abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

eine aussergewöhnliche Frage zu Mailadr. behalten bei kündigung

Contributor
1 von 25

Ich habe auf den 19.09.17 zu Sunrise gewechselt, das Swisscom abo läuft aber zum Glück noch bis zum 30.09.17 obwohl ich mit Swisscom mehr als zufrieden war, war ich leider aus finanziellen Gründen   gezwungen  diesen Wechsel zu machen .

 

Nun zu dem Erhalt meiner E-mail adresse.

 

Habe bevor ich den Vertrag abschloss, ausdrücklich den Sunrise Shop Berater darnach gefragt wie es mit mit einer Übernahme meiner Hauptadresse  von bluewin sei. Er versicherte mir, dass diese ohne wenn und aber von sunrise übernommen wird. Wie das genau funktioniert konnte er mir nicht erklären. Zum Beispiel ob die dann auf die Sunrise Seite in meinem dortigen Account platziert wird, oder ob die bei bluewin.ch bleibt.

Das verunsichert mich schon mal .

 

Am meisten Bauchschmerzen bereitet mir das was im Kündigungsschreiben von Swisscom stand.

 

Dort wurde meine Kündigung bestätigt sowie der Erhalt meiner Hauptadresse – nun kommt der clou. Die in diesem Schreiben erwähnte Adresse ist NICHT meine Hauptadresse!!

 

ich habe natürlich sofort die swisscom Hotline angerufen um das zu klären.

Die - zwar sehr freundliche Supporterin versicherte mir, dass das kein Problem sei, da ich auf alle Fälle alle 5 Adressen behalten könne!!

 

Ich meinte aber zu wissen, dass man nach einer Kündigung nur eine Adresse behalten kann, also  generell nur eine gratis.

und das sagte ich ihr auch. Aber sie bestand darauf, dass ich alle behalten könne!

Ja, die Kompetenz beim Support lässt leider in allen Branchen zunehmend ab.

Und uns Kunden bleibt oft nichts übrig als das zu glauben was einem gesagt(versprochen wird) und darnach die Suppe selber auszulöffeln.

 

Es liess mich einfach nicht los, denn meine Hauptadresse zu verlieren bedeutet, dass ich alle Accounts und die damit verbundenen Kontos, deren  Einstellungen, die gespeicherten Einkäufe, die Bücher und die Fotos  in der Cloud, meine Playliste auf Youtube, mein Rezeptbuch auf chefkoch.de usw, usw verlieren würde!

Ich habe nun soeben nochmals nach diesem Problem gegoogelt und fand bestätigt, dass man nur die Hauptadresse behalten kann.

 

aber ich will meine richtige Hauptadresse und nicht die welche im Kündigungsschreiben aufgeführt war. Jene war auch im Webmail nie zuoberst sondern immer die für mich richtige.

 

Ich habe nun mal folgendes gemacht: ich habe alle überflüssigen 4 Adressen aus meinem bluewin Webmail Account gelöscht und nur die gewünschte stehen lassen. ob das hilft? Bei dem Support Chaos bin ich mir da nicht so sicher, denn bluewin behält diese gelöschten Adressen im Hintergrund noch für 30 Tage „warm“ und könnten also meine nichtgewünschte Adresse für Sunrise übergeben.

Ich kann ja wohl kaum (zur Sicherheit jetzt schon) meine Hauptadresse in einem bluewin light Account eröffnen da ich diese ja noch in Betrieb habe und nachher - ist es dann zu spät?

 

 

Ich wäre sehr froh, wenn mir hier jemand helfen könnte der sich ganz sicher ist , also lieber keine Antworten wie , das kommt schon gut oder wahrscheinlich klappt das dann schon

..

liebe Grüsse

Lydia

HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User
11 von 25

@lydiaSonja schrieb:
bevor ich den PC runtefahre möchte ich noch etwas fragen was mir gerade eingefallen ist. kann man die mails die bei bluewin eingehen automatisch auf eine andere adresse umleiten?. würde mir dann irgend eine - z.b. yahoo adresse eröffnen.

