas Zukunftsmusik.

 

 

Warum genau würde eine solche Integration myCloud für euch aufwerten?

- Sind die Synlogy Clientsnicht genügend? Zu wenig Features? Wenig intuitiven UI?

- Ist das Problem eine langsame Internet Leitung nach Hause und das Anzeigen/Abspielen von Inahalten stokct?

- Oder geht es primär darum, das NAS einfach durch ein Remote-Backup in Sicherheit zu wahren?

 

Beste Grüsse

 

 

Contributor
6 von 21

 

Noch ein kleiner Nachtrag für Tüftler:

 

Die Swisscom AppCloud bietet einen "Dynamic Storage Service" (https://developer.swisscom.com/features).

Dieser stellt eine S3-kompatible API bereit... Jemand müsste das natürlich testen und am besten ein Tutorial erstellen... aber so hätte man den Storage zumindet in der Schweiz.

 

 

Cheers

Contributor
7 von 21
Hallo Kronloyal,
mir geht es hauptsächlich um den letzten Punkt, Remote-Backup für das NAS, bzw dass sich der Storage in der Schweiz befindet.
Ich habe bewusst eine NAS-Lösung gewählt, damit ich immer an meine Daten herankomme. Auch dann, wenn einmal wieder keine Internetverbindung seitens Swisscom besteht... 😉
Contributor
8 von 21

es geht wirklich nur um ein Backup vom NAS auf die MyCloud der Swisscom.

 

Natürlich könnten wir auf andere Anbieter wo Synology unterstützt ausweichen, doch wenn SC schon sowas jetzt vorantreibt mit Cloud wäre so eine APP doch der Luxus wert 🙂

Novice
9 von 21

Hallo

 

Ja für mich wäre es auch gut die Daten in der Schweiz zu haben.

Aber für die Siwsscom nicht.

Einfacher Grund: Da die Swisscom nun ein unlimitiertes Backup anbietet für Infinity abos, und dann jeder seine NAS Backup wächst das schnell ins unermessliche. Technisch wäre es kein problem, aber mit viel zu hohen kosten verbunden. 

 

Ich backupe meine NAS auf die MS cloud 1 TB, die hat man mit einer office 365 lösung inkl. dabei. Das genügt für die wichtigsten Daten und Bilder.

Contributor
10 von 21

@johnny2013 schrieb:

Hallo

 

Ja für mich wäre es auch gut die Daten in der Schweiz zu haben.

Aber für die Siwsscom nicht.

Einfacher Grund: Da die Swisscom nun ein unlimitiertes Backup anbietet für Infinity abos, und dann jeder seine NAS Backup wächst das schnell ins unermessliche. Technisch wäre es kein problem, aber mit viel zu hohen kosten verbunden. 

 

Ich backupe meine NAS auf die MS cloud 1 TB, die hat man mit einer office 365 lösung inkl. dabei. Das genügt für die wichtigsten Daten und Bilder.


Hallo johnny2013,

 

ich bin da nicht ganz Deiner Meinung. Ein Backup wird stark kompremiert und da reichen die jetzigen freien 15 GB überaus aus...

Super User
11 von 21

Ein Backup von einem iMac oder Windows PC würde ich nie extern erstellen, sondern mit internen Mittel, z.b. eine unabhängige USB Harddisk oder SSD.

 

Jedenfalls 3-4 Backup von einem iMac erreichen schnell 40-50 GB und auch bei einem Windows PC.

Für mich selber ist die *Cloud* gut für Bilder und Datenaustausch und da genügen 15GB.

Contributor
12 von 21

Gibt es News betreffend Integration von MyCloud in mein Synology NAS. Würde gerne in MyCloud meine regelmässigen Backups sichern. Hat jemand eine Idee, wie man dies im Moment automatisiert realisieren kann, ober muss man zwingend auf eine App-Lösung im DSM6 warten?

Expert
13 von 21

Ich würde ebenfalls mycloud ebenfalls gerne für Backups verwenden. Ausserdem synchronisiere ich heute gewisse Verzeichnisse auf meinem NAS mit Dropbox. Hier würde ich gerne wechseln auf myCloud, hauptsächlich wegen dem Standord Schweiz und dem Vertrauensvorteil von Swisscom. 

Highlighted
Contributor
14 von 21

Ich bin auch interessiert an einer Backup Lösung für mein Synology. Ich nutze bereits heute eine Lösung in Deutschland, aber würde eine Schweizer Cloud natürlich bevorzugen. 😉 Und ja, das NAS habe ich auch damit ich zu Hause alles verfügbar habe, sollte die Internetverbindung mal nicht funktionieren. Zudem hat die Performance der Internetverbindung bei mir einfach auch noch viel Potential nach Oben 😉

Contributor
15 von 21

Hi @JanB

 

Mitte Jahr ist ja nun vorbei. Hast du allenfalls Neuigkeiten zu diesem Thema?

Contributor
16 von 21

WebDAV, NAS usw. ist derzeit kein vorrangiges Thema bei uns, sorry. Es ist im Backlog und wird irgendwann in der Priorität auch weit genug nach oben wandern, derzeit sehen wir aber den Kosten/Nutzen als zu klein an (vor allem wegen der relativ hoch geschätzten Kosten - der Nutzen für die Anwender ist definitiv sichtbar).

Novice
17 von 21

Ich bin auch interessiert an einer backup Lösung für mein synolgoy. Vielleich hilft das ja das Thema im backlog nach vorne zu treiben.

 

Bei Synology gibt es immer mehr Anbieter die Apps für ein NAS Backup anbieten (wie z. B. Hi Drive oder amazon)

 

In Zusammanhang mit dem USB Anschluss auf der Internetbox 2 könnte es natürlich für viele sehr attraktiv sein die Daten in der Cloud zu backupen.

Contributor
18 von 21

Wäre daran auch sehr interessiert! Als Offsite-Backup für die Synology.

Editiert
Novice
19 von 21
Mittlerweile bin ich von cloudlösungen weg, auch da ich viele KMU s betreue und die immer mehr von clouds weggehen.

Meine synology sichere ich wöchentlich auf verschiedene externe HD's und da ich jedes wocheende mit den kindern bei den eltern bin ist auch dort 1-2 hds feuersicher im tournus gesichert.

Meine persönlichen bilder von den mobiles sind automatisch mit der dsphoto app auf meine synology gesichert sobald im wlan zuhause. Keine daten (bis auf die mails) sind mehr in der cloud.

Die cloud nutze ich nur noch als datenaustausch mit kunden.
Novice
20 von 21

mit dem Cloud Sync vom Synology kann ich z.B. DropBox über nacht sichern - ist bequem, problemlos und sicher. So habe ich immer eine Sicherheitskopie inhouse... Ähnliches für MyCloud Desktop wäre eine grosse aufwertung.

 

Nach oben