abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Keine Ausland-Kosten mit inOne mobile go: Warum gibt es Roaming noch?

Keine Ausland-Kosten mit inOne mobile go: Warum gibt es Roaming noch?

59 % hilfreich (18/31)

WAT_Roaming_Final.jpg

 

Seit noch nicht allzu langer Zeit werden innerhalb von Europa keine Roaminggebühren mehr verrechnet – zumindest von Anbietern, die der EU angehören. Für die Schweiz gilt das nicht. Doch wieso schafft Swisscom das Roaming nicht auch einfach ab? Die Gründe dafür und was sonst noch alles dahintersteckt, verraten wir dir hier.

 

Innerhalb der EU wurden die Roaming-Tarife zwischen den einzelnen Anbietern reguliert – davon kann die Schweiz als Nicht-EU-Land nicht profitieren: Jedes Kilobyte das im Ausland gesurft wird, verrechnet der ausländische Anbieter an Swisscom weiter zu Preisen, die er selbst festlegen darf. Wenn Swisscom trotzdem die Roaming-Tarife aufheben würde, müssten darum die entstandenen Kosten auf alle Kunden verteilt werden. Und dann könnte das gleiche passieren, das sogar in der EU im Moment beobachtet wird: Die Abos werden teurer bzw. auch im Inland mit einer Datenvolumen-Obergrenze versehen. Die Kosten werden so nicht mehr vom Verursacher getragen, sondern auf alle aufgeteilt. Auch auf die, die gar nicht in die Ferien fahren. Das wäre ziemlich unfair, nicht? 

 

Swisscom als günstiger Anbieter bei den Auslandtarifen?

Doch Swisscom ist in der Schweiz in Sachen Roaming-Tarife bereits klar der günstige und fairste Anbieter über alle Kundengruppen gesehen. Im 2018 hat Swisscom – wie seit Jahren immer im Frühling – die Preise gesenkt. Wobei das ja auch nur noch für wenige Kunden wirklich von Bedeutung ist. Denn Tatsache ist, dass Swisscom schon vor 3 Jahren das Roaming innerhalb Europas in den gängigsten Abos de fakto inkludiert und dieses Angebot mit der Lancierung der inOne mobile Abos im Frühling 2019 weiter ausgebaut hat. Viele Kunden schöpfen die Roaming Tage und/oder das Datenvolumen, das in ihrem Abo inklusive ist, jedoch nicht voll aus. Datenpakete für Europa werden darum auch primär von Kunden mit eher günstigen oder Prepaid-Abos und Kunden mit überdurchschnittlicher Datennutzung gekauft. Somit ist es am Ende doch so: Für die meisten Swisscom Kunden ist Roaming innerhalb Europa tatsächlich abgeschafft.

 

Bis zu 50% günstiger mit Swisscom

Dass du mit Swisscom bis zu um die Hälfte günstiger fährst, wenn du im Ausland unterwegs bist, zeigt auch die untenstehende Grafik.

 

Swisscom Roaming 0318 DEU (002).jpg

Kein EU-Roaming mehr mit den neuen inOne Abos

Mit den neuen inOne mobile Abos go und premium nutzt du dein Handy im Ausland genau gleich wie zu Hause.

  • Mit dem neuen inOne mobile premium Abo surfst und telefonierst du in 100 Ländern weltweit ohne Einschränkung.
  • Mit inOne moblie go surfst und telefonierst du ohne Einschränkung in EU/Westeuropa.
  • Mit dem inOne mobile basic kannst du in EU/Westeuropa unlimitiert telefonieren und SMS/MMS schreiben. 2GB Daten sind zudem zum Surfen inklusive.

 

Mehr Infos zum Thema Roaming findest du hier. Und hier geht’s zur Preisübersicht der Swisscom Roamingtarife.

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Beitragleistende
Kommentare
Contributor

".........Und viele schöpfen die Roaming Tage und/oder das Datenvolumen, das in ihrem Abo inklusive ist, gar nicht voll aus. "

 

Wahrscheinlich deshalb, da sich sehr viele von uns Schweizer Handynutzer, in der EU eine dortige Prepaidkarte kaufen beim Aufenthalt dort! Sonst sind ja die inkludierten Optionen der Swisscom Abos ratzfatz aufgebraucht. Dann müsste man teuer hinzubuchen, oder in höherers = teueres Abo wechseln. 

 

 

Novice

Swisscom ist nicht überall der günstigste Anbieter für Roaming.

In der Dominikanschen Republik z.B. kostet 1GB 79.90Fr. bei Swisscom.

Bei sunrise kostet es 79.00Fr. und man kriegt 2GB dafür!!!!

New Member

Vergleiche mit Salt und Sunrise hinken! Logisch haben sich Sunrise und Salt der Swisscom angepasst. Wenn man aber mit dem Ausland vergleicht, sind auch die teuren Abos um vieles billiger als das billigste bei Swisscom. Solange die Politiker in Bern via Swisscom gut Kasse machen, sehen Sie keine Veranlassung das Roaming ebenfalls abzuschaffen. Schöne teure Schweiz!

Novice

Wenn ich richtig informiert bin, ist das Roaming ja immer nur innerhalb des bereisten Land kostenlos. Wenn ich aber z.b. in Ibiza in den Ferien bin und per Whatsapp eine Nachricht in die Schweiz senden will, ist dies nicht inkludiert bzw. nicht kostenlos, oder?  Das ist meiner Meinung nach doch eine Bauernfängerei.

Super User

@Arcade 

 

Leider kann man aus Deinem Beitrag nicht sehen um welches Abo es geht ?

