abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Wiedergabefehleri

Contributor
1 von 5
Guten Tag

Wir haben seit Oktober 2015 Swisscom TV 2.0. Beim Versuch eine aufgenommene Sendung wiedezugeben kommt sehr oft (50-90%) gleich zu beginn zur Meldung "Wiedergabefehler". Auch mehrere, unmittelbar aufeinanderfolgende Versuche, bringen nichts. Manche Sendungen hingegen lassen sich Problemlos wiedergeben. Ich habe die Beobachtung gemacht, dass sich weniger alte Aufnahmen (möglicherweise solche welche weniger als 30 Stunden alt sind => 30 Stunden Replay) meistens bis immer problemlos anschauen kann. Bei Sendungen welche nicht funktionieren ist es dann aber so, dass diese Teilweise später (z.B. am nächsten Abend) plötzlich wieder funktionieren.

Ich habe mit der Swisscom telefoniert welche mir ein Reset des Routers und des Geräts beim Fernseher (mit Büroklammer) empfohlen hat. Ich bin aber sehr skeptisch gegenüber diesem Vorschlag. Für mich sieht dies sehr stark nach einer Empfehlung aus welche der Kundendienst gibt wenn er sonst keine bessere Idee hat (zu 99% bringt es nichts aber man hat erstmal Ruhe vor dem Kunden).

Mich würde deshalb nun folgendes von Swisscom Kunden interessieren welche ebenfalls das oben beschriebene Problem haben bzw. hatten: Habt ihr ein Reset des Routers durchgeführt und wenn ja, hat es eine dauerhafte Besserung gebracht? Falls nicht, konntet ihr das Problem anderweitig lösen?

Freundliche Grüsse
Raffael Walther
HILFREICHSTE ANTWORT

Akzeptierte Lösungen
Super User hed
Super User
4 von 5

Beim Reset der TV-Box geht nichts verloren, das ist alles in der Cloud gespeichert, vor dem Reset der Internet-Box musst Du hingegen ein Backup der Daten machen, das kann lokal oder auf dem Server von Swisscom erfolgen.

 

Betreffend WLAN:

Eine dauerhaft stabile, hochperformante, problemlose, fehlerfreie Verbindung ist nur mittels Giga-Ethernet Kabel (Cat5e oder besser) möglich. 

 

WLAN ist besonders für Real-Time-Anwendungen (TV und VoIP) problematisch. Das kann lange gut funktionieren und plötzlich ändert sich was in der Umgebung und die Probleme fangen an.

 

4 Kommentare
Super User hed
Super User
2 von 5

Ein Reset des Routers und anschliessend der TV-Box ist keine Beschäftigungstherapie sondern tatstächlich in vielen Fällen wirksam. Und wenn es nichts hilft, so schadet es auch nicht. Das soll nun aber nicht heissen, dass man bei jedem Fehler immer sofort ein Reset machen soll.

 

Im übrigen wäre es noch interessant zu wissen wie Dein Netzwerk aufgebaut ist. Ist die TV-Box direkt mit einem Giga-Ethernet-Kabel (Cat5e oder besser) verbunden? Wenn nicht, so solltest Du das zumindest als Provisorium "fliegend" eine solche Verbindung bauen um den Fehler einzugrenzen, falls der Reset von Router und TV-Box nichts bringen.

 

   

Contributor
3 von 5
Die Aussage "Und wenn es nichts hilft, so schadet es auch nicht." betrachte ich differenziert. Schaden tut es bestimmt nicht, aber was muss dann alles neu eingestellt werden? Das die Senderlisten nicht verloren gehen habe ich zwischenzeitlich herausgefunden aber wie sieht es z.B. mit manuell konfigurierten Ports aus, gehen solche Einstellungen bei einem Reset vielleicht verloren?

Anfänglich hatte ich die TV-Box über die von Swisscom mitgelieferten WLAN-Geräte (Air 4820) mit dem Router verbunden. Da wir noch zwei weitere Fersehgeräte haben welche auf dieselbe weite mit dem Router verbunden sind kam es beim gleichzeitigen schauen oft zu massiven Problemen. Es war z.B. nicht möglich auf einem Gerät eine Replay/Aufnahme anzuschauen und auf einem anderen Gerät Live-TV, ohne dass die Übertragung auf beiden Geräten wirklich extrem stockte (alle 10 Sekunden ein Unterbruch von 2 Sekunden oder so...). Ich habe die Verbindung meiner TV-Box nun so abgeändert, dass diese über eines der mitgelieferten Netzerkkabel mit einem WLAN-Range Extender (diese Gerät erweitert einfach die Reichweite unseres WLANs und hat nichts mit Swisscom zu tun) verbunden. Nun habe ich massiv weniger Probleme!

Noch was: Bei der Swisscom hat man uns gesagt, dass wir für die Verbindung der Fernsehgeräte über WLAN zwingend diese "Air 4820"-Geräte verwenden sollen weil diese das TV-Signal über ein eigenes WLAN-Netz verbreiten welches vom normalen WLAN isoliert ist. Interessanterweise funktioniert bei mir die von Swisscom NICHT empfohlene Lösung nun aber um Welten besser!

Super User hed
Super User
4 von 5

Beim Reset der TV-Box geht nichts verloren, das ist alles in der Cloud gespeichert, vor dem Reset der Internet-Box musst Du hingegen ein Backup der Daten machen, das kann lokal oder auf dem Server von Swisscom erfolgen.

 

Betreffend WLAN:

Eine dauerhaft stabile, hochperformante, problemlose, fehlerfreie Verbindung ist nur mittels Giga-Ethernet Kabel (Cat5e oder besser) möglich. 

 

WLAN ist besonders für Real-Time-Anwendungen (TV und VoIP) problematisch. Das kann lange gut funktionieren und plötzlich ändert sich was in der Umgebung und die Probleme fangen an.

 

Contributor
5 von 5
Danke für die Antwort! Es kann bei allem irgenwann zu Problem kommen. So lange es so funktioniert wie im Moment ist für mich die Welt in Ordnung 🙂