Ja das Weiterleiten kannst Du auch in Deinem Kundencenter vornehmen, siehe Bild unten.

 

 

 

Weiterleiten.JPG

24 Kommentare
Super User
2 von 25

Beim Link unten sind die Voraussetzungen für ein E-Mail Konto, oder fünf E-Mail Konten .

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/internet-fernsehen-festnetz/internet/e-mail.html

 

 

Super User
3 von 25

Also was schon mal ganz sicher ist: zu deinem Bluewin-Posteingang wirst du immer via www.bluewin.ch kommen, niemals über die Sunrise-Website.

Damit deine Bluewin-Mailadresse ganz sicher "weiterlebt", eröffnest du am besten ein neues Swisscom-Login und trittst deine Adresse an dieses ab. Wie das geht, wurde in diesem Thread mit Bildern beschrieben.

Super User
4 von 25
Man muss sich noch bewusst sein, dass ein Bluewin Gratismailaccount (Servicepackage Light) nur noch 1GB Speicherplatz hat gegenüber 5GB beim Servicepackage Classic.
Wenn beim abtreten/umwandeln der benutze Speicher grösser als 1GB ist, werden die ältesten Element gelöscht, bis der Speicherbedarf unter 1GB fällt
keep on rockin'
Super User
5 von 25

@lydiaSonja

 

Der Vorschlag von @POGO 1104 funktioniert zwar, ist aber recht umständlich.

 

Der einfache Weg ist: Du musst einfach sicherstellen, dass die eine und einzige erhaltenswerte Bluewin-Mailadresse innerhalb Deines bestehenden Swisscom-LogIns als Hauptadresse markiert ist.

Bei Wirksamkeit der Kündigung wird dann das Service Package Classic (mit bis zu 5 Mailadressen) automatisch in ein Service Package Light (mit der bisherigen Hauptadresse und einer Reduktion auf 1 GB) gewandelt.

Auf diese Weise musst Du wenig machen, und kannst Dein bisheriges Swisscom-Login einfach weiterbenutzen.

 

Von Sunrise übernommen wird dabei übrigens rein gar nichts, die Bluewin-Mailbox bleibt immer als Gratis-Adresse bei Swisscom, inkl. Swisscom-Login für die Verwaltung, Web-Mail, etc

 

Falls Du bei Deinem Sunrise-Abo ebenfalls Mail-Adressen inbegriffen hast, kannst Du da dann natürlich zusätzliche neue Sunrise-spezifische Mailadressen eröffnen.

 

P.S.: Wirklich traurig ist, dass Dir beide Supporter einen Unsinn erzählt haben, der Sunrise-Verkäufer, welcher nicht gewusst hat, dass kein einziger Anbieter auf der Welt, Mailadressen eines anderen Anbieters übernimmt, und der Swisscom-Supporter, Du könntest bei Swisscom 5 Gratisadressen behalten. Beides ist absoluter Quatsch ohne jede Grundlage.

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Editiert
Contributor
6 von 25

Danke Walter, aber die Voraussetzungen für e mails bei swisscom, die kenne ich schon, bin ja schliesslich seit 1999 dabei:-) aber ich seh, dass da noch weiter Antworten sind, also mal sehn bye bye 

Contributor
7 von 25
danke Power mac, das werde ich mir nachher noch anschauen! 🙂
Contributor
8 von 25
Hallo POGO,
ja, das könnte eng werden weil ich oft auch mails mit bildern erhalte. aber wie ist das, werden (nach überschreiten von 1 GB ) auch die mails gelöscht welche in meinem mailprogramm auf dem PC und dem smartphon liegen?? das würde mich sehr interessieren.
Contributor
9 von 25
Hallo Shorty

ja, nachdem ich alle anderen adressen gelöscht habe in meinem bluewin konto (und auch in meinem email programm auf PC und Handy) steht nun meine gewünschte adr. auch als hauptadresse da.

