abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Gelöst
  • Der Fragesteller hat diesen Beitrag als gelöst markiert.
  • Geschlossen

Achtung beim Wechsel von Vivo auf InOne

Novice
21 von 35

inOne ist wirklich der reinste Schwindel! Wenn das inOneHome abgeschlossen ist, und man die Mobile Abos hinzufügen will, sieht man, dass die Preise aus "Details zum inOne-Vorteil" für die Mobile-Abos nicht stimmen... die Replays beim Fernsehen werden gelöscht und am Schluss bezahlt man noch mehr... wenn man ein light-Abo mit tutti-Vorteil hatte, fällt dieser auch noch weg....

 

Beschämend für eine Firma wie Swisscom!!!

 

Swisscom
22 von 35

Das Replay-Thema wurde gefixed. Das war ein Fehler. Das war die grösste Veränderung unseres Portfolios an einem Tag, die es je gegeben hat. Da geht leider auch hin und wieder etwas durch.

 

Alle Infos zum Vorteil sind auf unserer Homepage erklärt. Auch unsere Kundenberater informieren da gerne persönlich.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Contributor
23 von 35

@GuidoT

 

wie lange kann es gehen, bis der Router und die Leitung sich auf neue Bandbreiten eingepegelt haben??

Mit dem Wechsel auf inOne sollte mein Internetanschluss 60/20 können, der Router und auch der Speedtest zeigt aber immer noch was um die 40/11 an ??

 

Gruess Oli

Editiert
Novice
24 von 35
Auch die Chat-Beratung gab mir anfangs Fr. 90.00 fürs M-Mobile an... Erst auf meinen Hinweis, bei mir stehe 100.-- wurde mir geglaubt... Wäre also ihre Homepage wirklich so aussagekräftig, würde dies sicher nicht passieren... Ich weiss übrigens bis heute nicht, warum ich nicht 90 sondern 100 Franken bezahlen muss... Dies zur Info.
Super User
25 von 35

oliaargau schrieb:

 

wie lange kann es gehen, bis der Router und die Leitung sich auf neue Bandbreiten eingepegelt haben??

Mit dem Wechsel auf inOne sollte mein Internetanschluss 60/20 können, der Router und auch der Speedtest zeigt aber immer noch was um die 40/11 an ??

Gruess Oli


Bringt den Deine Zuleitung die 60/20 ?

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/checker.html

Super User
26 von 35

@ChristophZw schrieb:
Auch die Chat-Beratung gab mir anfangs Fr. 90.00 fürs M-Mobile an... Erst auf meinen Hinweis, bei mir stehe 100.-- wurde mir geglaubt... Wäre also ihre Homepage wirklich so aussagekräftig, würde dies sicher nicht passieren... Ich weiss übrigens bis heute nicht, warum ich nicht 90 sondern 100 Franken bezahlen muss... Dies zur Info.

Fr. 90.- ist ohne Gerät und die Fr. 100.- wäre wenn man ein ABo früher in Verbindung mit einem vergünstigen Gerät abgeschlossen hat !

Contributor
27 von 35

ja, darum habe ich mich ja auch fürs Internet M entschieden uns nicht das kleine S genommen27-04-_2017_13-18-59.png  

Editiert
Expert
28 von 35

Warum bin ich seit Oktober nicht mehr bei Swisscom?

Swisscom hat über die Jahre fast alle Einzelprodukte abgeschafft und verkauft fast nur noch Kombis. Und diese Kombis sind je länger je mehr so gebaut, dass einem jene Leistungen, die man nicht braucht, nachgeworfen werden, und die anderen Leistungen, die man unbedingt haben möchte, nur noch in den teuren Abos angeboten werden.

 

 

Swisscom
29 von 35

Wenn der Checker eine Geschwindigkeit anzeigt und der Router diese noch nicht bekommt, dann einfach mal 10 Tage ohne Neustart warten. Wenn die Anpassung dann noch nicht erfolgt ist, dann gibt es wahrscheinlich ein Problem in der Hausverkabelung. Die angezeigt Geschwindigkeit ist gemessen am Übergabepunkt (meist im Keller) ins Haus.

Head of Access & Communication Services @ Product & Marketing Department, Swisscom (Schweiz) AG
Expert
30 von 35

Bei mir war es auch so, viele Aufnahmen gingen flöte! Meine Famili war total "hässig". Der Fehler lag aber klar bei mir, wenn man nicht genau liest ist man selber Schuld. Ein kurzer Anruf hat das Problem gelöst. TV gucken geht ja prima, es gibt doch andere wichtigere Probleme als verlorene Aufnahmen. Auf alle Fälle bin ich zufrieden mit dem neuen Baukastensystem. Ich kann dabei viel Geld sparen! :smileylol:

Contributor
31 von 35

Hier schreiben einige dass sie Aufnahmen verloren haben. Gingen diese nur verloren weil von Vivo M auf inOne TV M gewechselt wurde oder hat auch jemand Aufnahmen verloren der auf TV L gewechselt ist?

 

Falls dies der Fall war würde ich bei Vivo M bleiben, aber wenn mir einige bestätigen können dass bei ihnen beim Wechsel auf TV L keine Aufnahmen verloren gegangen sind würde ich es riskieren. 

 

Danke!

Super User
32 von 35

Bei mir gingen beim Wechsel von Vivo M auf inOne L (TV) keine Aufnahmen verloren. Aber eine programmierte Serienaufnahme hat's gekillt (Outcast auf FOX HD). Die musste ich anschliessend wieder programmieren.

 

Thomas  

Novice
33 von 35
Ich hab bei der Aboverlängerung einen Vertrag, da steht nichts davon, dass Abos dadurch teurer werden... Ich schreib mal dem srf ins Espresso. Da hat man Rechtsberatung und Kundenwarnung in einem.
Super User
34 von 35

@ChristophZw Thread verwechselt? Wenn du auf inOne wechselst, ist das ein neuer Vertrag und keine Verlängerung. Aber wechseln musst du ja nicht, kannst auch dein altes Abo weiterlaufen lassen, zu den gewohnten Konditionen.

Novice
35 von 35
Nein, ich habe dies schon ausführlich erklärt. Wenn ich auf der Swisscom Seite das inOne Angebot zusammen stelle, zeigt es mir fürs Mobile M Fr. 90.--... Dann muss ich erst das inOne home abschliessen. Nachher erfahre ich, dass das inOne Mobile M 100.-- kostet. Nach Chat-Beratung und schliesslich hier gelandet, erfahre ich dann erstmals den Grund... Eine Vertragsverlängerung mit Gerät von 2015 wird mir neu angelastet.... Dies ist neu die Swisscom-Transparenz... Beschämend!