 

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/mobile/subscription-tariffs_new.html?aboCategory=nfxe63tfl5w...

Novice

Sorry, ich habe:

inOne KMU Mobile go

Community Manager

@Arcade Bei WhatsApp spielt es keine Rolle, wohin die Nachricht gesendet wird. Alles was über WhatsApp läuft, ist reiner Datenverkehr. Anrufe und SMS aus EU/Westeuropa in die Schweiz sind im inOne KMU mobile go inbegriffen. Hier findest du die Infos zu deinem Abo:https://www.swisscom.ch/de/business/kmu/mobile/subscription-tariffs_new.html

Super User

@Arcade 

 

Begreife nicht ganz, was hier eine Bauernfängerei sein soll?

 

Bei inOne (KMU) go kannst du dein Gerät in der EU schliesslich genau so benutzen wie in der CH. Kannst unlimitiert surfen, (max.40GB, danach gedrosselt), Whatsapp Nachrichten verschicken, auch unbegrenzt SMS senden und unlimitiert telefonieren, ist bei diesem Abo alles inklusive, ausser Anrufe von der EU in Länder ausserhalb der EU.

Novice

Hallo @Alle

Ich konnte mich leider nicht mehr einloggen, deshalb melde ich mich erst jetzt. 

Ich hatte mich oder ich wurde somit falsch infomiert. Mir wurde damals vermittelt, dass ich die Datennutzung z.B. per Whatsapp oder auch Telefonie nur innerhalb eines Landes nutzen kann. Da dachte ich, was nützt es mir, wenn ich in Ibiza bin und meine Frau in der Schweiz anrufen möchte. Oder aber natürlich auch umgekehrt. Aber anscheinend ist dies alles innerhalb Europa möglich? Heisst, ich kann kostenlos von England in die Schweiz telefonieren, aber auch von England nach Ibiza?

Super User

Richtig beim  inOne KMU mobile one  kannst Du in Europa (EU) kostenlos Telefonieren und pro Monat bis 45GB Daten verwenden, auch ist es möglich von Europa (EU) in die Schweiz zu telefonieren.

Was kostenpflichtig ist von der Schweiz nach Europa (EU) zu telefefonieren, oder mit einem ABo Aufpreis.

Wie es mit England nach dem Europa (EU) Austritt dann aussieht, kann ich nicht sagen.

Novice

Wie sieht es denn aus, wenn mich irgendjemand aufs Handy anruft und ich zum Zeitpunkt im Ausland bin, ist diese Verbindung dann für beide Seiten kostenlos? Der Anrufende kann ja nicht wissen wo ich bin. Ich denke mal, die Verbindung zu mir ist dann wieder kostenlos, da ich mit der EU-Verbindung abgedeckt bin. Sorry für die Fragerei, aber ich habe ich der Vergangenheit echt schlechte Erfahrungen gemacht.

Super User

Wie das für  den Anrufenden  von der Schweiz mit den Kosten aussieht kann ich nicht sagen, aber vielleicht kann @Swisscom  die entsprechende Antwort geben.

Vermute das es kostenpflichtig für den Anrufenden ist wenn dieser kein spezielles Ausland ABo hat.

Super User

@Arcade 

 

Auch für ankommende Verbindungen innerhalb der EU bezahlst du nichts. Der Anrufer bezahlt nur die Verbindung auf deine CH-Nummer, also wie ein normaler Inlandsanruf. Bei vielen mit einer Flatrate sowieo auch inbegriffen.

Super User

@Samsi 

 

Hatte Kontakt mit dem Chat und da sind Sie anderer Meinung ?

Super User

@WalterB 

 

Ankommende Anrufe innerhalb der EU sind inbegriffen, habe ich gemäss Liste soeben nochmals gesehen. Das der Anrufer auf die normale CH-Mobilnummer einen Zuschlag bezahlen soll, wenn der angerufene im Ausland ist, wäre mir jetzt aber ganz neu, zumal der Anrufer nicht unbedingt wissen kann, ob man sich im Ausland befindet? Kann mir das echt nicht vorstellen? :smirk: Kostenpflichtig sind natürlich ankommende Anrufe ausserhalb der EU.

Super User

Leider findet man nirgends genaue schriftliche Hinweise wenn jemand von einer Swisscom Festnetz Nummer auf ein inOne mobile go in der EU telefoniert ob der Anrufende ohne spezielles Festnetz Ausland ABo keine zusätzlichen Kosten zahlen muss.

Novice

Aus eigener Erfahrung war es früher mal so, dass der Angerufene im Ausland die Verbindungskosten von der Grenze weg im fremden Netz übernehmen musste. 

Super User

Richtig habe das ja früher auch erfahren und auch die interne Festnetz Umleitung auf das Handy und wenn man sich im Ausland befand musste zusätzlich bezahlt werden.

Community Manager

Hallo zusammen 

 

Wenn eine Person sich in der Schweiz befindet und eine CH-Nummer anruft, dann wird dem Anrufer immer der CH-CH Tarif verrechnet, auch wenn der Anruf-Empfänger sich im Ausland befindet. Der Angerufene "bezahlt" in diesem Fall eine Gebühr für den erhaltenen Anruf. Bei einem Abo wie inOne mobile go sind die eingehenden Anrufe in der EU auch inklusive. Die Tarife für die eingehenden Anrufe können, wie auch alle anderen Roamingtarife, auf unserer Roamingseite abgefragt werden: www.swisscom.ch/roaming.

 

Gruss Samuel