abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Attachment zu gross für Bluewin?!

Highlighted
Level 6
1 von 8

Hallo

 

Hatte gerade folgendes  Problem beim einem Kunden: Er versucht von seinem Mailkonto aus (nicht Bluewin) ein Foto an eine Bluewin-Adresse zu schicken.

Er kriegt jedoch von Bluewin immer die Meldung zurück, dass der Anhang zu gross sei (Data lenght exceeds limit).

 

Das seltsame daran: Der Anhang ist knapp 700KB gross, müsste also seeeehr deutlich unter dem Limit von jedem halbwegs vernünftigen Provider liegen.

(Und mir war, selbst Bluewin erlaubt eine Grösse von 15 MB)

 

Wir habens auf zwei verschiedene Bluewin-Adressen getestet, kriegen jedesmal die selbe Meldung.

 

Bei Nicht-Bluewin-Adressen (ebenfalls getestet) kommen die Mails wie erwartet problemlos an.

 

 

Ist dies eine temporäre Störung oder hat die Swisscom entschieden, dass ihre KundInnen zukünftig keine Attachments mehr benötigen?

 

Oder hat jemand eine andere Idee?

 

 

 

 

 

HILFREICHSTE ANTWORT1

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Swisscom
8 von 8

Hallo allerseits,

 

Falls jemand diese Diskussion verfolgt und nicht SMTP error from remote server for TEXT command, host: mxbw.lb.bluewin.ch: Die Symptome des Problems sind aus unserer Sicht seit gestern (03.10.2018) behoben, wir warten noch auf Antwort von GMX um zu klären wann bzw. ob die eigentliche Ursache auch noch behoben wird. 

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich Bluewin E-Mail
7 Kommentare 7
Highlighted
Swisscom
2 von 8

Hallo cslu

 

 

Du liegst schon richtig mit den 15MB, das ist der angegebene Richtwert der in jedem Fall gehen sollte. 

Wieso dies hier scheinbar nicht funktioniert, entzieht sich bei mir momentan jeglicher Idee. Grundsätzlich kommen zur Zeit auch grössere Nachrichten an (laut Logs und soeben auch getestet).

 

Hast du das auch schon via Hotline gemeldet? Dann kann ich versuchen diesen Fall zu mir zu holen und im Detail zu analysieren.

Generell werden für eine gute Analyse möglichst detailierte Informationen gebraucht:

Wann?       Datum und ungefähre Uhrzeit

Was?          Wenn möglich die Nachricht die versucht wurde zu versenden oder der Anhang

Von Wo?   Absenderadresse und falls bekannt die IP des Servers

 

Damit sollte es relativ schnell möglich sein weitere Details und hoffentlich bald eine Lösung zu finden.

 

Gruss

Marcel

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich Bluewin E-Mail
Highlighted
Level 6
3 von 8

Nein der Hotline habe ich das nicht gemeldet. Hätte jetzt auch nicht die allergrössten Hoffnungen, dass der dortige 1st Level Support wahnsinnig viel zielführendes dazu sagen könnte, wenn er am Telefon mit so einer Frage "überfallen" wird.

 

Wann: 28.9.18, kurz vor 08:20 Uhr

 

Was: Ein Anhang mit dem Namen "Tyler 10.jpg" (ohne oder kaum mit Text)

 

Von wo: Eine mit "h.r" beginnende @gmx.ch-Adresse.

 

Weg (vermutlich, kann nur den nennen, den diese Mail zu meiner Nicht-Bluewin-Adresse genommen hat, wo sie erfolgreich ankam):

 

Received: from KUNDE-HOSTNAME ([77.58.73.1xx]) by mail.gmx.com

-->

Received: from mout.gmx.net ([212.227.15.15]) by MEIN-MAILSERVER

 

 

 (Möglicherweise noch bemerkenswert: Der absendende Kunde besteht darauf, entgegen meiner ausdrücklichen Empfehlung, dieses grauenvolle "IncrediMail" als Mailclient zu verwenden...)

 

 

 

Highlighted
Level 6
4 von 8

Der Kunde hat sich heute nochmal beschwert. Er hätte heute Mails mit (kleinen) Anhängen an weitere Bluewin-Adressen senden sollen, kriegt jedoch jedes mal die Falschmeldung zurück, der Anhang sei zu gross...

 

An alle anderen Anbieter kann problemlos gesendet werden. Dass die Anhänge nicht annähernd 15 MB gross sind wurde mehrfach geprüft. Die Meldung kam wie gesagt u.a. bereits bei einem 700KB Anhang...

 

@Swisscom@MarcelG

 

 

Highlighted
Swisscom
5 von 8

Hallo @cslu

 

Noch habe ich keinen wirklich brauchbaren Input hier. Es gibt zur Zeit zwischen GMX und Bluewin jedoch scheinbar ein etwas generelleres Problem -> siehe z.B.  SMTP error from remote server for TEXT command, host: mxbw.lb.bluewin.ch

Die genannte Fehlermeldung ist zwar nicht die gleiche es ist jedoch gut im Bereich des Möglich wenn nicht sogar wahrscheinlich, dass diese Probleme zusammenhängen.

 

Wir untersuchen es zur Zeit.

Soweit sieht es aus als bestünde das Problem "nur" wenn mit einem Client via GMX Mails verschickt werden, via Web hat es in unseren Tests funktioniert. Die gleiche Mail via Client über einen anderen Mailprovider zu Bluewin zu schicken  klappt auch.

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich Bluewin E-Mail
Highlighted
Level 6
6 von 8

Danke für die Info.

 

Wenn das Problem inzwischen untersucht wird, dann bin ich guter Dinge, dass es zu einer Lösung kommen wird. Den anderen Thread hatte ich bisher nicht auf dem Radar.

 

 

Highlighted
Level 1
7 von 8

Das Problem hatte ich gestern auch, ist aber nicht mehr aufgetreten, nachdem Udates installiert worden sind. Ebenso das Problem mit den Umlauten. Nach Konfigurationsänderung des Mail Clients ist es weg.

Highlighted
Swisscom
8 von 8

Hallo allerseits,

 

Falls jemand diese Diskussion verfolgt und nicht SMTP error from remote server for TEXT command, host: mxbw.lb.bluewin.ch: Die Symptome des Problems sind aus unserer Sicht seit gestern (03.10.2018) behoben, wir warten noch auf Antwort von GMX um zu klären wann bzw. ob die eigentliche Ursache auch noch behoben wird. 

Ich bin Swisscom Mitarbeiter und arbeite im Bereich Bluewin E-Mail
Nach oben