diese fiese Sunrise Lüge macht mich noch mehr wütend, denn was ich sonst noch an incredibler inkompetenz erlebt habe in diesem shop, darüber will ich lieber nicht reden, sonst bekomme ich einen noch dickeren Kropf vor Ärger. Die sind dort zwar sehr freundlich aber Ihr Wissen lässt mehr als zu wünschen übrig.
Highlighted
Contributor
10 von 25
bevor ich den PC runtefahre möchte ich noch etwas fragen was mir gerade eingefallen ist. kann man die mails die bei bluewin eingehen automatisch auf eine andere adresse umleiten?. würde mir dann irgend eine - z.b. yahoo adresse eröffnen.
Super User
11 von 25

@lydiaSonja schrieb:
bevor ich den PC runtefahre möchte ich noch etwas fragen was mir gerade eingefallen ist. kann man die mails die bei bluewin eingehen automatisch auf eine andere adresse umleiten?. würde mir dann irgend eine - z.b. yahoo adresse eröffnen.

Ja das Weiterleiten kannst Du auch in Deinem Kundencenter vornehmen, siehe Bild unten.

 

 

 

Weiterleiten.JPG

Super User
12 von 25

@lydiaSonja schrieb:
....aber wie ist das, werden (nach überschreiten von 1 GB ) auch die mails gelöscht welche in meinem mailprogramm auf dem PC und dem smartphon liegen?? das würde mich sehr interessieren.

Kommt drauf an, wie du die Mails abrufst.

Falls via IMAP, werden vermutlich auch deine Mails lokal gelöscht.

Falls du die Mails per POP3 abrufst, bleiben sie lokal erhalten.

keep on rockin'
Expert
13 von 25

Ich nutze seit einigen Jahren FreeMail von GMX, um die Mails von verschiedenen Anbietern zu sammeln. GMX FreeMail bietet einen "Sammeldienst", in dem ich auch definieren kann, ob die abgeholten Mails im anderen Postfach gelöscht werden. Im Ursprungs-Mailsystem muss ich nichts definieren für diesen Sammeldienst.

 

FreeMail von GMX bietet 2 Adressen mit  ***@GMX.CH. Zusätzlich kann ich bis zu 20 sogenannte "Fun Domain" Adressen definieren. Diese Adressen nutze ich, damit ich bei  Online-Shops und bei Registrierungen nicht meine Hauptadresse angeben muss.  

 

Walter

Super User
14 von 25
Wenn das Postfach voll ist, kann man dir keine Mails mehr senden. Der Absender erhält eine Fehlermeldung. So einfach ist das. Gelöscht wird nichts, da Bedarf es einer Aktion von dir her.
Mails kann man zB. mit einem Programm wie Mailstore archivieren.
Ps: Die Frage im Titel ist gar nicht so aussergewöhnlich. Wurde schon einige Male beantwortet...
So oder so. Wenn man eine Adresse auf "Lebzeiten" möchte. So nutzt man einen providerunabhängigen Dienst oder regelt das über eine eigene Domain. Ersteres setzt vorau, dass es diesen Provider auf Lebzeiten gibt und er den Dienst nicht einstellt. Die eigene Domain, dass man die Einzahlung für die Domain und allfällige Maildienste nicht verpeilt.
So einfach ist das Leben 🙂
https://www.tuxone.ch
Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.

Contributor
15 von 25


@Tux0ne
Ps: Die Frage im Titel ist gar nicht so aussergewöhnlich. Wurde schon einige Male beantwortet...



 Ja ich das weiss ich natürlich  schon;-)  dass die Frage wegen dem behalten der mailadresse bei Kündigung, nicht aussergewöhnlich ist. 

 

Das aussergewöhnkiche bei meiner Frage /meinem Problem, ist Die seltsame Meldung von Swisscom, die mir scheinbar freundlich und grosszügig verspricht, dass ich meine "Hauptadresse" welche eben NICHT meine Hauptadrese ist, behalten könne! Das zu verhindern ist mein grösstes Anliegen.

und dieses Problem fand ich bei keinem anderen Forums Teilnehmer, weder hier noch in anderen Foren.

 

 

Auch wenn ich inzwischen alle anderen 4 Adressen gelöscht habe, kann ich mir dennoch nicht absolut sicher fühlen, dass die einzige Adresse welche noch in meinem Webmail figuriert auch wirklich als Hauptadresse übernommen/behalten wird.

 

ich habe zu oft erlebt, was stupide vorprogrammierte Abläufe verursachen können. Schliesslich hat mir Swisscon vor ein paar Wochen (wie ich schon erwähnte) eine meiner unter Adressen als Hauptadresse deklariert und wer kann mir garantieren, dass diese Einstellung noch zu meinem Gunsten/auf meine wirkliche Hauptadresse geändert wird! ?

Denn bei swisscom sind die gelöschte im Hintergrund immerhin noch einige Zeit  vorhanden/für swisscom abrufbar

Ich werde also morgen nochmals telefonisch den Kundendienst kontaktieren, vielleicht habe ich ja Glück und treffe auf eine/n kompetente/r Supporter/in

Contributor
16 von 25

@POGO 1104 schrieb:



Kommt drauf an, wie du die Mails abrufst.

Falls via IMAP, werden vermutlich auch deine Mails lokal gelöscht.

Falls du die Mails per POP3 abrufst, bleiben sie lokal erhalten.


Ich weiss nicht mehr wie die mails abgerufen werden, finde auch nichts in den Einstellungen, weiss nur, dass bei dem (namenlose) Mailprogramm, welches  vorinstalliert auf dem Windows 10 ist. irgendow stand mail für IMAP und POP3.

 

hier noch ein Bild von meinem namenlosen Mail Signet

Screenshot (1031).png

Contributor
17 von 25

Vielen Dank für diesen tollen Hinweis zu freemail von GMX !!

Contributor
18 von 25



 

Falls du in deinem Thread eine Antwort von Tux0ne wünschst, so ergänze deinen Text mit @Tux0ne. Damit erhalte ich eine Benachrichtigung.


 

WOW, dieser Tipp ist genial, ich wusste nie, warum da oft ein @ vor dem Text stand, ich dachte immer, das bedeute inefach an .. so und so:

Ganz herzlichen Dank für diese Aufklärung!!

Contributor
19 von 25

@PowerMac schrieb:

 

Damit deine Bluewin-Mailadresse ganz sicher "weiterlebt", eröffnest du am besten ein neues Swisscom-Login und trittst deine Adresse an dieses ab. Wie das geht, wurde in diesem Thread mit Bildern beschrieben.


hallo Power mac,
ich habe nun diesen Thread  besucht.
Aber wie ich dort in der Anleitung sehe, geht es darum eine der 5 Adressen an jemand anderen zu übertragen, also könnte ich meine gewünschte Hautadresse  wahrscheinlich kaum  vor der Kündigung,  an mich selber übertragen ? hmm  fragend.jpg

 

Super User
20 von 25

@lydiaSonja

 

Für Dein persönliches Problem musst nur noch schauen, dass Deine einzig verbliebene Mailadresse in Deinem bereits bestehenden Swisscom Login wirklich als Hauptadresse markiert ist.

Falls nicht, kannst Du die Markierung selbst setzen.

 

Der Wechsel vom bestehenden Service Package Classic in ein Service Package Light erfolgt dann automatisch per Kündigungsdatum Deines DSL-Vertrages und dann ist alles paletti!

 

Auf die Eröffnung eines neuen Swisscom-Logins und die Abtretung würde ich verzichten.

Funktioniert zwar auch, ist aber in Zwischenzeit ein ziemlich „bürokratisches Theater“ über mehrere Tage mit Zusendung von Codes auf dem Postweg für die Identitätsprüfung und dann einer „wirklich nicht selbsterklärenden“ Online-Mutation, die Du dann in Deinem neuen Swisscom-Login selbst vornehmen musst.

 

Die Abtretungsaktionen sind nur sinnvoll, falls Du mehrere Mailadressen aus einem Account auf verschiedene Swisscom-Logins verteilen willst, z.B. bei Haushaltsauflösungen, wenn mehrere Personen, die in einem DSL-Vertrag waren, zukünftig getrennte Wege gehen...

Selbstdeklaration: Emanzipierter Kunde und Hobby-Nerd ohne wirtschaftliche Abhängigkeiten zur Swisscom
Nach oben